Weltkindertag

"Platz da!" - Großes Familienfest auf dem Opernplatz am Samstag

Dortmund - Zum ersten Mal seit sechs Jahren wird anlässlich des Weltkindertages wieder ein großes Fest in Dortmund gefeiert. Am 22. September stehen auf dem Opernplatz 30 Stände - und ein Ehrengast.

Unter dem diesjährigen Motto "Kinder brauchen Freiräume" der Unicef Deutschland feiert Dortmund am 22. September den Weltkindertag. Das Team des Jugendamts hat hierfür zum ersten Mal seit sechs Jahren wieder viele Vereine und Institutionen versammelt, um ein großes Familienfest zu feiern. Dies tritt in Dortmund unter dem Titel "Platz da! Kinder brauchen Freiräume... für Toleranz und Vielfalt" auf.

"Bis vor sechs Jahren war der Weltkindertag für uns eine zentral organisierte Veranstaltung", sagt Harald Landskröner, der stellvertretende Bereichsleiter der Jugendförderung im Jugendamt. "Doch dann sah es für uns lange Zeit leider so aus, dass die Ressourcen für das Fest gefehlt haben."

In den sechs Jahren habe das Jugendamt zwar kleinere Veranstaltungen anlässlich des Weltkindertags organisiert, aber diese waren nicht besonders groß. Anders wird es dieses Jahr.

30 verschiedene Stände

Durch eine Spende der Sparkasse hat sich das geändert. "Wir sehen in dem Fest eine Möglichkeit, den Kunden in Dortmund etwas zurückzugeben", sagt Klaus Steenweg, der Kommunikationsleiter der Sparkasse Dortmund.

Durch diese Unterstützung wurde ein Fest vorbereitet, was den gesamten Opernplatz belegen wird. 30 Stände wurden von den Mitgliedern verschiedener Vereinigungen zur Verfügung gestellt. Die Angebote sind vielfältig.

Unter anderem bietet das Programm, das von 11 bis 16 Uhr geht, viele Kreativangebote, bei denen Kinder malen, basteln und handwerken können. Mithilfe der Kinderfeuerwehr wird Wasser verspritzt, Ballons und Kinderschminkangebote sind ebenfalls vor Ort. Im Herz der Anlage wird eine Fußballanlage aufgebaut, organisiert von dem BVB-Fanprojekt. In einer Fotoecke können Kinder Bilder von sich schießen und mit nach Hause nehmen.

Tierischer Ehrengast

Auch das Bühnenprogramm wird an dem Tag für Unterhaltung sorgen. Die Hörder Burgbläser eröffnen um 10.50 Uhr die Veranstaltung, danach wechselt das Programm bis 16 Uhr. Gesangs- und Gedichtauftritte sind zu sehen, Trommler des Percussion-Ensembles der Musikschule Dortmund treten auf. Eine interkulturelle Modenschau wird von dem Fachrat der Afrikanischen Kultur im Jugendamt organisiert und ein Tanzwettbewerb rundet die Bühnenshow ab.

Auch das Kinder- und Jugendtheater Dortmund tritt auf und gibt einen Einblick in das Stück "Ein König zu viel". "Das Theater hat uns wirklich in vielen Bereichen geholfen", sagt Ralf Finke vom Jugendamt, Projektleiter des Festes. Neben dem Opernplatz können Besucher die Toilettenanlagen des Theaters nutzen. Auch eine Fahnenstange der Anlage wird genutzt.

"Wir konnten für den Tag als Ehrengast die Maus von der Sendung mit der Maus einladen. Diese durften wir dann auch auf unseren PR-Aktionen drucken", sagt Ralf Finke. Neben Abbildungen auf Flyern, einer Flagge und Plakaten ist die Maus selber vor Ort, um Fotos mit den Kindern zu machen. Jedes Kind auf dem Fest bekommt außerdem ein Schiebepuzzle mit der Maus drauf geschenkt.

Auch für die Zukunft haben die Veranstalter schon Pläne. "In den folgen Jahren soll das Familienfest durch die Stadtbezirke wandern", sagt Harald Landskröner. Welcher das im nächsten Jahr sein wird, steht zwar noch nicht fest. Aber die Veranstalter sind auf dem besten Weg, den Weltkindertag wieder als jährliches Familienfest in Dortmund einzuführen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

A43 komplett gesperrt, "RE leuchtet" eröffnet, Unwetter entwurzelt Bäume
A43 komplett gesperrt, "RE leuchtet" eröffnet, Unwetter entwurzelt Bäume
"Recklinghausen leuchtet" ist eröffnet: Traumstart bei Glühwein-Temperaturen
"Recklinghausen leuchtet" ist eröffnet: Traumstart bei Glühwein-Temperaturen
Unwetter im Vest: Starkregen und Sturm durch Tief "Thilo" - Straße in Haltern gesperrt
Unwetter im Vest: Starkregen und Sturm durch Tief "Thilo" - Straße in Haltern gesperrt
"RE leuchtet": Gelungene Eröffnung - Vorlese-Rekordversuch im Live-Stream
"RE leuchtet": Gelungene Eröffnung - Vorlese-Rekordversuch im Live-Stream
Diskussion ums "Laternenfest": Jetzt äußern sich die Kirchenvertreter mit klaren Worten
Diskussion ums "Laternenfest": Jetzt äußern sich die Kirchenvertreter mit klaren Worten

Kommentare