Wasserleiche

Toter Senior wurde aus dem Halterner Stausee geborgen

Haltern - Die Leiche eines älteren Mannes ist am Montagmittag im Halterner Stausee entdeckt worden. Feuerwehr und DLRG haben ihn per Boot in der Nähe des Hotels Seehof geborgen.

Fußgänger hätten die Wasserleiche am Mittag kurz vor 13 Uhr direkt gegenüber des Hotels Seehof an der Hullerner Straße entdeckt und die Polizei alarmiert, berichten die Beamten vor Ort. Im Gebüsch der Böschung lag ein Rollator, eine Art Trampelpfad führt an dieser Stelle sehr steil zum Seeufer hinab.

"Es könnte sich um einen älteren Mann handeln, zu dem uns bereits eine Vermisstenmeldung vorliegt", berichtet ein Beamter der Kriminalpolizei vor Ort. Details werden jetzt überprüft. Der Anlegesteg der Fähre "Möwe" wurde abgesperrt, DLRG und Feuerwehr zogen die Leiche in ein Boot und brachten sie über den See in einen weniger belebten Bereich des Sees. Nähere Informationen zu den Personalien des Mannes gibt es bislang nicht. Die Bergung war innerhalb weniger Minuten beendet.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Frau stirbt bei Wohnungsbrand an der Holtbredde - Mordkommission ermittelt
Frau stirbt bei Wohnungsbrand an der Holtbredde - Mordkommission ermittelt
Eskalation bei Kurden-Demo in Herne, Brand mit einer Toten in Datteln absichtlich gelegt?
Eskalation bei Kurden-Demo in Herne, Brand mit einer Toten in Datteln absichtlich gelegt?
Großer Andrang in der City: Datteln im Herbst trumpft mit PS-Monstern und Holland-Spezialitäten auf
Großer Andrang in der City: Datteln im Herbst trumpft mit PS-Monstern und Holland-Spezialitäten auf
Schlangenalarm in Pelkum: Feuerwehr schnappt 1,80 Meter lange Boa Constrictor 
Schlangenalarm in Pelkum: Feuerwehr schnappt 1,80 Meter lange Boa Constrictor 
Herten: Betrugsverdacht im Reisebüro - jetzt steht die Schadenssumme fest
Herten: Betrugsverdacht im Reisebüro - jetzt steht die Schadenssumme fest

Kommentare