Verschwundener Kater

Der freilaufende Kater "Dicki" vom Friedhof Kemminghausen ist wieder aufgetaucht

Seit Heiligabend war Kater "Dicki" verschwunden, sehr zum Leid von Monika Starzynski, die sich seit 17 Jahren um das kranke Tier kümmert. Nun ist es wieder aufgetaucht.

Seit Heiligabend war der freilaufende Kater "Dicki" verschwunden. Er lebt rund um den Friedhof Kemminghausen und hat Schlafstellen unter anderem auf dem Gelände des Blumengartens Berndt. Genau dort ist "Dicki" nun auch wieder aufgetaucht.

"Ich bin froh, dass er wieder da ist", kommentiert das Monika Starzynski, die sich seit 17 Jahren um das kranke Tier kümmert. Kater "Dicki" ist bereits 18 Jahre alt und hat gleich mehrere Krankheiten: einen Tumor im Bauch, weswegen er recht dicklich wirkt, eine Herzkrankheit und eine chronische Blasenerkrankung.

Kurz nachdem "Dicki" wieder aufgetaucht war, hat sich Monika Starzynski schon auf den Weg gemacht, um ihren Liebling zu füttern. So können beide mit einer Sorge weniger ins neue Jahr starten.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Bahn-Pendler in NRW müssen sich komplett umstellen: Neuer VRR-Fahrplan ab dem 15. Dezember
Bahn-Pendler in NRW müssen sich komplett umstellen: Neuer VRR-Fahrplan ab dem 15. Dezember
Nächster Raubüberfall, wieder mit Machete - diesmal trifft es einen Discounter 
Nächster Raubüberfall, wieder mit Machete - diesmal trifft es einen Discounter 
62-facher Missbrauch in Datteln - nun steht plötzlich der Prozess auf der Kippe
62-facher Missbrauch in Datteln - nun steht plötzlich der Prozess auf der Kippe
Küchenbrand an der Friedhofstraße: Besitzer holen Hund selbst aus dem Haus
Küchenbrand an der Friedhofstraße: Besitzer holen Hund selbst aus dem Haus
Nach Diebstahl: Polizei sucht junge Frau mit Foto - auf dem Bild ist sie gut zu erkennen
Nach Diebstahl: Polizei sucht junge Frau mit Foto - auf dem Bild ist sie gut zu erkennen

Kommentare