+
Patrick Hoff

„UnverHOFFt“ Gelsenkirchen

Cool speisen im Golfclub

Gelsenkirchen - „Menue-Karussell“: Patrick Hoff ist erstmals unter eigenem Namen dabei. Er geht mit dem „UnverHOFFt“ im Gelsenkirchener Golfclub Haus Leythe an den Start.

Patrick Hoff macht schon seit 2011 beim „Menue-Karussell“ mit – aber jetzt erstmals unter eigenem Namen: Er geht mit dem „UnverHOFFt“ im Gelsenkirchener Golfclub Haus Leythe an den Start. Im vergangenen Jahr lief das Restaurant an der Middelicher Straße 72 noch unter dem Namen „Nixon“. Hoff – damals Küchenchef – hat es übernommen.

„Das war so nicht geplant, fühlt sich aber mittlerweile richtig gut an“, sagt er. Zumal es prima laufe. „Die Zahl der ‚Menue-Karussell‘-Gäste werden wir erneut steigern können. Das ist jetzt schon absehbar.“ Außerdem würden in diesen Tagen viele Kritiken von Journalisten, Bloggern oder Gästen in den verschiedenen Medien erscheinen – „und die fallen eigentlich alle super aus, wir sind sehr stolz“.

Patrick Hoff liebt es, von seinen Reisen kulinarische Eindrücke mitzubringen

Besonders ist natürlich, dass das Restaurant in einem Golfclub zu Hause ist. Das klingt zunächst mal elitär. „Aber genau das sind wir nicht“, betont Hoff. Und auch der Golfclub wolle das nicht sein. Im Gegenteil: „Die sind hier alle froh, dass sie so eine moderne, coole Gastronomie mit einem tätowierten Chef haben“, erzählt er lächelnd.

Patrick Hoff liebt es, von seinen Reisen kulinarische Eindrücke mitzubringen und in seine Arbeit einfließen zu lassen. So hat er beispielsweise „Coq au Vin von der Maispoularde“ zuletzt in Frankreich genossen – und bietet es jetzt als eines von drei möglichen Hauptgerichten bei seinem „Karussell-Menü“ an. „Eigentlich ist ‚Coq au Vin‘ ja ein simples Gericht, aber leider macht es heute keiner mehr. Dabei schmeckt es klasse und kommt auch bei den Gästen sehr gut an.“

Gutschein für zwei Personen:

Das „Menue-Karussell“ dreht sich vom 1. Februar bis zum 31. März 2019. Initiiert wurde die Aktion im Vest vom Niggemann Food Frischemarkt, begleitet wird sie vom Medienhaus Bauer und den Ruhr-Nachrichten. Wir stellen die 35 beteiligten Restaurants vor – und verlosen je einen „Menue-Karussell“-Gutschein für zwei Personen. Diesmal also einen für das Restaurant „Bullerkotte“, Westerholter Straße 160 in Marl. Um gewinnen zu können, rufen Sie an unter: 0137/808400348.

Nennen Sie das Stichwort „Bullerkotte“, dann Ihren Namen, die Adresse und Telefonnummer. Die Leitungen sind heute, 23. Februar, bis um 23.59 Uhr freigeschaltet. Ein Anruf aus dem dt. Festnetz kostet 0,50 Euro, Mobilfunkpreise können abweichen. Die erfolgreiche Teilnahme am Gewinnspiel begründet keinen rechtlich verbindlichen Anspruch, insbesondere keinen Schadensersatzanspruch für den Fall, dass die Veranstaltung abgesagt oder verlegt wird. Ihre Daten werden nach Ziehung der Gewinner gelöscht (Mehr dazu: www.medienhaus-bauer.de/gewinnspiele).

Beim „Menue-Karussell“ bieten die Restaurants Vier-Gänge-Menüs zum fairen Festpreis an – inklusive der begleitenden Weine bzw. Bier und Mineralwasser. Tische kann man online reservieren:

www.menue-karussell.de

Aber auch die beiden anderen Hauptgerichte klingen köstlich: Das Teres Major Steak vom Australian Prime Beef mit Risoleekartoffeln, Enoki-Pilzen und Langpfefferjus – und das Filet vom St.-Petersfisch mit Limonen-Risotto, Kumatomate und Fenchel-Vanille-Emulsion. „Unverhofft“ käme ein toller „Menue-Karussell“-Abend da wirklich nicht.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Nach dem Feuer in der Kinderwelt: Jetzt steht die Brandursache fest
Nach dem Feuer in der Kinderwelt: Jetzt steht die Brandursache fest
Riesen-Schaden nach Kinderwelt-Brand, Waltroper Parkfest startet, keine Spur vom Bochumer Ausbrecher
Riesen-Schaden nach Kinderwelt-Brand, Waltroper Parkfest startet, keine Spur vom Bochumer Ausbrecher
Umweltamt warnt vor Rußpartikeln in Oer-Erkenschwick - so sollen sich die Bürger verhalten
Umweltamt warnt vor Rußpartikeln in Oer-Erkenschwick - so sollen sich die Bürger verhalten
Emotionaler Ausnahmezustand: Säugling musste am offenen Kopf operiert werden 
Emotionaler Ausnahmezustand: Säugling musste am offenen Kopf operiert werden 
Schneller zu den Stars - das Stoffbändchen gibt es bereits jetzt
Schneller zu den Stars - das Stoffbändchen gibt es bereits jetzt

Kommentare