Unfall auf der OW IIIa

Viel Alkohol, ein Haftbefehl und der ominöse fünfte Mann

Dortmund/Castrop-Rauxel - Es war eine kuriose Geschichte, die sich am Wochenende um einen Unfall auf der OW IIIa in Richtung Dortmund-Marten abgespielt hat: Ein mit vier Castrop-Rauxelern besetzter Wagen wurde in eine Böschung geschleudert - nur wollte keiner der Fahrer gewesen sein. Stattdessen kamen die Insassen mit einer abenteuerlichen Erklärung um die Ecke.

Der Unfall ereignete sich in der Nacht zu Sonntag auf der OW IIIa in Fahrtrichtung Marten. Das Fahrzeug kam im Bereich des Ausbauendes der Satdtautobahn am Bärenbruch nach links von der Fahrbahn ab, kollidierte mit der Leitplanke und schleuderte am Ende nach links in die Böschung.

Bei Eintreffen der Polizei befanden sich vier Personen im Fahrzeug. Zwei Insassen hatten sich durch den Unfall leicht verletzt. Das Kuriose: Alle gaben an, nicht der Fahrer des Autos zu sein. Angeblich soll der Fahrer, den man zuvor in einer Diskothek kennengelernt habe, nach dem Unfall geflüchtet sein.

Fahrer hatte keine Fahrerlaubnis

Mit Hilfe von Zeugenaussagen und der Spurenlage kamen die Polizisten dem alkoholisiertem Quartett jedoch auf die Schliche. Am Ende sprachen alle Indizien gegen die Existenz eines fünften Mannes - welche genau, konnte die Polizei mit Verweis auf die laufenden Ermittlungen nicht verraten. Am Ende Gefahren ist nach ersten Erkenntnissen einer der vier, ein 25-Jähriger aus Castrop-Rauxel. Eine Fahrerlaubnis besitzt er zudem aktuell nicht. Für den 25-jährigen wurde eine Blutprobe angeordnet.

Damit nicht genug, gegen ihn und einen weiteren Mitfahrer (24 Jahre aus Castrop-Rauxel) lag ein Haftbefehl vor. Beide wurden vor Ort festgenommen und in das Polizeigewahrsam gebracht. Die anderen beiden Insassen (20 und 27 aus Castrop-Rauxel) traten zu Fuß den Heimweg an.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

A43 komplett gesperrt, "RE leuchtet" eröffnet, Unwetter entwurzelt Bäume
A43 komplett gesperrt, "RE leuchtet" eröffnet, Unwetter entwurzelt Bäume
"Recklinghausen leuchtet" ist eröffnet: Traumstart bei Glühwein-Temperaturen
"Recklinghausen leuchtet" ist eröffnet: Traumstart bei Glühwein-Temperaturen
Unwetter im Vest: Starkregen und Sturm durch Tief "Thilo" - Straße in Haltern gesperrt
Unwetter im Vest: Starkregen und Sturm durch Tief "Thilo" - Straße in Haltern gesperrt
"RE leuchtet": Gelungene Eröffnung - Vorlese-Rekordversuch im Live-Stream
"RE leuchtet": Gelungene Eröffnung - Vorlese-Rekordversuch im Live-Stream
Diskussion ums "Laternenfest": Jetzt äußern sich die Kirchenvertreter mit klaren Worten
Diskussion ums "Laternenfest": Jetzt äußern sich die Kirchenvertreter mit klaren Worten

Kommentare