Unfall auf der B236

Drei Leichtverletzte nach Zusammenstoß mit sechs Autos

Dortmund - Schon wieder hat es einen Unfall auf der B236 in Höhe des Wambeler Tunnels in Dortmund gegeben. Nach es am Dienstag zu einem Zusammenstoß zwischen einem Lkw und einem Pkw gegeben hatte, waren am Mittwoch gleich sechs Wagen beteiligt. Zwischenzeitlich musste sogar ein Rettungshubschrauber kommen.

Um 15.31 Uhr am Mittwoch mussten zwei Autos auf der B236 zwischen den Anschlussstellen Scharnhorst und Derne in Fahrtrichtung Lünen verkehrsbedingt bremsen. Eine 27-jährige Dortmunderin in ihrem Lkw bemerkte dies nicht mehr rechtzeitig und stieß mit dem vor ihr fahrenden Vito eines 51-jährigen Wuppertalers zusammen. Der Vito rutschte wiederum auf das Heck eines davor stehenden Ford Focus eines 62-jährigen Lüners.

Ein nachfolgender Mini Cooper versuchte noch, dem Unfall auszuweichen, prallte aber mit der linken Seite gegen den Lkw. Auf das Heck des Minis stieß dann der Citroen eines 20-Jährigen aus Oer-Erkenschwick. In dessen Rückseite prallte dann noch der Fahrer eines VW Passats.

Hubschrauber wurde angefordert

Bei dem Unfall verletzten sich die 25-jährige Mini-Fahrerin aus Gelsenkirchen, eine 26-jährige Lünerin aus dem Passat und eine 15-jährige Wuppertalerin aus dem Vito leicht. Ein angeforderter Rettungshubschrauber konnte aber leer wieder wegfliegen.

Der Hubschrauber sorgte allerdings dafür, dass die Fahrbahn für rund eine Stunde gesperrt werden musste. Der entstandene Schaden verläuft sich auf schätzungsweise mehr als 30.000 Euro. Fünf der sechs Autos waren nicht mehr fahrbereit.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

1500 protestieren für den Klimaschutz - MLPD erntet Buhrufe
1500 protestieren für den Klimaschutz - MLPD erntet Buhrufe
Eklat bei Klima-Demo: Grünen-Ratsherr stört mit "Scheiße"-Zwischenrufen
Eklat bei Klima-Demo: Grünen-Ratsherr stört mit "Scheiße"-Zwischenrufen
Erste Schulen gehen ans schnelle Netz - so läuft digitaler Unterricht ruckelfrei   
Erste Schulen gehen ans schnelle Netz - so läuft digitaler Unterricht ruckelfrei   
Fridays for Future: 150 Teilnehmer  demonstrieren in Herten - so geht es weiter
Fridays for Future: 150 Teilnehmer  demonstrieren in Herten - so geht es weiter
Demonstration und Kundgebung am Berliner Platz in Oer-Erkenschwick - das steckt dahinter
Demonstration und Kundgebung am Berliner Platz in Oer-Erkenschwick - das steckt dahinter

Kommentare