Unfallflucht

Frau meldet sich nach Unfall als Schuldige - doch sie war es gar nicht

Eine Frau meldet sich nach einem Zusammenstoß zweier Autos in Dortmund als Schuldige bei der Polizei. Kurz drauf später stellt sich heraus: Sie saß gar nicht am Steuer, sondern ein Mann.

Am Dienstagnachmittag war ein 42-jähriger Dortmunder mit seinem Auto auf der Dellwiger Straße unterwegs. Ein ihm entgegenkommendes Fahrzeug prallte plötzlich gegen das seine und fuhr ohne zu halten Richtung Hangeneystraße weiter. Doch der 42-Jährige konnte der Polizei eine genaue Beschreibung des Autos inklusive Kennzeichen liefern.

Lange mussten sie nicht fahnden: Kurz nach dem Unfall meldete sich eine Frau bei der Polizei und gab an, die Verursacherin des Unfalls zu sein. Unweit der Unfallstelle wartete sie auf die Beamten und erklärte, sie sei mit einem weinenden Kind im Auto unterwegs gewesen. Als sie sich zu ihm umdrehte, sei sie von der Fahrbahn abgekommen und mit dem anderen Auto kollidiert. Anschließend wollte sie erst das weinende Kind nach Hause bringen und sich dann bei der Polizei melden.

Mann hat sich im Garten versteckt

Doch andere Zeugen des Unfalls entlarvten die Aussage als Lügen. Ihnen zufolge hätte eindeutig ein Mann am Steuer gesessen. Nach Beschreibung des Mannes und einem Hinweis auf seinen Aufenthaltsort, fand die Polizei ihn kurz darauf im Garten eines Mehrfamilienhauses versteckt. Der 28-Jährige stand möglicherweise unter Einfluss von Betäubungsmitteln und besaß offenbar keine gültige Fahrerlaubnis. Der Sachschaden wird auf 13.000 Euro geschätzt.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

30-Meter-Baum stürzt in Herten auf ein vorbeifahrendes Auto - jetzt ermittelt die Polizei
30-Meter-Baum stürzt in Herten auf ein vorbeifahrendes Auto - jetzt ermittelt die Polizei
Live-Ticker: Hier ist was los auf den Fußballplätzen im Vest Recklinghausen
Live-Ticker: Hier ist was los auf den Fußballplätzen im Vest Recklinghausen
Nach schwerer Krankheit:  Ausnahmemusiker Matthes Fechner ist  gestorben
Nach schwerer Krankheit:  Ausnahmemusiker Matthes Fechner ist  gestorben
Einbrecher verwüsten Vereinsanlage - das ist beim SV Titania in Oer-Erkenschwick passiert
Einbrecher verwüsten Vereinsanlage - das ist beim SV Titania in Oer-Erkenschwick passiert
Jäger warnt vor mehreren Wildschweinen in Suderwich: Tiere können gefährlich werden
Jäger warnt vor mehreren Wildschweinen in Suderwich: Tiere können gefährlich werden

Kommentare