Verwirrter Mann verletzt Frau schwer

Nach Schlag ins Gesicht muss Zufallsopfer ins Krankenhaus

Dortmund - Eine 69 Jahre alte Frau hielt sich am Samstagmittag an der Stadtbahn-Haltestelle Stadtgarten in der Dortmunder Innenstadt auf. Dort wurde sie das Zufallsopfer eines verwirrten Mannes. Sie kam mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus.

Der Vorfall ereignete sich gegen 12.15 Uhr. Ein offensichtlich geistig verwirrter 38-jähriger Mann pöbelte, so berichtete die Polizei am Montag, im Bereich der U-Bahn-Haltestelle Stadtgarten wahllos Passanten an. Ersten Zeugenangaben zufolge ging er dann gezielt auf die 69-jährige Dortmunderin los und schlug ihr mit voller Wucht in das Gesicht.

38-Jähriger kam in die Psychiatrie

Die Dortmunderin, die sich zufällig dort aufhielt, ging zu Boden und prallte mit dem Kopf auf den Asphalt. Zeugen und Angestellte der DSW 21 überwältigten den Täter und hielten ihn bis zum Eintreffen der Polizei fest. Die 69-Jährige wurde schwer verletzt dem Krankenhaus zugeführt. Lebensgefahr besteht aktuell nicht, berichtete die Polizei am Montag.

Der 38-Jährige wurde mit Beschluss des Amtsgerichts Dortmund in die Psychiatrie eingewiesen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Parteitag der AfD in Marl: 500 Demonstranten folgen dem Aufruf zum Protest
Parteitag der AfD in Marl: 500 Demonstranten folgen dem Aufruf zum Protest
Abstimmung: Wer macht im Ostvest die beste Currywurst?
Abstimmung: Wer macht im Ostvest die beste Currywurst?
Knapp verfehlt: Faustgroßer Stein prallt bei Treppenhaus-Abriss auf die Schaumburgstraße
Knapp verfehlt: Faustgroßer Stein prallt bei Treppenhaus-Abriss auf die Schaumburgstraße
Feuerwehr Herten mit zwei Einsätzen in einer halben Stunde: Bei einem werden Zeugen gesucht
Feuerwehr Herten mit zwei Einsätzen in einer halben Stunde: Bei einem werden Zeugen gesucht
"Soko Fischbrötchen": Wo sind die Fischwagen vom Markt geblieben?
"Soko Fischbrötchen": Wo sind die Fischwagen vom Markt geblieben?

Kommentare