Der Nachrichtenüberblick fürs Vest

Feuerwehr in Waltrop im Großeinsatz, Aus für Volksfeste, Diebesbande in Datteln, Einbrecher in Herten

  • schließen

Ein Brand in Waltrop hält die Feuerwehr in Atem. Hiobsbotschaft für Schausteller und Kirmesfans im Kreis RE. Eine Diebesbande treibt in Datteln in Unwesen. In Herten steigen Verbrecher in ein Haus ein.

Bis Montag, 27. April, sind nach offiziellen Zahlen 991 Coronavirus-Fälle im Kreis Recklinghausen bestätigt worden. Davon gelten 680 als geheilt. Bislang kam es zu 21 Todesfällen.

Was ist los im Kreisgebiet und der Umgebung?

  • Waltrop: Großeinsatz für die Feuerwehr am Montagabend. Es brannte auf dem Gelände der Spedition und Lkw-Reparaturfirma TUL an der Borker Straße.
  • Kreis Recklinghausen: Die Schausteller aus dem Kreis Recklinghausen kämpfen ums Überleben, nachdem alle Volksfeste abgesagt worden sind. Im Moment haben sie noch nicht einmal eine Perspektive.
  • Recklinghausen: Die Kunden sind in Sachen Maskenpflicht sehr diszipliniert, sagen die Einzelhändler. Nur wenige hätten ihren Mundschutz am Montag vergessen.
  • Datteln: Kaum sind die Geschäfte wieder geöffnet, versuchen Verbrecherbanden die Händler um ihr Geld zu bringen. In Datteln versuchte eine vierköpfige Bande bei mindestens drei Unternehmen Geld zu stehlen.
  • Herten: Einbrecher sind in eine Wohnung an der Straße In der Feige eingestiegen. Die Tat könnte laut Polizei in Zusammenhang mit einer weiteren Tat in unmittelbarer Nähe stehen. 
  • Waltrop: Hat die Pannen-Geschichte bald ein Ende? Der Freigabe-Termin für die Hebewerkbrücke steht jedenfalls noch. Was jetzt noch zu tun ist.
  • Marl: Die Unterschriftensammlung des Radentscheids läuft gut an. Mehr als die Hälfte der nötigen Unterschriften sind bereits eingesammelt.
  • Oer-Erkenschwick: Bauarbeiter haben derzeit in Oer-Erkenschwick einiges zu tun. Auf dem Gelände der ehemaligen Stimbergschule entsteht ein Netto-Markt.
  • Castrop-Rauxel: Zwischen zwei Autoinsassen und einem Fußgänger gibt es Streit. Es kommt zu Beschimpfungen, schließlich zur Schlägerei.
  • Dortmund: Nichtsahnend überfährt ein 64-jähriger Autofahrer nachts eine Frau, die einfach auf der Straße liegt. Noch sind die Umstände der Tragödie mysteriös.
  • Hamm: Bei einem mutmaßlichen Autorennen sind in der Nacht zu Dienstag drei Menschen verletzt worden, zwei von ihnen schwer. Wie die Polizei am Morgen mitteilte, wollte eine 50 Jahre alte Autofahrerin von einem Grundstück auf eine Straße fahren, als ihr Wagen mit dem herankommenden Auto eines 20-Jährigen kollidierte. Das Auto des Mannes wurde demnach auf eine Mittelinsel geschleudert, prallte gegen einen Baum und überschlug sich.
  • Gelsenkirchen: Der FC Schalke 04 will mit Suat Serdar verlängern. Trotz der finanziellen Schieflage wegen der Coronavirus-Krise hat der S04 das bereits deutlich gemacht.
  • Dortmund: Das Coronavirus hat die Bundesliga lahmgelegt. BVB-Boss Hans-Joachim Watzke hat nun erklärt, wie lange das funktioniert.

Der Kreis multimedial

Auch die Kleingärtner haben momentan zu kämpfen. Die Corona-Krise ist da noch das kleinere Übel. Unsere Kollegen von cityInfo.TV haben sich in der Kleingartenanlage Brinkfortsheide in Marl umgeschaut.

