Der Unfall im Tunnel.
+
Der Unfall im Tunnel

Autobahn wieder freigegeben

Unfall im A40-Tunnel – Tanklastwagen beschädigt, vier Verletzte

  • Randolf Leyk
    vonRandolf Leyk
    schließen

Nichts geht mehr auf der A40 – der Tunnel bei Duisburg war nach einem Unfall gesperrt. Ein Lkw verlor Flüssigkeit. Nun läuft der Verkehr wieder.

Update 21:25 Uhr

Die A40 in Essen ist wieder freigegeben. Die Sperrung des Tunnels wurde aufgehoben. Das teilten Feuerwehr und Polizei mit. Zunächst war die Polizei von Leichtverletzten ausgegangen. Es stellte sich aber heraus, dass die Menschen doc schwer verletzt wurden. Die Unfallstrecke wurde am späten Nachmittag für mehrere Stunden in beide Fahrtrichtungen gesperrt, es kam laut Polizei zu "erheblichem Rückstau".

Die Berichterstattung bis dahin:

Update 21:10 Uhr

Der Unfall im Tunnel

Auch unsere Kollegin Katharina Weber, die vor Ort ist, kann nu bstätigen, dass die Autobahn voller Staus ist und in der Innenstadt kaum etwas geht. Der Tunnel ist nach wie vor gesperrt.

Einen schweren Unfall hat es Montagabend auf der A40 im  Essener Stadtgebiet in Richtung Duisburg gegeben. Dabei wurden auch vier Menschen verletzt. Die Folge war und ist ein rund zehn Kilometer langer Stau bis zurück nach Bochum.

Noch bis 21 Uhr soll die Autobahn gesperrt bleiben. Auch im Essener Stadtgebiet staute sich der Verkehr. Drei Autos und ein Tanklaster waren an dem Unfall beteiligt. 

Die gesperrte Tunneleinfahrt.

Erste Befürchtungen, dass Chemikalien austreten können, bestätigten sich nicht. Es war sogar schon alles für einen Gefahrguteinsatz vorbereitet.

Nur Wasser, keine Chemikalien

Zum Glück handelt es sich bei der Flüssigkeit nur um Wasser. Zudem wurden vier Unfallbeteiligte schwer verletzt. Sie mussten ins Krankenhaus gefahren werden.

Lebensgefahr besteht laut Feuerwehr aber nicht.

Die Zugmaschine des Tankzuges und ein am Unfall beteiligter Tiguan wurden erheblich beschädigt und waren nicht mehr fahrbereit, auch ein Beetle musste abgeschleppt werden.

Die Polizei empfiehlt, den Bereich großräumig zu umfahren.

 

Der Tankzug hatte 25 Tonnen einer Chemikalie geladen, die unter erhöhter Temperatur transportiert werden muss. Dazu verfügt er über eine spezielle Isolierung (Aufbau ähnlich einer Thermoskanne) und eine "Warmwasserheizung", die die Temperatur beim Transport hält. Aus dieser Isolier- und Wärmeschicht trat tropfenweise Flüssigkeit aus, die sich später als Wasser identifizieren ließ. (Quelle Feuerwehr)



Ebenfalls interessant:

Was war im Jobcenter Marl vorgefallen? Eine Kundin (25) und eine Sachbearbeiterin (63) haben sich gegenseitig verletzt und wegen Körperverletzung angezeigt.

Die Polizei ermittelte.

Wer Staus umgehen möchte, kann natürlich auf die Bahn ausweichen. Der VRR krempelte den Fahrplan um. Dafür könnten die Preise im Nahverkehr sinken.

Außerdem gibt es 2020 ein Geschenk für alle Bürger.

Staus gibt es im Rurhgebiet immer wieder. Auf der A2 Richtung Oberhausen sind vor der Anschlussstelle Herten zwei Autos zusammengestoßen. Eine Person wurde verletzt. Es gibt mehrere Kilometer Stau.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Unterwegs mit dem Baumpfleger: Er hört, wo Brandkrustenpilz und Hallimasch wüten
Unterwegs mit dem Baumpfleger: Er hört, wo Brandkrustenpilz und Hallimasch wüten
Vierte Rundreise durch Marl: Tankstelle, Thai-Massage und viele Hunde
Vierte Rundreise durch Marl: Tankstelle, Thai-Massage und viele Hunde
Video
Straßen in Marl: Die Breddenkampstraße führt ins Grüne | cityInfo.TV
Straßen in Marl: Die Breddenkampstraße führt ins Grüne | cityInfo.TV
Transfer-Ticker zum S04: Jochen Schneider bestätigt Anfragen für Hamza Mendyl
Transfer-Ticker zum S04: Jochen Schneider bestätigt Anfragen für Hamza Mendyl
Mehr Staffeln, kein Westfalenpokal
Mehr Staffeln, kein Westfalenpokal

Kommentare