Vermisste

Wie verhält man sich beim Antreffen einer demenzkranken Person?

Dortmund - Zwei über 80-jährige demenzkranke Dortmunder sind tot aufgefunden worden. Nun gibt die Polizei Verhaltenstipps, wie man am besten mit verwirrten und hilflosen Menschen umgehen soll.

In der vergangenen Woche sind zwei demenzkranke Dortmunder Senioren tot aufgefunden worden. Am 7. August verschwand ein 80-jähriger Dortmunder in einem Seniorenhaus in Dortmund-Hörde. Am Dienstag (14.8.) fanden Zeugen den Senioren tot auf. Ein weiterer demenzkranker verschwand aus einem Seniorenhaus in Dortmund-Brünninghausen am 11. August. Der 88-jährige Senior wurde am Montag (11.8.) gefunden.

Umgang mit verwirrten und hilflosen Personen

Bei Vermisstenmeldungen können Hinweise von aufmerksamen Zeugen der Polizei oft entscheidend weiterhelfen. Deshalb gibt die Polizei Verhaltenstipps, wie man am besten mit verwirrten und hilflosen Menschen umgeht:

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Auf dem Weihnachtsmarkt in Marl-Polsum sind Staus normal und gemütlich
Auf dem Weihnachtsmarkt in Marl-Polsum sind Staus normal und gemütlich
Bandenbetrug: Festnahme und Durchsuchungsaktion der Bundespolizei in Herten
Bandenbetrug: Festnahme und Durchsuchungsaktion der Bundespolizei in Herten
Tödlicher Unfall in Datteln, Festnahme in Herten, Schalke-Torwart sieht Rot
Tödlicher Unfall in Datteln, Festnahme in Herten, Schalke-Torwart sieht Rot
Schwerer Unfall in Datteln: Mann wird aus Fahrzeug geschleudert und verstirbt
Schwerer Unfall in Datteln: Mann wird aus Fahrzeug geschleudert und verstirbt
Der "Süder Advent" - beliebt in Herten, einzigartig im Ruhrgebiet
Der "Süder Advent" - beliebt in Herten, einzigartig im Ruhrgebiet

Kommentare