Verkehrsunfall

Drei Verletzte nach Unfall in der östlichen Innenstadt

Drei Menschen sind am Sonntag bei einem Zusammenstoß ihrer Wagen in der Klönnestraße verletzt worden. Ein Neunjähriger wurde dabei schwer verletzt und wird nun stationär behandelt.

Bei einem Verkehrsunfall sind am Sonntagnachmittag (17. März) drei Menschen verletzt worden. Ein neunjähriger Junge kam zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus. Wie die Polizei meldet, kam es gegen 15.30 zum Zusammenstoß zweier Wagen.

Ein 25-Jähriger aus Netphen war mit seinem Ford auf dem linken Fahrstreifen der Klönnestraße in Richtung Norden unterwegs. Als er auf den rechten Fahrstreifen wechseln wollte, kollidierte er mit dem dort fahrenden VW eines 46-jährigen Dortmunders.

Am VW platzte daraufhin ein Reifen, so dass der 46-Jährige die Kontrolle verlor und gegen ein am Straßenrand geparktes Auto prallte. Durch den Aufprall wurde dieses gegen ein weiteres geparkten Fahrzeug geschoben.

Neunjähriger kam zur stationären Behandlung ins Krankenhaus

Bei dem Unfall verletzten sich der 46-Jährige und seine 40-jährige Beifahrerin aus Dortmund leicht. Ein Neunjähriger aus Dortmund, der mit im VW saß, wurde offenbar schwer verletzt. Rettungswagen brachten sie zur Behandlung in umliegende Krankenhäuser. Der 25-Jährige blieb unverletzt.

Die Polizei sperrte den rechten Fahrstreifen der Klönnestraße in Richtung Norden vorübergehend. Den entstandenen Sachschaden schätzen die Beamten auf rund 7500 Euro.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Westerholter Sommerfest: Enttäuschung zum kleinen Jubiläum
Westerholter Sommerfest: Enttäuschung zum kleinen Jubiläum
Am Montag startet die Baustelle in Marl-Brassert: Worauf sich Autofahrer einstellen müssen
Am Montag startet die Baustelle in Marl-Brassert: Worauf sich Autofahrer einstellen müssen
Verkehrsbehinderungen in Marl, Flugzeug-Notlandung in Haltern
Verkehrsbehinderungen in Marl, Flugzeug-Notlandung in Haltern
Hertens Bürgermeister Toplak kommentiert die Gegenkandidatur seines langjährigen Bekannten
Hertens Bürgermeister Toplak kommentiert die Gegenkandidatur seines langjährigen Bekannten
Schön und eindrucksvoll - das ist das älteste Gebäude in der Stadt Oer-Erkenschwick
Schön und eindrucksvoll - das ist das älteste Gebäude in der Stadt Oer-Erkenschwick

Kommentare