Unfall in Bövinghausen

Auto erfasst 53-jährigen Fußgänger

Dortmund-Bövinghausen - Bei einem Unfall in Dortmund-Bövinghausen ist am frühen Samstagabend ein 53-jähriger Fußgänger schwer verletzt worden. Unfallursache war offenbar eine Unachtsamkeit.

Wie die Polizei am Sonntag berichtete, ereignete sich der Unfall gegen 18.30 Uhr auf der Bövinghauser Straße. Nach eigenen und Zeugenangaben trat der 53-jährige Dortmunder zwischen geparkten Autos auf die Bövinghauser Straße. Hierbei übersah er offenbar die in Fahrtrichtung Westen fahrende 20-jährige Dortmunderin und ihren Beifahrer (23) in einem Citroen. Als die junge Frau den Mann auf der Fahrbahn erblickte bremste sie nach Polizeiangaben sofort, konnte allerdings einen Zusammenstoß nicht mehr vermeiden.

Der Mann wurde von dem Auto erfasst, zu Boden geschleudert und verletzt. Zur stationären Behandlung wurde er von Rettungskräften in ein Krankenhaus eingeliefert. Die Fahrerin und ihr Beifahrer kamen mit dem Schrecken davon.

Bei dem Unfall entstand ein geschätzter Sachschaden von etwa 5000 Euro. Die Ermittlungen dauern an.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Massenschlägerei an der Eichendorffstraße - was kann jetzt die Stadt unternehmen?
Massenschlägerei an der Eichendorffstraße - was kann jetzt die Stadt unternehmen?
Studien-Schock: Datteln gehört zu den Verlierern deutscher Mittelstädte
Studien-Schock: Datteln gehört zu den Verlierern deutscher Mittelstädte
Zwei junge Männer rasen mit Audi A6 ungebremst in eine Baustelle
Zwei junge Männer rasen mit Audi A6 ungebremst in eine Baustelle
Recklinghäuser kommt bei Busunglück in Peru ums Leben
Recklinghäuser kommt bei Busunglück in Peru ums Leben
Staatsanwaltschaft erhebt Anklage: Diese Strafe droht dem Flaschenwerfer aus dem Partyzug
Staatsanwaltschaft erhebt Anklage: Diese Strafe droht dem Flaschenwerfer aus dem Partyzug

Kommentare