Unfall auf der OW IIIa

Viel Alkohol, ein Haftbefehl und der ominöse fünfte Mann

Dortmund - Es war eine kuriose Geschichte, die sich am Wochenende um einen Unfall auf der OW IIIa in Richtung Dortmund-Marten abgespielt hat: Ein mit vier Männern besetzter Wagen wurde in eine Böschung geschleudert - nur wollte keiner der Fahrer gewesen sein. Stattdessen kamen sie mit einer abenteuerlichen Erklärung um die Ecke.

Der Unfall ereignete sich in der Nacht zu Sonntag auf der OW IIIa in Fahrtrichtung Marten. Das Fahrzeug kam im Bereich des Ausbauendes der Satdtautobahn am Bärenbruch nach links von der Fahrbahn ab, kollidierte mit der Leitplanke und schleuderte am Ende nach links in die Böschung.

Bei Eintreffen der Polizei befanden sich vier Personen im Fahrzeug. Zwei Insassen hatten sich durch den Unfall leicht verletzt. Das Kuriose: Alle gaben an, nicht der Fahrer des Autos zu sein. Angeblich soll der Fahrer, den man zuvor in einer Diskothek kennengelernt habe, nach dem Unfall geflüchtet sein.

Fahrer hatte keine Fahrerlaubnis

Mit Hilfe von Zeugenaussagen und der Spurenlage kamen die Polizisten dem alkoholisiertem Quartett jedoch auf die Schliche. Am Ende sprachen alle Indizien gegen die Existenz eines fünften Mannes - welche genau, konnte die Polizei mit Verweis auf die laufenden Ermittlungen nicht verraten. Am Ende Gefahren ist nach ersten Erkenntnissen einer der vier, ein 25-Jähriger aus Castrop-Rauxel. Eine Fahrerlaubnis besitzt er zudem aktuell nicht. Für den 25-jährigen wurde eine Blutprobe angeordnet.

Damit nicht genug, gegen ihn und einen weiteren Mitfahrer (24 Jahre aus Castrop-Rauxel) lag ein Haftbefehl vor. Beide wurden vor Ort festgenommen und in das Polizeigewahrsam gebracht. Die anderen beiden Insassen (20 und 27 aus Castrop-Rauxel) traten zu Fuß den Heimweg an.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Entlassener Trainer Tedesco unterschreibt bei neuem Verein: Warum sich Schalke darüber freut
Entlassener Trainer Tedesco unterschreibt bei neuem Verein: Warum sich Schalke darüber freut
Salto-Soltane: Erst Traum-Tor aus 25 Metern, dann klasse Haltungsnoten beim Jubel 
Salto-Soltane: Erst Traum-Tor aus 25 Metern, dann klasse Haltungsnoten beim Jubel 
Gewaltsam erstickt: Frau wurde schon vor dem Brand in Datteln Opfer eines Tötungsdelikts
Gewaltsam erstickt: Frau wurde schon vor dem Brand in Datteln Opfer eines Tötungsdelikts
Nach Bombendrohung in Köln: Auch München und Bremen betroffen - Täter aus dem rechten Spektrum?
Nach Bombendrohung in Köln: Auch München und Bremen betroffen - Täter aus dem rechten Spektrum?
Erkenschwicker Hobby-Truppe feiert einen klaren Sieg beim Liga-Debüt
Erkenschwicker Hobby-Truppe feiert einen klaren Sieg beim Liga-Debüt

Kommentare