Trickbetrüger

Falsche Polizisten versuchen in Dortmund, sich per Telefon Vertrauen zu erschleichen

Trickbetrüger geben sich am Telefon als Polizisten aus - zu Wochenbeginn gab es viele solcher Fälle. Bisher haben die Angerufenen richtig reagiert. Doch die Polizei warnt weiterhin.

Allein zwischen 10 und 14 Uhr am Montag (21.1.), so berichtet die Polizei Dortmund, gab es ",mindestens 21 solcher Fälle". Gemeldet hätten sich "insbesondere Betroffene, die in der Dortmunder Gartenstadt wohnen und in betrügerischer Absicht derartige Anrufe erhalten haben".

Laut Polizei haben die meisten Hinweisgeber bislang genau richtig gehandelt: Sie ignorierten die Anrufer, gingen nicht auf Geldforderungen am Telefon ein und legten auf.

Trickbetrüger fragen nach dem Kontostand

Am Telefon wüssten die angeblichen Polizeibeamten zu berichten, dass beispielsweise bei festgenommenen Einbrechern ein Zettel mit den Personalien der Betroffenen gefunden worden sei. Der Betrüger erkundige sich am Telefon bei den Angerufenen dann nach Vermögenswerten in der Wohnung, nach Sicherheitsvorkehrungen und nach Kontoständen oder sogar Tresoren.

Laut Polizei ist es das Ziel der Betrüger, die Angerufenen davon zu überzeugen, dass sie im Visier von Einbrechern stehen. Aus diesem Grund werde ihnen nahegelegt, ihr gesamtes Geld von der Bank abzuheben.

Geld einem angeblichen Polizei-Mitarbeiter übergeben

Zudem legten die Betrüger den Angerufenen nahe, Geld und Wertgegenstände einem angeblichen Mitarbeiter der Polizei zu übergeben, der zu den Betroffenen nach Hause komme.

"Die Betrüger gehen bei dieser Masche geschickt vor und sind erfinderisch", sagt Polizeisprecherin Cornelia Weigandt. Teils generieren sie eine beliebige Rufnummer, die denen der örtlichen Behörde entspricht, teils erscheint sogar die "110" oder die Nummer einer Polizeidienststelle im Telefondisplay der potenziellen Opfer.

Das sind die Tipps der Polizei Dortmund

Die Polizei Dortmund rät, wie man sich bei solchen Anrufen verhalten sollte:

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

30-Meter-Baum stürzt in Herten auf ein vorbeifahrendes Auto - jetzt ermittelt die Polizei
30-Meter-Baum stürzt in Herten auf ein vorbeifahrendes Auto - jetzt ermittelt die Polizei
Live-Ticker: Hier ist was los auf den Fußballplätzen im Vest Recklinghausen
Live-Ticker: Hier ist was los auf den Fußballplätzen im Vest Recklinghausen
Nach schwerer Krankheit:  Ausnahmemusiker Matthes Fechner ist  gestorben
Nach schwerer Krankheit:  Ausnahmemusiker Matthes Fechner ist  gestorben
Einbrecher verwüsten Vereinsanlage - das ist beim SV Titania in Oer-Erkenschwick passiert
Einbrecher verwüsten Vereinsanlage - das ist beim SV Titania in Oer-Erkenschwick passiert
Jäger warnt vor mehreren Wildschweinen in Suderwich: Tiere können gefährlich werden
Jäger warnt vor mehreren Wildschweinen in Suderwich: Tiere können gefährlich werden

Kommentare