Verkehrsunfall

Zehnjährige bei Autounfall auf der Schützenstraße schwer verletzt

Eine Zehnjährige ist am Dienstagnachmittag gegen zwei Uhr auf der Schützenstraße von einem Auto erfasst worden. Dabei wurde das Mädchen schwer verletzt.

Um 13.52 Uhr war eine 33-jährige Dortmunderin, nach Angaben der Polizei, mit ihrem weißen Daimler auf der Schützenstraße in Richtung Norden unterwegs. An einer Verkehrsinsel, etwa in Höhe der Mozartstraße, lief ersten Zeugenaussagen zufolge eine zehnjährige Dortmunderin plötzlich über die Schützenstraße. Die 33-Jährige erfasste das Kind mit ihrem Auto.

Das schwerverletzte Mädchen wurde mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Am Unfallort kam es am Nachmittag zu Verkehrsstörungen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Eklat bei Klima-Demo: Grünen-Ratsherr stört mit "Scheiße"-Zwischenrufen
Eklat bei Klima-Demo: Grünen-Ratsherr stört mit "Scheiße"-Zwischenrufen
Der SV Herta hat seine erste Mannschaft zurückgezogen - das sind die Auswirkungen
Der SV Herta hat seine erste Mannschaft zurückgezogen - das sind die Auswirkungen
Demonstration und Kundgebung am Berliner Platz in Oer-Erkenschwick - das steckt dahinter
Demonstration und Kundgebung am Berliner Platz in Oer-Erkenschwick - das steckt dahinter
1500 protestieren für den Klimaschutz - MLPD erntet Buhrufe
1500 protestieren für den Klimaschutz - MLPD erntet Buhrufe
Fridays for Future: 150 Teilnehmer  demonstrieren in Herten - so geht es weiter
Fridays for Future: 150 Teilnehmer  demonstrieren in Herten - so geht es weiter

Kommentare