Vermisstenfall

Vermisster Dortmunder tot aufgefunden - Kein Fremdverschulden

Ein 42-jähriger Dortmunder wollte am Montag (31. 12.) eigentlich nur zum Altglascontainer gehen - und kam nicht wieder. Jetzt wurde er leblos aufgefunden.

Update, 7. Januar 2019:

Wie die Dortmunder Polizei am Montagabend mitteilte, wurde der vermisste 42-Jährige aus Dortmund leblos aufgefunden. Laut Polizei liegen keine Hinweise auf ein Fremdverschulden vor.

Ursprungsmeldung, 31. Dezember 2018:

Die Polizei sucht einen 42-Jährigen aus Dortmund-Scharnhorst. Der Mann wird seit Montag (31. Dezember 2018) vermisst. Er hatte seine Wohnung an der Maximilian-Kolbe-Straße am späten Nachmittag verlassen. Er war gegen 17 Uhr noch einmal nach draußen gegangen - angeblich zum Altglascontainer. Bis heute ist er nicht wieder aufgetaucht.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Zugverbindung Berlin - Recklinghausen kommt ab Montag - es gibt nur einen Haken
Zugverbindung Berlin - Recklinghausen kommt ab Montag - es gibt nur einen Haken
Neue Blitzersäule am Autobahnzubringer: Entscheidendes Detail fehlt aber noch 
Neue Blitzersäule am Autobahnzubringer: Entscheidendes Detail fehlt aber noch 
Hertener Stadtstreicher sitzt jetzt hinter Gittern - aber nicht wegen der grünen Flüssigkeit
Hertener Stadtstreicher sitzt jetzt hinter Gittern - aber nicht wegen der grünen Flüssigkeit
Drei Kinder legen Steine auf Schienen - die Bahn kann nicht mehr rechtzeitig stoppen
Drei Kinder legen Steine auf Schienen - die Bahn kann nicht mehr rechtzeitig stoppen
Heftiger Wetterumschwung zieht heran: Sturm, Schnee und spiegelglatte Straßen drohen
Heftiger Wetterumschwung zieht heran: Sturm, Schnee und spiegelglatte Straßen drohen

Kommentare