Tötung aufgeklärt

Mordverdacht: Haftbefehl gegen 34-Jährigen

Oberhausen (dpa/lnw) - Nach dem gewaltsamen Tod eines 33-Jährigen in Oberhausen ist ein 34-Jähriger wegen Mordes in Untersuchungshaft. Das teilte die Polizei am Mittwoch mit. Der Deutsche habe die Tat gestanden. Gegen ihn sei bereits am 23. Dezember ein Haftbefehl ergangen.

Am Samstag war ein 33 Jahre alter Mann in seiner Wohnung tot aufgefunden worden. Kurz darauf nahm die Polizei zwei Personen in Gewahrsam, darunter auch den 34-Jährigen. Gegen die zweite Person, einen 28-Jährigen, erhärtete sich der Tatverdacht nicht. Der Getötete hatte dem 34-Jährigen in seiner Wohnung Unterkunft gewährt.

Pressemitteilung

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Nächster Brücken-Tiefschlag: Sogar eine Freigabe in 2019 steht jetzt infrage
Nächster Brücken-Tiefschlag: Sogar eine Freigabe in 2019 steht jetzt infrage
Salutieren per Militärgruß - betroffener Vest-Verein nimmt Stellung: "Eine Aktion, die..."
Salutieren per Militärgruß - betroffener Vest-Verein nimmt Stellung: "Eine Aktion, die..."
Polizei erstattet nach türkischer Kundgebung Strafanzeige
Polizei erstattet nach türkischer Kundgebung Strafanzeige
Gegen Baum geprallt: Recklinghäuser hatte vor tödlichem Verkehrsunfall einen Herzinfarkt
Gegen Baum geprallt: Recklinghäuser hatte vor tödlichem Verkehrsunfall einen Herzinfarkt
Sperrung Leveringhäuser Straße: Ausweichstrecken sind voll - Autofahrer brauchen Geduld
Sperrung Leveringhäuser Straße: Ausweichstrecken sind voll - Autofahrer brauchen Geduld

Kommentare