+
Bei dem Unfall auf der Evinger Straße wurden sieben Personen leicht verletzt.

Unfall

Auto rammt fünf parkende Fahrzeuge - Zwei Verletzte

KÖRNE - Fünf Autos hat ein Mann gerammt, als er am Freitag auf dem Körner Hellweg von der Fahrbahn abgekommen ist. Zwei Menschen wurden bei dem Unfall verletzt. Umgeleitet wird der Verkehr jetzt über eine ziemlich ungewöhnliche Strecke.

Wie die Polizei Dortmund mitteilte, sei der Pkw gegen 13.20 Uhr auf Höhe der U-Bahn-Haltestelle Am Zehnthof in Richtung Brackel nach rechts von der Fahrbahn abgekommen. Dabei rammte der Fahrer fünf weitere Autos, die am Straßenrand geparkt waren.

Laut Polizei wurde bei dem Unfall sowohl ein Fußgänger, der die Stelle passierte, als auch der Fahrer des Autos verletzt. Beide wurden ins Krankenhaus gebracht.

Umgeleitet wurde der Verkehr wohl über die Bahngleise. Auf dieser Strecke mussten die Autofahrer ihren Weg ein kurzes Stück in Fahrtrichtung Brackel fortsetzen. Die Fahrer der U-Bahn-Linie U43 hätten wohl in beiden Richtungen vorsichtig fahren müssen, sagte eine Sprecherin der Dortmunder Stadtwerke. Verspätungen gab es aber keine.

Wir berichten weiter.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Rock Orchester Ruhrgebeat begeistert beim Haldenglühen: Ein Star wird besonders gewürdigt
Rock Orchester Ruhrgebeat begeistert beim Haldenglühen: Ein Star wird besonders gewürdigt
Betrugsverdacht im Reisebüro in Herten - So viele Anzeigen liegen jetzt vor
Betrugsverdacht im Reisebüro in Herten - So viele Anzeigen liegen jetzt vor
Schreie und Bisse: Junge Marlerin wehrt unsittliche Übergriffe ab - Täter ist auf der Flucht
Schreie und Bisse: Junge Marlerin wehrt unsittliche Übergriffe ab - Täter ist auf der Flucht
So unsicher fühlen sich Menschen in Recklinghausen - Umfrage liefert eindeutiges Ergebnis
So unsicher fühlen sich Menschen in Recklinghausen - Umfrage liefert eindeutiges Ergebnis
Nach Frontal-Unfall und Flucht: Es gibt einen Verdächtigen - der ist jetzt im Krankenhaus
Nach Frontal-Unfall und Flucht: Es gibt einen Verdächtigen - der ist jetzt im Krankenhaus

Kommentare