Verkehrsunfall

Vier Verletzte nach Frontalzusammenstoß in Mettmann

Mettmann (dpa/lnw) - Bei einem Autounfall am Freitagabend in Mettmann sind vier Menschen verletzt worden. An einer Ampelkreuzung seien ein 50 Jahre alter Autofahrer und eine 18 Jahre alte Autofahrerin frontal zusammengestoßen, sagte ein Sprecher der Polizei. Vermutlich habe die Fahrerin dem 50-Jährigen beim Abbiegen die Vorfahrt genommen.

Die 18-Jährige und ihr gleichaltriger Beifahrer mussten von der Feuerwehr aus dem Fahrzeugwrack befreit werden und kamen schwer verletzt ins Krankenhaus. Die 44-jährige Beifahrerin des anderen Fahrzeugs wurde ebenfalls schwer verletzt. Der Fahrer kam mit leichten Verletzungen davon. Der Sachschaden liegt im fünfstelligen Bereich.

Pressemeldung der Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Nächster Brücken-Tiefschlag: Sogar eine Freigabe in 2019 steht jetzt infrage
Nächster Brücken-Tiefschlag: Sogar eine Freigabe in 2019 steht jetzt infrage
Salutieren per Militärgruß - betroffener Vest-Verein nimmt Stellung: "Eine Aktion, die..."
Salutieren per Militärgruß - betroffener Vest-Verein nimmt Stellung: "Eine Aktion, die..."
Polizei erstattet nach türkischer Kundgebung Strafanzeige
Polizei erstattet nach türkischer Kundgebung Strafanzeige
Gegen Baum geprallt: Recklinghäuser hatte vor tödlichem Verkehrsunfall einen Herzinfarkt
Gegen Baum geprallt: Recklinghäuser hatte vor tödlichem Verkehrsunfall einen Herzinfarkt
Sperrung Leveringhäuser Straße: Ausweichstrecken sind voll - Autofahrer brauchen Geduld
Sperrung Leveringhäuser Straße: Ausweichstrecken sind voll - Autofahrer brauchen Geduld

Kommentare