Verkehrsunfall

97-jährige Fußgängerin nach Unfall auf der Lütgendortmunder Straße verstorben

Bei einem Verkehrsunfall auf der Lütgendortmunder Straße ist am Freitag eine 97-jährige Fußgängerin lebensgefährlich verletzt worden. Nun starb sie im Krankenhaus an den Folgen des Unfalls.

Die 97-jährige Fußgängerin, die am Freitagmittag (31. 5.) auf der Lütgendortmunder Straße von einem Auto erfasst wurde, ist im Krankenhaus an den Folgen des Unfalls gestorben. Das teilte die Polizei am Montag mit.

Nach Zeugenaussagen fuhr ein 85-jähriger Autofahrer auf der Lütgendortmunder Straße Richtung Westen. Zur selben Zeit trat die 97-jährige auf Höhe des Penny-Supermarktes auf die Fahrbahn. Das Auto des Mannes erfasste dort die Seniorin und schleuderte sie zu Boden. Zeugen und Fußgänger leisteten sofort Erste Hilfe und riefen den Rettungsdienst und die Polizei.

85-Jähriger blieb unverletzt

Die 97-Jährige wurde in ein nahe gelegenes Krankenhaus gefahren, wo sie schließlich ihren schweren Verletzungen erlag. Der 85-jährige Autofahrer war bei dem Unfall unverletzt geblieben.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Das ist am Körper von „Promis unter Palmen“-Teilnehmerin Carina Spack nicht echt
Das ist am Körper von „Promis unter Palmen“-Teilnehmerin Carina Spack nicht echt
Schleusenpark: Dieses Unternehmen hat als erstes mit dem Bau begonnen
Schleusenpark: Dieses Unternehmen hat als erstes mit dem Bau begonnen
Suche nach Christopher G. beendet – Mann meldet sich bei der Polizei
Suche nach Christopher G. beendet – Mann meldet sich bei der Polizei
Feuerwehr rückt aus zur Stegerwaldstraße - Zimmerbrand gemeldet
Feuerwehr rückt aus zur Stegerwaldstraße - Zimmerbrand gemeldet
So will Kevin Großkreutz sein Dortmunder Lokal und die Jobs seiner 25 Angestellten retten
So will Kevin Großkreutz sein Dortmunder Lokal und die Jobs seiner 25 Angestellten retten

Kommentare