Unfall im hessischen Kreis Hersfeld-Rotenburg

Motorrradfahrer aus Dorsten stirbt bei Verkehrsunfall

Dorsten - Ein 50-jähriger Motorradfahrer aus Dorsten ist nach einem Unfall an seinen schweren Verletzungen gestorben. Er war als Schlussfahrer einer Gruppe auf einer Kreisstraße gegen einen Baum geprallt.

Bei einem tragischen Verkehrsunfall ist am Sonntag ein 50 Jahre alter Motorradfahrer aus Dorsten bei einem Unfall im hessischen Kreis Hersfeld-Rotenburg ums Leben gekommen.

Wie das Polizeipräsidium Osthessen in einer Pressemitteilung berichtet, war er in einer Gruppe von Motorradfahrern auf der Kreisstraße zwischen Cornberg und Boxerode unterwegs.

Schwere innere Verletzungen

Gegen 12.20 Uhr kam der 50-jährige Dorstener, der am Schluss der Gruppe fuhr, in einer Rechtskurve "aufgrund eines Fahrfehlers", so die Polizei, von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Baum. Dabei zog er sich schwere innere Verletzungen und mehrere Brüche zu.

Das Team eines Rettungshubschraubers flog ihn nach Erstversorgung an der Unfallstelle in eine Klinik, wo er kurze Zeit später seinen schweren Verletzungen erlag.

Zur genauen Ermittlung der Unfallursache wurde ein Gutachter eingeschaltet. Es liegen keine Hinweise auf eine Beteiligung weiterer Verkehrsteilnehmer vor, so die Polizei.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Fotostrecke: 700 Feierwütige bei Hertens größtem Oktoberfest
Fotostrecke: 700 Feierwütige bei Hertens größtem Oktoberfest
Live-Ticker: Hier ist was los auf den Fußballplätzen im Vest Recklinghausen
Live-Ticker: Hier ist was los auf den Fußballplätzen im Vest Recklinghausen
Rechte Hetze auf Schlägel und Eisen in Herten - und eine ziemlich kreative Reaktion
Rechte Hetze auf Schlägel und Eisen in Herten - und eine ziemlich kreative Reaktion
Acht Verletzte - Polizeieinsatz bei Auswärtsspiel des SV Herta bei Westfalia Vinnum
Acht Verletzte - Polizeieinsatz bei Auswärtsspiel des SV Herta bei Westfalia Vinnum
Auch in Datteln wurde Kind mit missgebildeter Hand geboren - jetzt schaltet sich das Ministerium ein
Auch in Datteln wurde Kind mit missgebildeter Hand geboren - jetzt schaltet sich das Ministerium ein

Kommentare