Wetter

Frühlingswetter legt in Nordrhein-Westfalen eine Pause ein

Offenbach (dpa/lnw) - Das Frühlingswetter verabschiedet sich am Dienstag nach und nach aus Nordrhein-Westfalen. Ist es in Ostwestfalen zunächst noch heiter, so ziehen von Südwesten aus am Vormittag Wolken auf, wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) am Morgen mitteilte. Die Wolken bringen erste Schauer und Gewitter mit.

Mit 13 bis 17 Grad bleibt es allerdings noch recht angenehm, bevor es am Mittwoch merklich abkühlt. Bei Wolken und schauerartigem Regen werden dann nur noch maximal 12 Grad erreicht. Ganz ähnlich sieht es auch am Donnerstag aus. Freundlicheres Wetter versprechen die Meteorologen für den Freitag: Es wird bei ansteigenden Temperaturen wieder meist trocken und heiter - nur in Ostwestfalen ist noch etwas Regen möglich.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Umbauarbeiten: FC 26 Erkenschwick  möchte auf diese ungenutzte Sportanlage umziehen
Umbauarbeiten: FC 26 Erkenschwick  möchte auf diese ungenutzte Sportanlage umziehen
Bochum baut "Stattstrand" - und will Coronapartys damit ein Ende setzen
Bochum baut "Stattstrand" - und will Coronapartys damit ein Ende setzen
Kostenlose Fahrradstation und Gutscheine: Zweiter Aktionstag steht bevor
Kostenlose Fahrradstation und Gutscheine: Zweiter Aktionstag steht bevor
Teutonia SuS Waltrop zwischen Hoffen und Bangen: Das ist der Stand der Dinge  
Teutonia SuS Waltrop zwischen Hoffen und Bangen: Das ist der Stand der Dinge  
Fischsterben in Datteln: Darum sind die Fischteiche in Ahsen ausgetrocknet 
Fischsterben in Datteln: Darum sind die Fischteiche in Ahsen ausgetrocknet 

Kommentare