Unfall mit U-Bahn

29-Jährige muss aus Auto befreit werden

WICKEDE - Eine 29-jährige Frau ist am Samstagvormittag auf dem Wickeder Hellweg mit ihrem Opel gegen eine U-Bahn gefahren. Dabei wurde sie in dem Auto eingeklemmt und musste von der Feuerwehr befreit werden. Der Wickeder Hellweg war über eine Stunde gesperrt.

Der Fahrer der U-Bahn habe noch eine Notbremsung durchgeführt, heißt es in einer Meldung der Feuerwehr. Doch er konnte die Kollision mit dem Opel der 29-Jährigen nicht verhindern und fuhr in die Fahrerseite des Autos. Die 29-Jährige hatte beim Linksabbiegen die auf gleicher Höhe fahrende Bahn wohl übersehen.

Bei der Kollision wurde laut Polizei die Fahrertür derart deformiert, dass die Frau dort nicht aus dem Wagen aussteigen konnte. "Aus der Beifahrertür auszusteigen war aus Sicht der Feuerwehr aber zu gefährlich", sagt Polizeisprecher Gunnar Wortmann. Deshalb schnitten die Einsatzkräfte das Dach des Wagens auf, dass die Frau auf diese Weise das Auto verlassen konnte.

In der Straßenbahn niemand verletzt

In der Meldung der Feuerwehr heißt es, die Frau sei "schwer verletzt" worden, im Unfallbericht der Polizei wird sie als "leicht verletzt" geführt. Sie wurde laut Feuerwehr von Notarzt und Rettungsdienst versorgt und anschließend in eine Klinik gebracht. Dem Fahrer der Straßenbahn oder anderen Fahrgästen passierte durch den Unfall nichts.

Während der Unfallaufnahme zwischen 11.40 und 12.50 Uhr war der Wickeder Hellweg komplett gesperrt. Das Auto musste abgeschleppt werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Westerholter Sommerfest: Enttäuschung zum kleinen Jubiläum
Westerholter Sommerfest: Enttäuschung zum kleinen Jubiläum
Hertens Bürgermeister Toplak kommentiert die Gegenkandidatur seines langjährigen Bekannten
Hertens Bürgermeister Toplak kommentiert die Gegenkandidatur seines langjährigen Bekannten
DFB-Pokal-Auslosung 2. Runde: BVB mit Hammerlos - FCB muss auswärts ran
DFB-Pokal-Auslosung 2. Runde: BVB mit Hammerlos - FCB muss auswärts ran
Schalke 04: Nullnummer im  Topspiel bei Borussia Mönchengladbach
Schalke 04: Nullnummer im  Topspiel bei Borussia Mönchengladbach
Alexander Nübel ablösefrei zum FC Bayern? Das sagt er zum direkten Duell
Alexander Nübel ablösefrei zum FC Bayern? Das sagt er zum direkten Duell

Kommentare