Unser Nachrichtenüberblick

Busunfall in Recklinghausen, Fahrerflucht in Marl, Ärger um Graffiti

  • schließen

Kreis RE - Guten Morgen. Heute ist Sommersonnenwende, der längste Tag des Jahres. In Recklinghausen ist am Donnerstagabend ein Bus mit einem Auto zusammengestoßen, eine junge Frau wurde bei dem Unfall schwer verletzt. Nach einem Alleinunfall in Marl ist der Fahrer oder die Fahrerin des Autos geflüchtet. Zeugen hatten den Unfall beobachtet und die Rettungskräfte alarmiert. In Dortmund ist die Feuerwehr ausgerückt, um ein Tier aus einem Gullydeckel zu befreien. Farbschmierereien sorgen in der Region für Ärger. In Waltrop wird versucht, den illegalen Aktivitäten entgegenzuwirken. Was sonst noch wichtig ist und wichtig wird an diesem Freitag, 21. Juni, lesen Sie in unserem Nachrichtenüberblick.

Was ist los im Kreisgebiet und der Umgebung?

  1. Vest: Kunden der Volksbank , die in den nächsten Tagen wichtige Bankgeschäfte erledigen müssen, sollten sich damit nicht zu viel Zeit lassen. Am kommenden Wochenende stellt die Volksbank in ihrem gesamten Geschäftsgebiet – dazu gehören Waltrop, Datteln, Oer-Erkenschwick, Lünen und Henrichenburg – ihr EDV-System um.
  1. Recklinghausen: Die Feuerwehr hat am Donnerstagabend eine 18-Jährige aus ihrem Auto befreit. Sie wurde beim Zusammenstoß mit einem Bus auf der Marler Straße in Recklinghausen eingeklemmt und schwer verletzt.
  2. Recklinghausen: Auch im Recklinghäuser Stadtgebiet haben sich die Raupen des Eichenprozessionsspinners mit ihren giftigen Härchen wieder breit gemacht. Und die Verwaltung fordert die Bürger auf, sich tatkräftig einzubringen und neue Nester zu melden.
  3. Marl: Nach einem Alleinunfall auf der Paul-Baumann-Straße in Marl ist der Fahrer oder die Fahrerin des Autos geflüchtet. Zeugen hatten den Unfall in der Nacht zu Freitag beobachtet und die Rettungskräfte alarmiert.
  4. Marl: Am Samstag, 29. Juni, zeigt sich das Ruhrgebiet mit der "Extraschicht" von 18 bis 2 Uhr wieder von seiner kreativen Seite - auch der Chemiepark Marl macht mit.
  5. Herten: Vom 20. Juni bis einschließlich Sonntag, 23. Juni, locken Zuckerwatte, Karussells und Bratwürstchen in die Innenstadt: Es ist wieder Tiöns-Kirmes.
  6. Datteln: Vom 19. bis zum 23. Juli findet in Dortmund der 37. Evangelische Kirchentag statt. Das hat in der evangelischen Kirchengemeinde Datteln, dem auch Mitglieder des christlichen Fanclubs „Totale Offensive BVB“ angehören, dazu geführt, einen gemeinsamen Gottesdienst zum Thema Fußball und Vertrauen zu gestalten.
  7. Oer-Erkenschwick: Die Leistungsspange ist die höchste Auszeichnung, die deutsche Jugendfeuerwehren erreichen können. Am Samstag richtet die heimische Jugendwehr den Wettkampf dazu im Stimbergstadion aus.
  8. Waltrop: Die Wege im Moselbachpark, Brückenwiderlager und Toilettenhäuschen: Sie alle zieren in Waltrop Graffiti oder Tags. Um illegalen Aktivitäten entgegenzuwirken, plant die CDU die Errichtung einer Graffiti-Wand.
  9. Castrop-Rauxel: Aus einem Lkw, der auf einem Parkplatz am Netto-Markt an der Grutholzstraße geparkt war, haben Unbekannte Dokumenten und Geldkarten gestohlen. Die Polizei hat eine Täterbeschreibung.
  10. Dorsten: Die gerade erst aufgestellten Mülleimer und Bänke in der Lippestraße wurden in den vergangenen Tagen mit Farbschmierereien verunstaltet. Der Baustellenbeirat reagierte mit Fassungslosigkeit.
  11. Dorsten: Umgestürzte Bäume, blockierte Gehwege: Ein kurzer, aber heftiger Gewitterschauer sorgte am Mittwochabend in Dorsten für mehrere Einsätze von Polizei und Feuerwehr.
  12. Dortmund: Manche finden auf den Boden Müll, andere vielleicht sogar mit etwas Glück Geld - die Dortmunder Feuerwehr hatte diesmal aber etwas ganz anderes am Boden gefunden, was dort auch nicht mehr wegkam.
  13. Dortmund: Beim Evangelischen Kirchentag in Dortmund geht es am Freitag um die Energiewende und den Klimaschutz. Am dritten Tag des Glaubensfests mit politischem Anspruch wollen sich Politiker und Wissenschaftler mit dem Thema "Weichenstellungen in der Energie- und Klimapolitik" befassen. Auf einem Podium sollen am Nachmittag (15.00 Uhr) unter anderem Bundesumweltministerin Svenja Schulze (SPD) und der frühere Direktor des Potsdam-Instituts für Klimafolgenforschung, Hans Joachim Schellnhuber, debattieren.
  14. Dortmund: Zwei Jugendliche und einen 26-jährigen Mann hat die Polizei festgenommen. Sie wurden auf frischer Tat ertappt, wie sei eine Mauer mit Graffiti verunstaltethaben.

