Unfall auf der Horstmarer Straße

Vierjähriger angefahren und schwer verletzt

DORTMUND - Ein vierjähriger Junge ist am Sonntag Mittag unvermittelt auf die Fahrbahn der Horstmarer Straße gelaufen. Ein Auto versuchte auszuweichen, doch es erfasste den Jungen und verletzte ihn schwer.

Wie die Polizei mitteilt, lief der kleine Junge nach Angaben der 54-jährigen Autofahrerin aus Arnsberg gegen 12 Uhr zwischen parkenden Autos hindurch auf die Fahrbahn der Horstmarer Straße. Die 54-Jährige bremste und versuchte dem Kind nach rechts auszuweichen. Leider erfolglos: Der Junge wurde vom Auto erfasst und zu Boden geschleudert. Mehrere Zeugen bestätigten die Angaben.

Rettungshubschrauber im Einsatz

Zur Rettung des Jungen waren ein Rettungshubschrauber und ein Rettungswagen im Einsatz. Der schwer verletzte Junge wurde in ein Krankenhaus eingeliefert und dort stationär behandelt. Am Auto der 54-Jährigen entstand geringer Sachschaden.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Europa-League auf Schalke: Polizei rechnet nicht mit Problemen - Inter Mailand trifft auf Getafe
Europa-League auf Schalke: Polizei rechnet nicht mit Problemen - Inter Mailand trifft auf Getafe
Kommunalwahl im Kreis Recklinghausen: Fünf Fragen an Landratskandidat Bodo Klimpel
Kommunalwahl im Kreis Recklinghausen: Fünf Fragen an Landratskandidat Bodo Klimpel
Kommunalwahl: Die "PARTEI" will in Marl jetzt doch an die Macht – ganz im Ernst
Kommunalwahl: Die "PARTEI" will in Marl jetzt doch an die Macht – ganz im Ernst
Opferfest: Könnte der Dattelner Schlachter am Ende sogar straffrei davonkommen?
Opferfest: Könnte der Dattelner Schlachter am Ende sogar straffrei davonkommen?
Vom witzigen Irrtum zum späteren Künstlernamen
Vom witzigen Irrtum zum späteren Künstlernamen

Kommentare