Unfall

Kollision mit Zug: 25-Jähriger nur leicht verletzt

Essen (dpa/lnw) - Schutzengel für einen 25-Jährigen am Neujahrsmorgen: Einen Zusammenstoß mit einem Zug in Essen hat der junge Mann mit leichten Verletzungen überstanden.

Trotz Schnellbremsung habe der Zug den Mann mit etwa 90 Stundenkilometern erfasst und zu Boden geschleudert, teilte die Bundespolizei am Mittwoch mit. Er wurde demnach leicht an den Füßen verletzt und vorsorglich in eine Essener Klinik gebracht. Der Triebfahrzeugführer erlitt einen Schock und musste ebenfalls ärztlich betreut werden.

Die Polizei geht davon aus, dass der 25-Jährige im Stadtteil Steele seinen Weg durch die Gleisanlagen abkürzen wollte, um auf den Bahnsteig zu gelangen. Er habe "großes Glück" gehabt. Die Bundespolizei leitete gegen den Essener ein Bußgeldverfahren wegen unerlaubten Aufenthalts im Gleisbereich ein.

PM der Bundespolizei

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Westerholter Sommerfest: Enttäuschung zum kleinen Jubiläum
Westerholter Sommerfest: Enttäuschung zum kleinen Jubiläum
Am Montag startet die Baustelle in Marl-Brassert: Worauf sich Autofahrer einstellen müssen
Am Montag startet die Baustelle in Marl-Brassert: Worauf sich Autofahrer einstellen müssen
Verkehrsbehinderungen in Marl, Flugzeug-Notlandung in Haltern
Verkehrsbehinderungen in Marl, Flugzeug-Notlandung in Haltern
Hertens Bürgermeister Toplak kommentiert die Gegenkandidatur seines langjährigen Bekannten
Hertens Bürgermeister Toplak kommentiert die Gegenkandidatur seines langjährigen Bekannten
Rollstuhlfahrer rastet vor Polizeiwache aus - plötzlich zieht er ein Messer
Rollstuhlfahrer rastet vor Polizeiwache aus - plötzlich zieht er ein Messer

Kommentare