Unfallflucht

Fußgängerin auf der Münsterstraße angefahren

Dortmund - Ein Autofahrer hat am Montagmorgen eine Fußgängerin auf der Münsterstraße angefahren. Der Unbekannte ließ die junge Frau verletzt zurück. Die Polizei sucht Zeugen.

Ersten Ermittlungen zufolge überquerte die Dortmunderin gegen 6.25 Uhr den Zebrastreifen zwischen Immermannstraße und Münsterstraße. Der Fahrer eines silbernen Autos bog zeitgleich nach rechts in die Immermannstraße ab.

Dabei erwischte der silberne Wagen die junge Frau mit der rechten Fahrzeugseite. Die 21-Jährige stürzte zu Boden und verletzte sich leicht.

Zeugen gesucht

Für einen kurzen Moment hielt der Fahrer an, fuhr dann jedoch weiter in Richtung des Klinikums.

Nun sucht die Polizei den flüchtigen Fahrer und Zeugen des Verkehrsunfalls. Zeugen melden sich bitte bei der Polizeiwache Nord unter Tel. (0231) 132-2321.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Frau stirbt bei Wohnungsbrand an der Holtbredde - Mordkommission ermittelt
Frau stirbt bei Wohnungsbrand an der Holtbredde - Mordkommission ermittelt
Großer Andrang in der City: Datteln im Herbst trumpft mit PS-Monstern und Holland-Spezialitäten auf
Großer Andrang in der City: Datteln im Herbst trumpft mit PS-Monstern und Holland-Spezialitäten auf
Herten: Betrugsverdacht im Reisebüro - jetzt steht die Schadenssumme fest
Herten: Betrugsverdacht im Reisebüro - jetzt steht die Schadenssumme fest
Falscher Geldschein aus dem Sparkassen-Automaten? Das sagt der Betroffene
Falscher Geldschein aus dem Sparkassen-Automaten? Das sagt der Betroffene
Wirrwarr an der Buschstraße in Oer-Erkenschwick: Die Häuser 199 bis 205 sind "verschwunden"
Wirrwarr an der Buschstraße in Oer-Erkenschwick: Die Häuser 199 bis 205 sind "verschwunden"

Kommentare