Untersuchungshaftbefehl

Kokain und 300.000 Euro Bargeld: Festnahme in Dortmund

Dortmund (dpa/lnw) - Die Polizei in Dortmund hat einen mutmaßlichen Drogenhändler festgenommen und Kokain und Bargeld im Wert von rund 300.000 Euro beschlagnahmt. Zivile Polizeibeamte hatten den polizeibekannten Mann verfolgt, der sich im Taxi zu einem geparkten Auto bringen ließ.

Als der 23-Jährige den Kofferraum öffnete, griffen die Beamten zu - und stießen auf mehrere Plastiktüten, "prall mit Kokain und jeder Menge Bargeld gefüllt". Auch im Handschuhfach sei man noch fündig geworden, berichtete die Polizei am Montag. Gegen den Verdächtigen sei am Wochenende Untersuchungshaftbefehl erlassen worden.

Mitteilung Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Alle müssen vom Fahrrad runter bis auf Frau Westermann: Schild irritiert - die Lösung überrascht
Alle müssen vom Fahrrad runter bis auf Frau Westermann: Schild irritiert - die Lösung überrascht
Drastische Änderungen und gestrichener Support: WhatsApp 2020
Drastische Änderungen und gestrichener Support: WhatsApp 2020
Mareile Höppner: Höschen-Blitzer bei „Promi Shopping Queen“ - Hat das sonst keiner gemerkt?
Mareile Höppner: Höschen-Blitzer bei „Promi Shopping Queen“ - Hat das sonst keiner gemerkt?
Skandal-Model provoziert erneut - Schauen Sie das Busenblitzer-Foto lieber an, bevor es gelöscht wird
Skandal-Model provoziert erneut - Schauen Sie das Busenblitzer-Foto lieber an, bevor es gelöscht wird
Handball-EM 2020: So sehen Sie das Finale heute live im Free-TV und im Live-Stream 
Handball-EM 2020: So sehen Sie das Finale heute live im Free-TV und im Live-Stream 

Kommentare