Sorgen vollgelaufene Keller und umgestürzte Bäume auch am Freitagabend wieder für Feuerwehreinsätze? Der Deutsche Wetterdienst warnt erneut vor starkem Gewitter.
+
Sorgen vollgelaufene Keller und umgestürzte Bäume auch am Freitagabend wieder für Feuerwehreinsätze? Der Deutsche Wetterdienst warnt erneut vor starkem Gewitter.

Unwetter

Amtliche Warnung vor starkem Gewitter im Kreis Recklinghausen

  • Katharina Weber
    vonKatharina Weber
    schließen

Es wird noch einmal ungemütlich im Vest: Am Freitagabend muss erneut mit starkem Gewitter samt Sturmböen und Starkregen grechnet werden.

  • Der Deutsche Wetterdienst warnt vor starkem Gewitter im Kreis Recklinghausen.
  • Mit Sturmböen und Starkregen muss gerechnet werden.
  • Am Sonntag wird es deutlich kühler.

Update, 18 Uhr: Der Deutsche Wetterdienst hat die Unwetter-Warnung bis 19 Uhr verlängert.

Erstmeldung, 21.8., 17.15 Uhr: Ab Sonntag können die Menschen im Vest aufatmen: Die Hitze ist dann erst einmal vorbei. Für die gesamte Woche kündigen Wetter-Experten Temperaturen bis 20 Grad an. Allerdings könnte es am Freitagabend noch einmal ungemütlich werden. Der Deutsche Wetterdienst hat eine amtliche Unwetterwarnung herausgegeben.

Demnach ziehen von Südwesten einzelne Gewitter auf. „Dabei gibt es Sturmböen mit Geschwindigkeiten um 80 km/h (22m/s, 44kn, Bft 9) sowie Starkregen mit Niederschlagsmengen um 15 l/m² pro Stunde und kleinkörnigen Hagel“, teilte der Deutsche Wetterdienst am Abend auf seiner Seite mit. Die Unwetterwarnung besteht zunächst bis 18 Uhr.

Bahnstörungen nach Unwetter im Ruhrgebiet

Ein kräftiges Gewitter in der Nacht zu Freitag hatte im Raum Essen für erhebliche Bahnstörungen im Ruhrgebiet gesorgt. Ein Baum stürzte auf die Oberleitung einer Bahnstrecke. Erhebliche Behinderungen im Nah- und Fernverkehr waren die Folge. Ein Zug musste abgeschleppt werden.

Der Fernverkehr wurde weiträumig umgeleitet. Im Regionalverkehr gab es Ausfälle. Am Mittag war die Störung behoben. Die Feuerwehr Essen zählte insgesamt 25 Gewitter-Einsätze. Ein Baum kippte auf das Dach eines Wohnhauses und beschädigte Dach und Fassade. Anderswo in Essen begrub eine Linde vier abgestellte Autos unter sich. Es blieb bei Sachschäden. (mit dpa-Material)

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Coronavirus im Vest: Kreisverwaltung informiert über Bundeswehr-Einsatz, Fallzahlen steigen
Coronavirus im Vest: Kreisverwaltung informiert über Bundeswehr-Einsatz, Fallzahlen steigen
Coronavirus im Vest: Kreisverwaltung informiert über Bundeswehr-Einsatz, Fallzahlen steigen
Strenge Corona-Beschränkungen geplant, Hochbetrieb am Testzelt, Frau in Herten belästigt
Strenge Corona-Beschränkungen geplant, Hochbetrieb am Testzelt, Frau in Herten belästigt
Strenge Corona-Beschränkungen geplant, Hochbetrieb am Testzelt, Frau in Herten belästigt
Fußballer in Zwangspause, Lockdown im Kreis Recklinghausen, BVB siegt, Ärger wegen Windrad, Hosenalarm in Waltrop
Fußballer in Zwangspause, Lockdown im Kreis Recklinghausen, BVB siegt, Ärger wegen Windrad, Hosenalarm in Waltrop
Fußballer in Zwangspause, Lockdown im Kreis Recklinghausen, BVB siegt, Ärger wegen Windrad, Hosenalarm in Waltrop
Essener soll Dortmunder Drogenmarkt finanziert haben
Essener soll Dortmunder Drogenmarkt finanziert haben
Essener soll Dortmunder Drogenmarkt finanziert haben
Fast 800.000 Euro hinterzogen: Dönerladen-Besitzer gesteht Steuerbetrug
Fast 800.000 Euro hinterzogen: Dönerladen-Besitzer gesteht Steuerbetrug

Kommentare