Die Top-Themen des Tages:

  1. Berlin: Heute ist Sommersonnenwende. Das ist der längste Tag des Jahres und die kürzeste Nacht. Der Grund dafür ist: Die Sonne steht dann an ihrem höchsten Punkt über der Nordhalbkugel der Erde.
  2. Aachen: Die Protestbewegung "Fridays For Future" will mit einer großen Kundgebung im Dreiländereck von Deutschland, Belgien und Niederlande darauf aufmerksam machen, dass Klimaschutz eine globale Aufgabe ist. Bis zu 20.000 Teilnehmer aus 16 Nationen werden nach Angaben der Bewegung am Freitag (12.00 Uhr) in Aachen für mehr Anstrengungen im Klimaschutz auf die Straße gehen.
  3. Dresden: Der Angeklagte soll über eine Dating-Plattform gezielt Kontakt zu alleinerziehenden Müttern aufgenommen haben, um sich an deren Töchtern zu vergehen: In einem Prozess um Kindesmissbrauch wird am Freitag (ab 16.00 Uhr) in Dresden das Urteil gegen einen Mann und dessen Ex-Freundin erwartet. Der 35-Jährige aus Mecklenburg-Vorpommern ist einschlägig vorbestraft und wegen insgesamt zehn Taten angeklagt, die 31-Jährige wegen Beihilfe beim Missbrauch ihrer eigenen Töchter.
  4. Hamburg: Einst zettelte er eine Häftlingsrevolte im berüchtigten Hamburger Gefängnis "Santa Fu" an, knapp 30 Jahre später steht er wieder vor Gericht: Am Freitag (13.00 Uhr) beginnt der Prozess gegen einen mutmaßlichen Serienbankräuber. Bei einem der Überfälle soll der heute 70-Jährige 2017 einen Angestellten angeschossen haben. Der Angeklagte muss sich wegen schwerer räuberischer Erpressung und versuchten Mordes aus Habgier verantworten.
  5. Pjöngjang: Der chinesische Staats- und Parteichef Xi Jinping setzt am Freitag seinen zweitägigen Besuch in Nordkorea fort. Beim ersten Besuch eines chinesischen Präsidenten in dem abgeschotteten Nachbarland seit 14 Jahren rief Xi am Donnerstag die Regierungen Nordkoreas und der USA zur Wiederaufnahme ihrer Verhandlungen über das nordkoreanische Atomwaffenprogramm auf.
  6. Freiburg: Juni an gemeinsam vor Gericht. Dauern soll das Verfahren mindestens bis Dezember. Verhandelt wird ein Fall, der auch politisch Zündstoff hat.
  7. Brüssel: Thema am zweiten Gipfeltag ist unter anderem die Reform der Wirtschafts- und Währungsunion. Dabei geht es vor allem um das sogenannte Eurozonen-Budget, mit dem die Angleichung der wirtschaftlichen Verhältnisse in der gemeinsamen Währungszone vorangebracht werden sollen. Am Rande des zweiten Gipfeltags soll auch der Brexit eine Rolle spielen. Nach der Verschiebung des britischen EU-Austritts auf den 31. Oktober wird Zwischenbilanz gezogen.
  8. Scheeßel: Für Zehntausende Rock- und Popfans beginnt am Freitag (15.00) das alljährliche Hurricane Festival in der kleinen Gemeinde Scheeßel in Niedersachsen. Als Höhepunkt zelebrieren abends Die Toten Hosen ihren Punk, dann lassen Tame Impala aus Australien ihren psychedelisch angehauchten Rock folgen. Die Veranstalter erwarten an den drei Festivaltagen bis Sonntag täglich bis zu 68.000 Besucher. Hauptbands an den anderen Tagen sind Mumford & Sons und die Foo Fighters.
  9. Le Castellet: Sebastian Vettels Ferrari-Team setzt den Kampf um den wegen einer Zeitstrafe verlorenen Sieg beim Kanada-Rennen am Freitag (14.15 Uhr) bei einer Anhörung des Weltverbands FIA fort. Die Rennkommissare haben einen Vertreter des Rennstalls vorgeladen, den Antrag der Scuderia auf Neubewertung der strittigen Szene aus dem Rennen in Montréal zu begründen. Ferrari will dabei neue Beweise vorlegen und einen nachträglichen Freispruch erreichen.
  10. Minsk: Im Dinamo-Stadion von Minsk werden am Freitag (21 Uhr, MESZ) die 2. Europaspiele eröffnet. Bogenschützin Lisa Unruh führt die deutsche Mannschaft als Fahnenträgerin an. Die Wettbewerbe in 15 Sportarten dauern bis Sonntag, 30. Juni. Für das 149-köpfige deutsche Team geht es in der Hauptstadt Weißrusslands vor allem darum, Qualifikationsmöglichkeiten für die Olympischen Spiele im kommenden Jahr in Tokio zu nutzen.