Corona und Dürre: Ein Besuch im Kleingarten in Marl | cityInfo.TV

Corona und Dürre: Ein Besuch im Kleingarten in Marl | cityInfo.TV

Weitere Themen des Tages

  • Berlin: Falschparken, Rasen und andere Verstöße im Straßenverkehr werden künftig schärfer geahndet. Von diesem Dienstag an gelten in Deutschland neue Regelungen der Straßenverkehrsordnung. Die Novelle sieht unter anderem höhere Bußgelder vor - auch Fahrverbote können eher verhängt werden.
  • Mainz/Berlin: Die Kultusminister der Länder wollen sich auf ein gemeinsames Konzept zur schrittweisen weiteren Öffnung der Schulen verständigen. Das Konzept soll der Ministerpräsidentenkonferenz für die nächste Beratung mit Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) zugeleitet werden. Diese Besprechung zu weiteren Maßnahmen im Kampf gegen die Corona-Pandemie ist für Donnerstag geplant.
  • Brüssel: Grenzen, Asylrecht, Kriminalität: Die EU-Innenminister beraten ab 9.30 Uhr über die Auswirkungen der Corona-Krise. In der Video-Konferenz soll es unter anderem über die Situation an den europäischen Binnen- sowie den Außengrenzen gehen. Seit Beginn der Krise haben viele Länder wieder Kontrollen im eigentlich kontrollfreien Schengenraum eingeführt. Zudem ist die Einreise von außerhalb der EU stark eingeschränkt.
  • Washington: Trotz verheerender Schäden durch die Corona-Krise rechnet US-Präsident Donald Trump mit einer rasanten Erholung der Wirtschaft in den USA noch in diesem Jahr. Das dritte, vor allem aber das vierte Quartal würden mit Blick auf das Bruttoinlandsprodukt "spektakulär", kündigte Trump am Montagabend (Ortszeit) bei einer Pressekonferenz im Rosengarten des Weißen Hauses an.
  • Köln: Im Finale der ProSieben-Show "The Masked Singer" werden ab 20.15 Uhr (ProSieben) die letzten verbliebenen Promis ihre Masken ablegen. Um den Sieg in der zweiten Staffel singen vier Kandidaten in aufwendigen Kostümen: das Faultier, der Hase, der sogenannte Wuschel und der Drache.

Die Lage auf den Straßen 

Die Entwicklung auf den wichtigsten Strecken in unserer Region können Sie bei uns minutengenau auf dieser interaktiven Grafik verfolgen.

Alle aktuellen Verkehrsmeldungen auf einen Blick

Das Wetter

Was wir wochenlang zu wenig hatten, bringen Tief Yve am Dienstag und Tief Zlatina ab Mittwoch vielleicht im Überfluss: Regen. Denn der Deutsche Wetterdienst (DWD) erwartet deutlich unbeständigere Verhältnisse. Am Dienstag kann es ab den Mittagsstunden Schauer geben, vereinzelt sind auch Gewitter möglich. Die Temperaturen liegen tagsüber bei 20 Grad und sinken in der kommenden Nacht auf bis zu 10 Grad. Der Wind weht mäßig aus südwestlicher Richtung.

Hier der detaillierte Blick auf das Wetter im Vest Recklinghausen

Zahl der Nacht

1,0: Die Ansteckungsrate mit dem neuartigen Coronavirus ist in Deutschland nach Angaben des Robert Koch-Instituts wieder gestiegen. Laut der am Dienstagabend veröffentlichten RKI-Statistik steckt jeder Infizierte nunmehr wieder einen weiteren Menschen an, die sogenannte Reproduktionsrate liegt bei 1,0 (Datenstand 27.04. 0.00 Uhr). Das bedeutet, dass die Zahl der Neuerkrankungen nicht mehr leicht zurückgeht wie in den vergangenen Tagen. Das RKI hat immer wieder betont, um die Epidemie abflauen zu lassen, müsse diese Reproduktionszahl unter 1 liegen.

Trends in den sozialen Medien

Ein Thema, das in Zeiten von Corona nicht hoch genug geschätzt werden kann: An diesem Dienstag ist Welttag für Sicherheit und Gesundheit am Arbeitsplatz. Auch auf Twitter diskutieren die Nutzer, welche Maßnahmen Arbeitgeber ergreifen können, um ihren Angestellten optimale Arbeitsbedingungen zu ermöglichen.

Mit dpa-Material

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Manchester United will Dortmunds Sancho: Kahn-Aussage lässt aber aufhorchen - mischt der FC Bayern mit?
Manchester United will Dortmunds Sancho: Kahn-Aussage lässt aber aufhorchen - mischt der FC Bayern mit?
Aufstieg der U15 in die Regionalliga: So plant man beim  VfB Waltrop die neue Saison 
Aufstieg der U15 in die Regionalliga: So plant man beim  VfB Waltrop die neue Saison 
BVB mit Sondertrikot gegen den FC Bayern - Darum gibt es plötzlich einen neuen Sponsor
BVB mit Sondertrikot gegen den FC Bayern - Darum gibt es plötzlich einen neuen Sponsor
Reproduktionszahl R sinkt wieder: Was die Zahl zum Coronavirus aussagt
Reproduktionszahl R sinkt wieder: Was die Zahl zum Coronavirus aussagt
"Existenz ist massiv bedroht" - Verzweifelter Hilferuf des SV Horneburg 
"Existenz ist massiv bedroht" - Verzweifelter Hilferuf des SV Horneburg 

Kommentare