Unfall

Kollision mit Zug: 25-Jähriger nur leicht verletzt

Essen (dpa/lnw) - Schutzengel für einen 25-Jährigen am Neujahrsmorgen: Einen Zusammenstoß mit einem Zug in Essen hat der junge Mann mit leichten Verletzungen überstanden.

Trotz Schnellbremsung habe der Zug den Mann mit etwa 90 Stundenkilometern erfasst und zu Boden geschleudert, teilte die Bundespolizei am Mittwoch mit. Er wurde demnach leicht an den Füßen verletzt und vorsorglich in eine Essener Klinik gebracht. Der Triebfahrzeugführer erlitt einen Schock und musste ebenfalls ärztlich betreut werden.

Die Polizei geht davon aus, dass der 25-Jährige im Stadtteil Steele seinen Weg durch die Gleisanlagen abkürzen wollte, um auf den Bahnsteig zu gelangen. Er habe "großes Glück" gehabt. Die Bundespolizei leitete gegen den Essener ein Bußgeldverfahren wegen unerlaubten Aufenthalts im Gleisbereich ein.

PM der Bundespolizei

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Sprengstoffexplosion in der Dattelner Innenstadt: Polizei fahndet mit mehreren Fotos nach zwei Männern
Sprengstoffexplosion in der Dattelner Innenstadt: Polizei fahndet mit mehreren Fotos nach zwei Männern
Nach Verpuffungen schlagen Flammen aus dem Kellerfenster - Löschtrupp muss sich zurückziehen
Nach Verpuffungen schlagen Flammen aus dem Kellerfenster - Löschtrupp muss sich zurückziehen
Polizei fasst mutmaßlichen Sexualstraftäter - er kommt aus dem Kreis Recklinghausen
Polizei fasst mutmaßlichen Sexualstraftäter - er kommt aus dem Kreis Recklinghausen
Leiche trieb im Kanal in Waltrop - Gericht hat letztes Urteil gefällt
Leiche trieb im Kanal in Waltrop - Gericht hat letztes Urteil gefällt
Überfall auf "Fressnapf" in Marl: Polizei sucht nach diesem Täter
Überfall auf "Fressnapf" in Marl: Polizei sucht nach diesem Täter

Kommentare