Unfall

Autotür geöffnet: Radfahrer stürzt und stirbt

Duisburg (dpa/lnw) - Durch unachtsames Öffnen der Fahrertür soll in Duisburg eine Autofahrerin den tödlichen Sturz eines Radfahrers verursacht haben. Die Frau hatte am Donnerstag die Tür nach dem Einparken geöffnet und dabei den Radfahrer erfasst, wie die Polizei Duisburg am Freitag berichtete.

"Der Mann stürzte und zog sich Kopfverletzungen zu", sagte eine Sprecherin. Er kam noch in ein Krankenhaus, starb aber kurz darauf. Der E-Bike-Fahrer soll keinen Helm getragen haben. Gegen die Frau wird wegen fahrlässiger Tötung durch einen Verkehrsunfall ermittelt. Sie habe noch nicht vernommen werden können, sagte die Sprecherin weiter.

PM Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

31-Jähriger nach Brand im Garagenhof wieder auf freiem Fuß - Ursachenforschung geht weiter
31-Jähriger nach Brand im Garagenhof wieder auf freiem Fuß - Ursachenforschung geht weiter
Marvin (15) bei „Aktenzeichen XY“: Moderator Rudi Cerne mit unfassbaren Details - Ermittlungen gegen Polizei 
Marvin (15) bei „Aktenzeichen XY“: Moderator Rudi Cerne mit unfassbaren Details - Ermittlungen gegen Polizei 
55-jähriger Stiefvater soll seine Tochter mindestens 40-mal sexuell missbraucht haben
55-jähriger Stiefvater soll seine Tochter mindestens 40-mal sexuell missbraucht haben
Abstimmung: Wer macht die beste Currywurst in Marl?
Abstimmung: Wer macht die beste Currywurst in Marl?
Brand-Serie in Herten hat an der Rosa-Parks-Schule Folgen 
Brand-Serie in Herten hat an der Rosa-Parks-Schule Folgen 

Kommentare