+

Während der Fahrt

Gaffer filmen Autobrand auf der A2 und werden bestraft

Dortmund (dpa) - Mehrere Gaffer haben aus ihrem fahrenden Wagen ein brennendes Auto auf der Autobahn A2 bei Dortmund gefilmt. Polizei und Feuerwehr waren am Unfallort, um den Brand auf einem Seitenstreifen zu löschen, der wohl durch einen technischen Defekt ausgelöst worden war.

Der Fahrer blieb unverletzt, wie die Polizei am Montag mitteilte. Während Beamte den Verkehr an der Unglücksstelle am Samstagabend vorbei lotsten, filmten Autofahrer ungeniert mit ihren Smartphones und bremsten auch ab, um bessere Bilder von den Flammen schießen zu können. Aber: Die Polizei fotografierte zurück. Vier Gaffer seien identifiziert worden. Auf sie warteten nun Bußgelder und ein Punkt in Flensburg, so die Polizei.

Mitteilung

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Nächster Brücken-Tiefschlag: Sogar eine Freigabe in 2019 steht jetzt infrage
Nächster Brücken-Tiefschlag: Sogar eine Freigabe in 2019 steht jetzt infrage
Salutieren per Militärgruß - betroffener Vest-Verein nimmt Stellung: "Eine Aktion, die..."
Salutieren per Militärgruß - betroffener Vest-Verein nimmt Stellung: "Eine Aktion, die..."
Polizei erstattet nach türkischer Kundgebung Strafanzeige
Polizei erstattet nach türkischer Kundgebung Strafanzeige
Gegen Baum geprallt: Recklinghäuser hatte vor tödlichem Verkehrsunfall einen Herzinfarkt
Gegen Baum geprallt: Recklinghäuser hatte vor tödlichem Verkehrsunfall einen Herzinfarkt
Sperrung Leveringhäuser Straße: Ausweichstrecken sind voll - Autofahrer brauchen Geduld
Sperrung Leveringhäuser Straße: Ausweichstrecken sind voll - Autofahrer brauchen Geduld

Kommentare