Unsere Veranstaltungstipps

Das ist am Wochenende los im Vest und in der Umgebung

  • schließen

Bewegung hat viele Gesichter – so geht es bei unseren Wochenend-Tipps zum Beispiel um Skaten, Fahrradfahren und Youngtimer. Doch auch jenseits von Mobilität bietet die Region einige interessante Ausflugsziele. Hier sind unsere Tipps für das Wochenende.

Inlineskaten in Marl

Startschuss für Skater: Heute beginnt die Skater-Saison auf dem Flugplatz Loemühle in Marl. Ab sofort ist an jedem Freitag bis zum 30. August die Landebahn an der Hülsstr. 301 zu nutzen – von 20 Uhr bis zum Einbruch der Dunkelheit, bis es regnet oder bis maximal 22 Uhr. Der Skaterspaß ist mittlerweile längst über die Grenzen Marls bekannt. Auch bei Familien mit Kindern ist die mehr als 1700 Meter lange Piste sehr beliebt, um hier Runden zu drehen. Der Eintritt beträgt für Erwachsene 3 €, für Kinder bis 14 Jahre 2 €.

Blumen- und Gartenmarkt in Herten

In ein Blumenmeer verwandelt sich am Samstag und Sonntag die Hertener Innenstadt. Beim Blumen- und Gartenmarkt sind mehr als 90 Blumenhändler, Kunsthandwerker und Gastronomie-Betriebe dabei, die Veranstalter erwarten rund 30.000 Besucherinnen und Besucher. Neu ist in diesem Jahr der Schwerpunkt „Familie und Kinder“ mit vielen Programmpunkten im „Kinderland“. Der Blumen- und Gartenmarkt öffnet Samstag von 10 bis 18 Uhr, am Sonntag von 11 bis 18 Uhr, dann begleitet ein verkaufsoffener Sonntag von 13 bis 18 Uhr die Veranstaltung.

Youngtimer Show in Herten

Altes Blech trifft auf Industriekultur: Die Youngtimer-Show bietet auf dem Zukunftsstandort Ewald im Hertener Süden am Sonntag von 10 bis 18 Uhr ein buntes Programm für Fahrzeuge der Baujahre bis 1999. Bei der Veranstaltung an der Ewaldstraße werden mehr als 2000 aufgebrezelte „Kultkarren“ erwartet, an der Showbühne gibt es jede Menge Informationen und Geschichten zu Fahrzeugen und Modellen. Der Eintritt ist frei.

„Poesie und Politik“ - Gottesdienst in Recklinghausen

Unter dem Titel „Poesie und Politik“ findet am Sonntag, 12. Mai, um 10 Uhr ein besonderer Gottesdienst statt – in der Recklinghäuser Christuskirche, Limperstr. 13. Neben Pfarrer Eugen Soika sind der neue Ruhrfestspiel-Intendant Olaf Kröck und Heike Hilgendiek, Landessozialpfarrerin der Evangelischen Kirche von Westfalen, bei diesem speziellen Gottesdienst dabei. Anschließend ist das Kirch-Café geöffnet.

Modellspielzeugmarkt in Castrop-Rauxel

Von neuem bis zu nostalgischem Spielzeug, von Modelleisenbahnen bis zu Modellautos: Der Markt für Modellbau und Modellspielzeug in der Castrop-Rauxeler Europahalle, Europaplatz 5, bietet am Sonntag, 12. Mai, von 11 bis 15 Uhr ein umfangreiches Programm. Rund 60 Händler nehmen teil, es darf nach Herzenslust gefeilscht, getauscht, geschaut, gefachsimpelt und gekauft werden. Der Eintritt beträgt 5 €, Kinder bis 14 Jahre in Begleitung Erwachsener sind frei.

Fahrradsommer in Bochum

Rund um die Bochumer Jahrhunderthalle findet am Sonntag, 12. Mai, von 11 bis 17 Uhr das Fest „Fahrradsommer der Industriekultur“ statt. Mehr als 50 Aussteller präsentieren sich auf dem großen Platz, Fachleute geben Tipps zu Karten und Touren, informieren über aktuelle Themen wie „E-Bikes“, „Verkehrssicherheit“ oder „GPS-Navigation“. Abgerundet wird der „Fahrradsommer der Industriekultur“ durch ein Unterhaltungsangebot sowie zahlreiche Mitmach-Aktionen: Bike-Trial- und Einrad-Workshops, Cargo-Bike-Rennen oder die historischen Räder des Deutschen Fahrradmuseums. Der Eintritt zu der Veranstaltung (An der Jahrhunderthalle 1) ist frei.

Führungen zur Zeche Hannover in Bochum

Erlebnisführungen zur Zechengeschichte stehen am Sonntag, 12. Mai, um 12 und 15 Uhr auf dem Programm an der Zeche Hannover in Bochum. Die Besucher erhalten einen Einblick in die wechselhafte Geschichte der Zeche an der Günnigfelder Straße 251. Höhepunkt der Führungen ist die Schauvorführung der historischen Dampffördermaschine von 1893. Interessierte treffen sich auf dem Zechenvorplatz, die Teilnahme ist kostenfrei. Zu besichtigen sind außerdem die aktuellen Sonderausstellungen „Fabrik. Denkmal. Forum“ mit Fotografien von Berthold Socha aus 40 Jahren Industriemuseum sowie „Was von der Zeche bleibt“. Diese Präsentation zeigt großformatige Fotografien von Bernd Langmack, der über drei Jahrzehnte Zechen im Ruhrgebiet nach ihrer Schließung porträtiert hat.

Briefmarken-Messe in Essen

Die Veranstalter sagen, sie ist die „älteste Briefmarken-Messe der Welt“: Bis zum Samstag findet in der Messe Essen (Messehalle 1A, Messehaus Süd) die 29. Internationale Briefmarken-Messe statt. An 120 Messeständen können sich Besucher informieren und ihre Alben füllen. Zu sehen ist auch der „Hiroshima-Brief“ der einen Atombomben-Angriff überdauert hat. Die Ausstellung ist am Freitag von 10 bis 18 Uhr, am Samstag von 10 bis 17 Uhr geöffnet, Eintritt frei.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Auf dem Weihnachtsmarkt in Marl-Polsum sind Staus normal und gemütlich
Auf dem Weihnachtsmarkt in Marl-Polsum sind Staus normal und gemütlich
Schwerer Unfall in Datteln: Mann wird aus Fahrzeug geschleudert und verstirbt
Schwerer Unfall in Datteln: Mann wird aus Fahrzeug geschleudert und verstirbt
Der "Süder Advent" - beliebt in Herten, einzigartig im Ruhrgebiet
Der "Süder Advent" - beliebt in Herten, einzigartig im Ruhrgebiet
"Olaf" lässt grüßen: Das ist der Sieger-Schneemann bei der Winterwelt am Rathaus Herten
"Olaf" lässt grüßen: Das ist der Sieger-Schneemann bei der Winterwelt am Rathaus Herten
Online-Voting: Wer sind die Sportler des Jahres 2019 im Kreis Recklinghausen?
Online-Voting: Wer sind die Sportler des Jahres 2019 im Kreis Recklinghausen?

Kommentare