Die Lage auf den Straßen

Die Entwicklung auf den wichtigsten Strecken in unserer Region können Sie bei uns minutengenau auf dieser interaktiven Grafik verfolgen.

Das Wetter

Heute gibt es im Vest Wolken, zeitweise jedoch auch sonnige Abschnitte, und die Temperaturen steigen am Tage auf 22 Grad. Nachts sinken die Werte dann auf 10 Grad. Der Wind weht schwach bis mäßig aus westlichen Richtungen.

Der Kreis multimedial

Vor knapp einem Jahr begann das neue Kooperationsprojekt der Comenius Grundschule in Scherlebeck und der Musikschule Herten. 18 Schülerinnen und Schüler werden seitdem einmal die Woche ganz besonders unterrichtet: Sie erhalten Unterricht an einem Blas- oder Streichinstrument, das sie sich zu Beginn des Schuljahres aussuchen durften. Die Lust an der Musik, die Disziplin und aber vor allem das gemeinschaftliche Arbeiten steht bei den Kindern ganz hoch im Kurs.

Zahl der Nacht

20.000: Bis zu 20.000 Teilnehmer aus 16 Nationen sollen nach Angaben der Protestbewegung "Fridays For Future" heute in Aachen für mehr Anstrengungen im Klimaschutz auf die Straße gehen.

Trends in den sozialen Medien

Heute, am Tag nach Fronleichnam, haben viele einen Brückentag. Im Netz freuen sich die Menschen über freie Straßen und Bahnsteige und posten Fotos von ihrem Arbeitsweg. Eine Userin schreibt: "Sah noch nie eine schönere Bushaltestelle. Weil leer. - *tanzend von der Haltestelle gesendet*" Ein anderer User schreibt: "Freitag oder Brückentag ist doch egal. In ein paar Stunden haben wir alle frei. Also durchhalten! " #Brückentag Mit dpa-Material

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Zugverbindung Berlin - Recklinghausen kommt ab Montag - es gibt nur einen Haken
Zugverbindung Berlin - Recklinghausen kommt ab Montag - es gibt nur einen Haken
Neue Blitzersäule am Autobahnzubringer: Entscheidendes Detail fehlt aber noch 
Neue Blitzersäule am Autobahnzubringer: Entscheidendes Detail fehlt aber noch 
Hertener Stadtstreicher sitzt jetzt hinter Gittern - aber nicht wegen der grünen Flüssigkeit
Hertener Stadtstreicher sitzt jetzt hinter Gittern - aber nicht wegen der grünen Flüssigkeit
Drei Kinder legen Steine auf Schienen - die Bahn kann nicht mehr rechtzeitig stoppen
Drei Kinder legen Steine auf Schienen - die Bahn kann nicht mehr rechtzeitig stoppen
Männer mit Schusswaffe wollten offenbar Netto-Filiale überfallen - doch sie kamen zu spät
Männer mit Schusswaffe wollten offenbar Netto-Filiale überfallen - doch sie kamen zu spät

Kommentare