Unfall Stadtbahn

Autofahrer übersieht nahende Stadtbahn und endet im Krankenhaus

Wickede - Bei einem Unfall mit einer Stadbahn wurde ein 18-Jähriger am Mittwoch schwer verletzt. Er musste von der Feuerwehr aus seinem Auto befreit werden. Der Wickeder Hellweg war komplett gesperrt.

Ein Unfall, an dem eine Stadtbahn und ein Auto beteiligt waren, ereignete sich am Mitwoch gegen 16.20 Uhr auf der Kreuzung Wickeder Hellweg/Eichwaldstraße. Der 18-jährige Autofahrer wollte vom Hellweg nach links abbiegen und übersah dabei die von hinten kommende Stadtbahn.

Der Wagen wurde gegen einen parkenden PKW geschleudert, und die Feuerwehr musste den Fahrer aus seinem Wagen schneiden. Der Fahrer konnte durch die Heckklappe des Autos befreit werden. Lebensgefahr besteht nach Angaben der Polizei nicht.

Für die Dauer der Rettungsmaßnahmen musste der Wickeder Hellweg komplett gesperrt werden, was für erhebliche Behinderungen im Berufsverkehr gesorgt hat.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Eklat bei Klima-Demo: Grünen-Ratsherr stört mit "Scheiße"-Zwischenrufen
Eklat bei Klima-Demo: Grünen-Ratsherr stört mit "Scheiße"-Zwischenrufen
1500 protestieren für den Klimaschutz - MLPD erntet Buhrufe
1500 protestieren für den Klimaschutz - MLPD erntet Buhrufe
Demonstration und Kundgebung am Berliner Platz in Oer-Erkenschwick - das steckt dahinter
Demonstration und Kundgebung am Berliner Platz in Oer-Erkenschwick - das steckt dahinter
Fridays for Future in Marl: Damit hat niemand gerechnet
Fridays for Future in Marl: Damit hat niemand gerechnet
Fridays for Future: 150 Teilnehmer  demonstrieren in Herten - so geht es weiter
Fridays for Future: 150 Teilnehmer  demonstrieren in Herten - so geht es weiter

Kommentare