Mit Verlosung

Polizisten schreiben Texte für besondere Lesung

  • schließen

RECKLINGHAUSEN - Jeder, der das Schauspielerpaar Christine Sommer und Martin Brambach bei einer Lesung erlebt hat, weiß, welche atmosphärische Dichte sie Texten verleihen. Am Freitag, 18. Januar, kommt auf die Profis aus Recklinghausen eine absolute Premiere zu: „Aus dem Nähkästchen“ heißt eine Lesung, für die Polizisten aus dem Präsidium RE Texte schreiben.

Hinter Uniformen und Kripo-Dienstausweisen stehen Menschen – als Autoren fassen sie persönliches Erleben jenseits nüchterner Einsatzberichte in Worte. Sie spiegeln die Bandbreite des wahren Lebens wider: Es geht um spannende Geschichten, lustige Episoden, emotional Anrührendes, auch Trauriges.

„Wir betreten damit völliges Neuland. Alles, worüber die Kollegen schreiben, fußt auf realen Ereignissen“, sagt Andreas Wilming-Weber, Leiter der Pressestelle des für den Kreis RE und Bottrop mit zusammen rund 735.000 Menschen zuständigen Recklinghäuser Polizeipräsidiums. Er erklärt, dass bei den aktuellen Planungen ein Punkt bewusst noch nicht abschließend festgelegt worden ist: So steht, anders als bei Tag und Uhrzeit (18. Januar, 19 Uhr), noch kein konkreter Veranstaltungsort fest. „Die Lesung soll in Recklinghausen stattfinden – wo aber genau, ist offen. Wir können noch nicht abschätzen, auf welche Resonanz die Lesung bei den Bürgern stößt.“ Weitere Infos gibt die Polizei heraus, sobald der Rahmen feststeht. Dann folgen auch Angaben, wo man Karten für die Lesung mit Polizei-Autoren, Sommer und Brambach bekommt. Es soll ein kleiner Obolus erhoben werden, der später z.B. einer Opferschutz-Organisation zugute kommen soll.

"Trouble-Shooter"

Um das Interesse zu testen, bietet das Präsidium aktuell im Rahmen seiner Einbruchschutz-Aktionsreihe „Riegel vor! Sicher ist sicherer“ eine Verlosung von 5 x 2 Freikarten an. Recht praktisch, dass „Tatort“-Ermittler Brambach zugleich Pate der „Riegel-vor!“-Kampagne in RE ist.

Als Polizist ist man „Trouble-Shooter“ in brenzligen Situationen, Problemlöser und, ja, auch immer noch der viel zitierte Freund und Helfer. An Story-Stoff herrscht also kein Mangel, Details aus den Texten von bis dato fast einem Dutzend Kollegen verrät Pressesprecher Wilming Weber allerdings nicht. Der Spannungsbogen soll hoch bleiben. Nur so viel gibt er preis: Auch er gehört zu den Autoren, schildert die nächtliche Verfolgung eines Ganoven, bei der er am Ende ohne seinen Kollegen dem Gesuchten alleine gegenübersteht… Wer Martin Brambach kennt, weiß, dass man sich in der Lesung fühlen wird, als säße man mit im Streifenwagen.

Verlosung

5x2 Eintrittskarten für „Aus dem Nähkästchen“ Bevor Tickets offiziell erhältlich sind, verlost die Polizei 5 x 2 Freikarten für die Lesung mit Autoren aus dem Präsidium und den Schauspielern Christine Sommer und Martin Brambach am 18. Januar 2019 in Recklinghausen.

Dazu muss man eine Frage beantworten: Wie reagiere ich richtig, wenn ich einen Einbrecher sehe? - a) Ich ignoriere ihn - b) Ich attackiere ihn - c) Ich rufe Tel. 110 an und beobachte

(Einsendeschluss ist der 31. Oktober 2018)

Die Lösung ist per E-Mail (mit Namen und telefonischer Erreichbarkeit) zu schicken an: Die erfolgreiche Teilnahme begründet keinen rechtlich verbindlichen Anspruch, insbesondere keinen Schadensersatzanspruch für den Fall, dass die Veranstaltung abgesagt oder verlegt wird. Daten werden nach Ziehung der Gewinner gelöscht.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Nächster Brücken-Tiefschlag: Sogar eine Freigabe in 2019 steht jetzt infrage
Nächster Brücken-Tiefschlag: Sogar eine Freigabe in 2019 steht jetzt infrage
Salutieren per Militärgruß - betroffener Vest-Verein nimmt Stellung: "Eine Aktion, die..."
Salutieren per Militärgruß - betroffener Vest-Verein nimmt Stellung: "Eine Aktion, die..."
Polizei erstattet nach türkischer Kundgebung Strafanzeige
Polizei erstattet nach türkischer Kundgebung Strafanzeige
Gegen Baum geprallt: Recklinghäuser hatte vor tödlichem Verkehrsunfall einen Herzinfarkt
Gegen Baum geprallt: Recklinghäuser hatte vor tödlichem Verkehrsunfall einen Herzinfarkt
Sperrung Leveringhäuser Straße: Ausweichstrecken sind voll - Autofahrer brauchen Geduld
Sperrung Leveringhäuser Straße: Ausweichstrecken sind voll - Autofahrer brauchen Geduld

Kommentare