+
Die Westerholter Frühjahrskirmes am 10. April 2015.

Veranstaltungstipps

Das ist am Wochenende los im Kreis Recklinghausen und in der Umgebung

REGION - Schiffsparade, Museumsfest, Frühjahrskirmes: Zum Ende der Osterferien muss keine Langeweile aufkommen. Es gibt in der Region einige Veranstaltungsangebote, die nicht nur für Erwachsene, sondern auch für Kinder und Jugendliche attraktiv sein können. Jetzt muss nur noch das Wetter mitspielen…

Schiffsparade auf dem Rhein-Herne-Kanal zwischen Gelsenkirchen und Oberhausen

„Leinen los“, heißt es am Sonntag, 28. April, wieder auf dem Rhein-Herne-Kanal. Mit einer großen Schiffsparade startet der Regionalverband Ruhr (RVR) in das Kultur-Kanal-Jahr 2019. Mehr als 60 Schiffe, Motorsportboote und Ruderboote formieren sich um 14 Uhr zur Parade am Gelsenkirchener Nordsternpark, wo die Stadtmarketing-Gesellschaft Gelsenkirchen zum Auftakt mit einem Familienfest lockt. Die Schiffstour führt dann über Bottrop bis nach Oberhausen zum Kaisergarten und endet dort schließlich gegen 16 Uhr mit einem Abschlussfest. Im vergangenen Jahr säumten zur Parade mehr als 25.000 Menschen das Ufer des Kanals. ()

Museumsfest im Industriemuseum Schiffshebewerk Henrichenburg in Waltrop

Ein Mitmach-Programm und Schiffstouren auf den Kanälen erwarten die Besucher beim diesjährigen Museumsfest im Schiffshebewerk Henrichenburg. Der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) lädt dazu am Sonntag (28. April) von 10 bis 18 Uhr in sein Industriemuseum nach Waltrop (Am Hebewerk 26) ein. Der Eintritt ist frei. Es gibt ein abwechslungsreiches Programm für die jungen Besucher sowie Führungen zur Geschichte und Technik des Hebewerks für die Erwachsenen (11 und 12.30 Uhr). Für kurze kostenlose Spritztouren auf dem Kanal stehen historische Schiffe des LWL-Industriemuseums bereit. Auch die „MS Henrichenburg“ von Kapitän Claudius Kalka nimmt Besucher mit an Bord zu einstündigen Rundfahrten (12.30, 13.30 und 14.30 Uhr; Kosten: 7 Euro für Erwachsene, 5 Euro für Kinder bis zwölf Jahre). Um 15.30 Uhr bricht das Ausflugsschiff zu einer zweistündigen Schleusenfahrt auf (Kosten: 12 Euro für Erwachsene, 10 Euro für Kinder bis zwölf Jahre).

Ruhrgebietswandertag in Haltern am See

Die Wanderstiefel schnüren können Interessierte am Sonntag, 28. April, wenn der Regionalverband Ruhr (RVR), der Sauerländische Gebirgsverein (SGV) und die Stadt Haltern am See zum 37. Ruhrgebietswandertag einladen. Auch Radfahrer sind zum Mitmachen aufgerufen. Der SGV hat zwei Strecken von sechs und 15 Kilometern Länge für Wanderer und eine 50 Kilometer lange Tour für Radfahrer ausgearbeitet. Alle Wege führen zum Schloss Sythen in Haltern am See. Gestartet wird am Halterner Bahnhof. Die Fußwanderungen und die Radtour beginnen zwischen 9 und 11 Uhr. Es werden auch geführte Wandertouren um 9.30 Uhr (15 Kilometer) und 10.30 Uhr (sechs Kilometer) angeboten. Am Schloss Sythen erwartet die Aktiven und Gäste zwischen 11 und 17 Uhr ein Wanderfest mit einem bunten Programm. Die Teilnahme am Ruhrgebietswandertag ist kostenlos. Alle Strecken sind ausgeschildert.

