Verkehrsunfall

Unfall auf A 40 mit Verletzten: Probleme bei Rettungsgasse

Essen (dpa/lnw) - Sieben Menschen sind bei einem Unfall mit drei Autos auf der A 40 bei Essen verletzt und in Krankenhäuser gebracht worden. Darunter waren auch drei Kinder im Alter von zehn Monaten, sowie zwei und elf Jahren.

Für die beiden Kleinkinder wurde eigens ein Notarztteam der Kinderklinik angefordert. Der Hergang des Unfalls war laut Mitteilung der Polizei zunächst unklar. Die Essener Feuerwehr beklagte, dass Autofahrer keine Rettungsgasse gebildet hätten, um die Helfer schnell zum Unglücksort durchzulassen. Die Autobahn blieb am späten Freitagabend längere Zeit in Richtung Bochum voll gesperrt.

Mitteilung der Feuerwehr

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Penny-Räuber noch flüchtig, Leonardo DiCaprio - Dreh in OE, Illegales Autorennen, A43-Ausbau geht weiter, 6000 Raser erwischt
Penny-Räuber noch flüchtig, Leonardo DiCaprio - Dreh in OE, Illegales Autorennen, A43-Ausbau geht weiter, 6000 Raser erwischt
Bildergalerie und Video: So liefen die Martinsumzüge in Herten
Bildergalerie und Video: So liefen die Martinsumzüge in Herten
Vandalismus in Herten: Nagelneue Sitzgruppe schon beschmiert und beschädigt
Vandalismus in Herten: Nagelneue Sitzgruppe schon beschmiert und beschädigt
Leonardo DiCaprio-Story zum 45. Geburtstag: Spuren des Weltstars führen nach Oer-Erkenschwick
Leonardo DiCaprio-Story zum 45. Geburtstag: Spuren des Weltstars führen nach Oer-Erkenschwick
Feuerwehreinsatz im Volkspark: Bach färbt sich grün und dampft
Feuerwehreinsatz im Volkspark: Bach färbt sich grün und dampft

Kommentare