Verkehrsunfall am Ostwall

Motorradfahrer bei Verkehrsunfall auf dem Ostwall schwer verletzt

Dortmund - Auf dem Ostwall prallten am Samstagabend ein Motorradfahrer und ein Auto ineinander. Der Motorradfahrer wurde auf die Straße geschleudert und verletzte sich schwer.

Am Samstag (21. Juli) verletzte sich ein 21-jähriger Motorradfahrer bei einem Verkehrsunfall schwer. Ein 59-jähriger Autofahrer wurde leicht verletzt.

Wie die Polizei berichtet, fuhr der 21-jährige Dortmunder mit seinem Motorrad auf dem Innenring des Dortmunder Ostwalls. Gegen 22.30 Uhr wollte er nach links in die Straße Rosental abbiegen. Aus entgegenkommender Richtung wollte der 59-jährige Dortmunder mit seinem Golf ebenfalls nach rechts in die Straße Rosental einfahren.

Motorradfahrer auf die Fahrbahn geschleudert

Aus bislang ungeklärter Ursache stießen beide Fahrzeuge im Einmündungsbereich Ostwall/Rosental zusammen. Durch den Aufprall wurde der Motorradfahrer auf die Fahrbahn geschleudert und schwer verletzt. Der Autofahrer zog sich leichte Verletzungen zu.

Während der Unfallaufnahme war der Ostwall in Richtung Süden an der Kreuzung Brüderweg vorübergehend gesperrt. Der Motorradfahrer wurde mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Die Polizei schätzt den entstandenen Sachschaden auf rund 7.000 Euro.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Großer Andrang in der City: Datteln im Herbst trumpft mit PS-Monstern und Holland-Spezialitäten auf
Großer Andrang in der City: Datteln im Herbst trumpft mit PS-Monstern und Holland-Spezialitäten auf
Frau stirbt bei Wohnungsbrand an der Holtbredde - Mordkommission ermittelt
Frau stirbt bei Wohnungsbrand an der Holtbredde - Mordkommission ermittelt
Der "Süder Herbst" mit dem Bettenrennen ist ein Publikumsmagnet
Der "Süder Herbst" mit dem Bettenrennen ist ein Publikumsmagnet
Gegen Baum geprallt: Recklinghäuser kommt bei Verkehrsunfall in Haltern am See ums Leben
Gegen Baum geprallt: Recklinghäuser kommt bei Verkehrsunfall in Haltern am See ums Leben
200 TuS-Mitglieder lassen es in der Stadthalle in Oer-Erkenschwick so richtig krachen
200 TuS-Mitglieder lassen es in der Stadthalle in Oer-Erkenschwick so richtig krachen

Kommentare