Unfall auf der Hohensyburgstraße

Motorrad rutscht in Gegenverkehr - zwei Schwerverletzte

SYBURG - Bei einem Sturz auf der Hohensyburgstraße sind ein 18-jähriger Motorradfahrer und sein Beifahrer am Mittwochabend schwer verletzt worden. Der junge Hagener verlor die Kontrolle über seine Maschine und rutschte in den Gegenverkehr.

Aktualisierung Donnerstag 13.43 Uhr: Männer rutschten in entgegenkommendes Auto

Nun hat die Polizei Details zum Unfallhergang veröffentlicht. Neben dem Fahrer musste auch ein 19 Jahre alter Hagener mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus gebracht werden. Er saß mit auf der Kawasaki-Maschine. Der Motorradfahrer hatte aus bisher unbekannter Ursache die Kontrolle über die Maschine verloren. Die beiden jungen Männer stürzten und rutschten nach Angaben der Polizei "mehrere Meter in den Gegenverkehr". Dort prallten sie gegen das entgegenkommendes Auto eines 30-Jährigen aus Wetter.

Die Hohensyburgstraße war bis 20 Uhr gesperrt.

Erstmeldung Mittwoch, 18.56 Uhr: Hohensyburgstraße war gesperrt

Der Unfall ereignete sich nach Angaben der Polizei am Mittwochabend gegen 18.35 Uhr. Nach ersten Erkenntnissen stürzte der Fahrer oder die Fahrerin aus noch ungeklärter Ursache ohne Fremdeinwirkung. Bei dem Sturz verletzte sich die Person laut Polizeiangaben schwer. Rettungskräfte behandeln die verletzte Person vor Ort.

Momentan ist die Hohensyburgstraße an der Ecke Hengsteystraße in Höhe der Gaststätte Road Stop gesperrt.

Rubriklistenbild: © Foto: Marcel Kusch / dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare