Verkehrsunfall

24-Jähriger stirbt bei Unfall auf A46

Düsseldorf (dpa/lnw) - Ein 24-Jähriger ist auf der Autobahn 46 mit einem Kleintransporter gegen einen Lkw gerast und tödlich verletzt worden.

Er habe am Donnerstagnachmittag kurz vor dem Kreuz Holz bei Mönchengladbach fahrend vermutlich zu spät bemerkt, dass der Lastwagen vor ihm gebremst hatte, teilte die Polizei mit. Das Führerhaus des Kleintransporters, der unter das Heck des Lkw geriet, wurde völlig zerdrückt. Der 24-Jährige starb am Unfallort. Er war in Richtung Düsseldorf unterwegs.

Der 60 Jahre alte Lkw-Fahrer hatte nach Polizeiangaben gebremst, weil vor ihm ein Auto verlangsamte - möglicherweise wegen eines technischen Defektes.

Mitteilung der Polizei

Mitteilung der Feuerwehr

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

30-Meter-Baum stürzt in Herten auf ein vorbeifahrendes Auto - jetzt ermittelt die Polizei
30-Meter-Baum stürzt in Herten auf ein vorbeifahrendes Auto - jetzt ermittelt die Polizei
Drei Verletzte bei Unfall in Herten - Autos werden komplett zerstört 
Drei Verletzte bei Unfall in Herten - Autos werden komplett zerstört 
Nach schwerer Krankheit:  Ausnahmemusiker Matthes Fechner ist  gestorben
Nach schwerer Krankheit:  Ausnahmemusiker Matthes Fechner ist  gestorben
Live-Ticker: Hier ist was los auf den Fußballplätzen im Vest Recklinghausen
Live-Ticker: Hier ist was los auf den Fußballplätzen im Vest Recklinghausen
Einbrecher verwüsten Vereinsanlage - das ist beim SV Titania in Oer-Erkenschwick passiert
Einbrecher verwüsten Vereinsanlage - das ist beim SV Titania in Oer-Erkenschwick passiert

Kommentare