Verkehr

Die Münsterstraße in Haltern ist nach Hausbrand wieder komplett befahrbar

Haltern - Fast zwei Wochen nach einem Wohnungsbrand mit einem Todesopfer ist die Münsterstraße in Haltern am Montag wieder freigegeben worden. Zum Tempolimit gibt's widersprüchliche Aussagen.

Zwölf Tage nachdem an der Münsterstraße ein Wohnhaus in Flammen stand, ist die wichtige Hauptstraße wieder für den Verkehr freigegeben worden. "Ich habe schriftlich bekommen, dass das Haus stabilisiert ist", sagt Bianca Kläsener von der zuständigen Straßenmeisterei. Zuvor wurde befürchtet, die Erschütterungen des Verkehrs könnten das Haus zum Einsturz bringen.

Die Münsterstraße ist jetzt in beiden Fahrtrichtungen freigegeben, damit erhoffen sich Anwohner einen Rückgang der Staus auf dem angrenzenden Breitenweg, der bislang als Umleitung genutzt wurde. Die Holzkonstruktion, die das Brandhaus stützt, ist gekürzt worden und reicht jetzt nur noch zu einem kleinen Teil auf die Straße.

Ermittler können das Brandhaus bald betreten

Der Verkehr wird vorbeigeleitet, Fußgänger müssen die andere Straßenseite nutzen. "Die Geschwindigkeit soll an dieser Stelle auf 30 km/h gedrosselt werden", sagt Bianca Kläsener, die selbst am Montag nicht im Dienst ist. Vor Ort waren am Vormittag allerdings keine Tempolimit-Schilder zu sehen.

Gleichzeitig ist eine Klärung der Brandursache in Sicht: "Es sieht so aus, dass ein Brandermittler das Haus am Dienstag betreten kann", sagt Polizeisprecher Michael Franz. Bislang konnten wegen der Einsturzgefahr nur wenige Personen in das Haus gehen.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Eklat bei Klima-Demo: Grünen-Ratsherr stört mit "Scheiße"-Zwischenrufen
Eklat bei Klima-Demo: Grünen-Ratsherr stört mit "Scheiße"-Zwischenrufen
1500 protestieren für den Klimaschutz - MLPD erntet Buhrufe
1500 protestieren für den Klimaschutz - MLPD erntet Buhrufe
Fridays for Future: 150 Teilnehmer  demonstrieren in Herten - so geht es weiter
Fridays for Future: 150 Teilnehmer  demonstrieren in Herten - so geht es weiter
Demonstration und Kundgebung am Berliner Platz in Oer-Erkenschwick - das steckt dahinter
Demonstration und Kundgebung am Berliner Platz in Oer-Erkenschwick - das steckt dahinter
Der SV Herta hat seine erste Mannschaft zurückgezogen - das sind die Auswirkungen
Der SV Herta hat seine erste Mannschaft zurückgezogen - das sind die Auswirkungen

Kommentare