+
Auch an der Wallstraße in Sinsen wurde eine Shisha-Bar durchsucht.

Vier Spielautomaten beschlagnahmt

Polizei verhindert Eskalation nach Razzia in Shisha-Bars

MARL - Zwei Strafanzeigen wegen Hehlerei mit unversteuertem Tabak haben Steuerfahnder und Polizei nach ihrer Kontrollaktion mit Zoll und Ordnungsamt gestellt. In Marl durchsuchten sie bis in die Nacht fünf Shisha-Bars und Cafés. Auch in Recklinghausen und Herten nahmen die Ermittler Bars ins Visier.

In fast allen Betrieben wurde unversteuerter Tabak in versteckten Dosen gefunden und sichergestellt. An der Hülsstraße gab es nach den Kontrollen einen erneuten Einsatz. Anwohner hatten sich über die Lautstärke im Umfeld der Shisha-Bar beschwert und wurden von Besuchern beleidigt. Die Stimmung war angespannt. Eine größere Personengruppe kam auf die Straße, mehrere Streifenwagen wurden gerufen. "Wir waren mit starken Kräften vor Ort. So konnten wir verhindern, dass die Stimmung kippte und dass es zu Aggressionen kam", berichtet Polizeisprecherin Ramona Hörst auf Nachfrage.

Ein Café in Marl musste geschlossen werden. In den Räumen wurde eine zu hohe Kohlenmonoxid-Belastung gemessen. Um welches Café es sich handelt, sagte die Polizeisprecherin nicht. Außerdem beschlagnahmte die Polizei bei der Aktion vier Spielautomaten. Nach Informationen unserer Redaktion wurden sie in einem Café an der Brassertstraße sichergestellt.

Die Razzia fand im Zuge der Bekämpfung von Clan- und Bandenkriminalität statt. Shisha-Bars gelten als Rückzugsorte, in denen sich solche Gruppen verabreden und treffen. Im Bezirk des Polizeipräsidiums Recklinghausen habe es aber im Gegensatz zu großen Revierstädten bisher "nur vereinzelt Eskalationen" gegeben, sagte die Polizeisprecherin: "Wir werden den Kontrolldruck hoch halten, damit diese Gruppen nicht zu uns kommen."

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Missbrauchs-Prozess gegen Mann aus Datteln: Urteil verzögert sich - aus diesem Grund
Missbrauchs-Prozess gegen Mann aus Datteln: Urteil verzögert sich - aus diesem Grund
„Das ist hoffnungslos“: Reporter-Legende missbilligt Wechsel von Nübel zum FC Bayern
„Das ist hoffnungslos“: Reporter-Legende missbilligt Wechsel von Nübel zum FC Bayern
Fußgänger bringen sich am Brandhaus in Gefahr - Wann kommt die Absperrung endlich weg?
Fußgänger bringen sich am Brandhaus in Gefahr - Wann kommt die Absperrung endlich weg?
Sancho vor BVB-Abgang? Spitzenteam soll Kontakt aufgenommen haben - astronomische Ablöse steht im Raum
Sancho vor BVB-Abgang? Spitzenteam soll Kontakt aufgenommen haben - astronomische Ablöse steht im Raum
2:2 im Kreisliga-Derby gegen FC/JS Hillerheide - FC Leusberg sendet Lebenszeichen
2:2 im Kreisliga-Derby gegen FC/JS Hillerheide - FC Leusberg sendet Lebenszeichen

Kommentare