Blumenfest in Dorsten-Holsterhausen

Eine große Auswahl an frischen Blumen und alles rund ums Thema Floristik erwartet die Besucher zum 16. Blumenfest am Sonntag, 28. April, 10 bis 18 Uhr, in Dorsten-Holsterhausen. Zahlreiche Händler präsentieren im Bereich rund um die Freiheitsstraße ein riesiges Angebot an Topfpflanzen, Schnittblumen, Knollen und Zwiebeln. Daneben gibt es Spaß und Aktion für die kleinen Besucher. Auch die Geschäfte in Holsterhausen öffnen an diesem Sonntag von 13 bis 18 Uhr ihre Türen.

Frühjahrskirmes in Herten-Westerholt

Traditionell am Wochenende nach Ostern findet immer im Schatten der St.-Martinus-Kirche die Westerholter Frühjahrskirmes statt, diesmal von Freitag (26.) bis einschließlich Sonntag (28. April). Die Karussells drehen sich täglich von 14 bis 20 Uhr.

Führungen im Römermuseum Haltern

Im Römermuseum Haltern (Weseler Straße 100) geht an diesem Wochenende das Ferienprogramm zu Ende. Noch einmal können Besucher an speziellen Führungen teilnehmen. Der Rundgang „Auf dem Holzweg?“ bietet am Samstag (27. April) um 14.30 Uhr eine einstündige Entdeckungstour zur rekonstruierten Mauer des einstigen Römerlagers von Aliso. Das Programm richtet sich an Erwachsene und Kinder ab acht Jahren. Am Sonntag (28. April) begeben sich die Besucher um 14 und 15 Uhr in „römischer Begleitung“ durch die Dauerausstellung. Julia Sabina Medica, eine der wenigen praktizierenden Ärztinnen der Antike, macht sich auf den Weg von Italien ins Römerlager Haltern. Im Gepäck hat sie ihr chirurgisches Besteck und heilende Duftöle. Sie berichtet Erwachsenen und Kindern über die medizinische Arbeit ihrer Kollegen in der Legion. Geöffnet ist das Museum dienstags bis freitags, 9 bis 17 Uhr, donnerstags bis 19 Uhr sowie samstags, sonntags und an Feiertagen von 10 bis 18 Uhr.

Öffentliche Führung durch das Schloss Wittringen in Gladbeck

Wer sich das Schloss Wittringen in Gladbeck mal näher anschauen möchte, hat am Samstag, 27. April, Gelegenheit dazu. Um 14.30 Uhr lädt das Museum der Stadt Gladbeck zu einer öffentlichen Führung ein. Das Wasserschloss ist mit dem Museum, der Vogelinsel, dem Restaurant, den umliegenden Sportanlagen und dem Wald ein touristisches und kulturelles Highlight Gladbecks. Schon 1928 eröffnete die Anlage als „Volkserholungsstätte Wittringen“. Interessierte entdecken die Schloss- und Stadtgeschichte bei einer Führung durch die Ausstellung des Museums und einem Rundgang im Außenbereich des Schlosses. Der Eintritt ist frei.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Nach Gewaltausbruch in Vinnum: SV Herta darf weiter spielen - aber unter Aufsicht
Nach Gewaltausbruch in Vinnum: SV Herta darf weiter spielen - aber unter Aufsicht
Supertalent: Mit diesem kuriosen Talent möchte eine Recklinghäuserin am Samstag überzeugen
Supertalent: Mit diesem kuriosen Talent möchte eine Recklinghäuserin am Samstag überzeugen
Marler Bürger wollen Zeichen gegen Raserei setzen - dann kommt die Polizei
Marler Bürger wollen Zeichen gegen Raserei setzen - dann kommt die Polizei
Polizei-Razzia in Marl: Sportsbar bleibt geschlossen - Ermittlungen dauern an
Polizei-Razzia in Marl: Sportsbar bleibt geschlossen - Ermittlungen dauern an
Bahnhof Sinsen nach Sperrung wieder für den Verkehr freigegeben - Frau geriet unter Zug
Bahnhof Sinsen nach Sperrung wieder für den Verkehr freigegeben - Frau geriet unter Zug

Kommentare