Unfall

Fußgänger in Essen von Autos erfasst und tödlich verletzt

Essen (dpa/lnw) - In Essen ist am Neujahrsabend ein Mann von zwei Autos erfasst und tödlich verletzt worden. Der 68 Jahre alte Fußgänger habe ersten Erkenntnissen zufolge am Dienstag eine vierspurige Straße in der Nähe des Museums Folkwang überqueren wollen, sagte ein Polizeisprecher.

Dabei sei er von dem Auto erfasst und auf die Gegenfahrbahn geschleudert worden. Der Mann sei zunächst mit schwersten Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht worden, wo er noch am Abend starb. Die genaue Unfallursache war zunächst unklar.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Verrückte Irrfahrt im Sauerland, Arbeiter stürzt in die Tiefe, weiter Ärger um neuen VRR-Fahrplan
Verrückte Irrfahrt im Sauerland, Arbeiter stürzt in die Tiefe, weiter Ärger um neuen VRR-Fahrplan
In Herten wird Lidl bald einen Riesen-Markt eröffnen - doch es gibt Ärger
In Herten wird Lidl bald einen Riesen-Markt eröffnen - doch es gibt Ärger
Vom Navi quer durchs Stadion auf die Skipiste geführt - Recklinghäuser stranden in Winterberg
Vom Navi quer durchs Stadion auf die Skipiste geführt - Recklinghäuser stranden in Winterberg
Bahn-Pendler müssen sich umstellen: Neuer Fahrplan ab 15. Dezember - VRR erwägt Nachbesserungen
Bahn-Pendler müssen sich umstellen: Neuer Fahrplan ab 15. Dezember - VRR erwägt Nachbesserungen
Doppelter Dachstuhlbrand-Einsatz in Herten-Süd: Polizei äußert sich zur Ursache
Doppelter Dachstuhlbrand-Einsatz in Herten-Süd: Polizei äußert sich zur Ursache

Kommentare