Verkehrsunfall

Unfall auf A 40 mit Verletzten: Probleme bei Rettungsgasse

Essen (dpa/lnw) - Sieben Menschen sind bei einem Unfall mit drei Autos auf der A 40 bei Essen verletzt und in Krankenhäuser gebracht worden. Darunter waren auch drei Kinder im Alter von zehn Monaten, sowie zwei und elf Jahren.

Für die beiden Kleinkinder wurde eigens ein Notarztteam der Kinderklinik angefordert. Der Hergang des Unfalls war laut Mitteilung der Polizei zunächst unklar. Die Essener Feuerwehr beklagte, dass Autofahrer keine Rettungsgasse gebildet hätten, um die Helfer schnell zum Unglücksort durchzulassen. Die Autobahn blieb am späten Freitagabend längere Zeit in Richtung Bochum voll gesperrt.

Mitteilung der Feuerwehr

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Freche Sprüche, ein kleiner Strip und nackte Tatsachen: Beim Winterfest war alles dabei
Freche Sprüche, ein kleiner Strip und nackte Tatsachen: Beim Winterfest war alles dabei
Massenschlägerei an der Eichendorffstraße in Oer-Erkenschwick - das sind die Hintergründe
Massenschlägerei an der Eichendorffstraße in Oer-Erkenschwick - das sind die Hintergründe
Messe "OE zeigt und trifft sich" - 50 Aussteller locken viele Besucher in die Stadthalle
Messe "OE zeigt und trifft sich" - 50 Aussteller locken viele Besucher in die Stadthalle
LIVE! Stuckenbusch ist Hallenstadtmeister  in Recklinghausen
LIVE! Stuckenbusch ist Hallenstadtmeister  in Recklinghausen
Studien-Schock: Datteln gehört zu den Verlierern deutscher Mittelstädte
Studien-Schock: Datteln gehört zu den Verlierern deutscher Mittelstädte

Kommentare