Ein Falke sitzt auf einem Baum, als am Horizont die Sonne untergeht.
+
Schöne Aussichten auch für die Tierwelt: Die Natur blüht in diesen Tagen bei strahlendem Sonnenschein im Kreis Recklinghausen noch einmal richtig auf.

Die Aussichten für unsere Region

Wetter im Kreis Recklinghausen: Ruhiges und sonniges Herbstwetter setzt sich auch am Dienstag fort

Alle Autoren
    schließen
  • Oliver Prause
    Oliver Prause
  • Stephan Rathgeber
    Stephan Rathgeber
  • Tobias Ertmer
    Tobias Ertmer
  • Randolf Leyk
    Randolf Leyk
  • Katharina Weber
    Katharina Weber

Auch am Dienstag dominiert die Sonne im Kreis Recklinghausen. Mit maximal 9 Grad bleibt es jedoch kühl.

  • Hier die Wetter-Aussichten für den Kreis Recklinghausen.
  • Am Dienstag scheint die Sonne fast den ganzen Tag.
  • Die Temperaturen erreichen jedoch nur maximal 9 Grad.

Update, 24.11., 7.11 Uhr: Uns steht erneut ein Tag mit herrlichstem Herbstwetter im Kreis Recklinghausen bevor. Die Sonne hat bei fast wolkenlosem Himmel wieder leichtes Spiel. Dennoch scheint sie nicht lange genug, um die Temperaturen über den Höchstwert von 9 Grad zu treiben. Die kommende Nacht wird dann klirrend kalt, bevor sich auch der Mittwoch von einer ähnlich schönen Seite zeigt.

Update, 23.11., 7.20 Uhr: Während am Montag das Wetter sich noch vielfach heiter präsentiert, lässt eine geschlossene Wolkendecke am Dienstag im Kreis Recklinghausen kaum einen Sonnenstrahl hindurch. An allen Tagen sind ein paar Tropfen nicht vollkommen ausgeschlossen. Die Tageshöchsttemperaturen liegen für Recklinghausen bei etwa 9 Grad. Es weht ein teilweise böig auffrischender Wind aus südlicher Richtung.

Wetter im Kreis Recklinghausen: Am Wochenende ist es wechselhaft

Update, 22.11., 11.04 Uhr: Auch am Sonntag sind die Aussichten bescheiden. Es bleibt wechselhaft - vor allem ab dem Nachmittag kann es den einen oder anderen Schauer geben. Die Höchsttemperaturen liegen bei 9 Grad. Aber in der kommenden Woche ist Besserung in Sicht: Die Niederschlagswahrscheinlichkeit sinkt, und immer wieder lässt sich die Sonne blicken. Die Temperaturen gehen noch etwas zurück.

Update, 21.11., 9.08 Uhr: Uns steht ein kühler Samstag bevor. Die Temperaturen erreichen nur maximal 8 Grad, ab den Mittagsstunden kann es außerdem leicht regnen. Insgesamt ist die Schauerneigung aber gering. Dagegen fallen am Sonntag immer wieder Niederschläge. Es wird allerdings auch wieder wärmer: Höchstwerte von bis zu 12 Grad sind möglich.

Update, 20.11., 7.04 Uhr: Die Nacht zu Freitag war klirrend kalt, vereinzelt gab es bei Werten um den Gefrierpunkt sogar Frost. Und so ähnlich geht es tagsüber weiter: Die Höchsttemperaturen im Kreisgebiet liegen bei nur noch 7 Grad. Gleichzeitig lässt die Schauerneigung deutlich nach und zwischendurch zeigt sich häufiger die Sonne. Die Wind weht mäßig aus südwestlicher Richtung.

Update, 19.11., 7.02 Uhr: An diesem Donnerstag wird es richtig ungemütlich: Nicht nur, dass die Temperaturen im Kreisgebiet mit maximal nur noch 10 Grad merklich zurückgehen, es gibt dazu auch immer wieder Niederschläge. Am Freitag wird es zwar wieder trockener, dafür sinken die Höchstwerte noch weiter. In den Nächten nähern wir uns erstmals wieder sogar dem Gefrierpunkt.

Wetter im Kreis Recklinghausen: Am Mittwoch wird es wechselhaft

Update, 18.11. 7.30 Uhr: Das Wetter in Nordrhein-Westfalen wird in der zweiten Wochenhälfte wechselhaft. Am Mittwoch bleibt es noch trocken und freundlich, im Tagesverlauf zeigt sich oft die Sonne, wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) mitteilte. Die Temperaturen erreichen 14 und 18 Grad. In der Nacht zum Donnerstag wird es aber ungemütlich: Eine Kaltfront bringt viele Wolken, schauerartigen Regen und einzelne Windböen nach NRW. Es kühlt auf 10 bis 5 Grad ab.

Am Donnerstag lockert es den Angaben nach zunächst auf. Bei bis zu 13 Grad seien ab der Mittagszeit aber vermehrt Schauer möglich. In den Hochlagen der Mittelgebirge kann der Regen in der Nacht zum Freitag zum Teil auch mit Schnee vermischt sein. Eventuell betrifft dies auch die Höhenlagen in der Haard. Bei Tiefstwerten zwischen 4 und 1 Grad seien auch leichter Frost und Glätte möglich. Am Freitag bleibt es bei bis zu 8 Grad wechselhaft. Wie auch am Samstag kann es vereinzelt regnen.

Wetter im Kreis Recklinghausen: Kaltfront zieht am Wochenende auf

Update, 17.11., 7.30 Uhr: Am Vormittag lösen zeitweilige Regenfälle trockene Momente ab. Am Nachmittag ist am Himmel kein Platz für Sonnenschein, und die Temperaturen klettern am Tage auf 12 Grad. Nachts gehen die Werte dann auf 9 Grad zurück. Der Wind weht schwach aus südwestlichen Richtungen. Zum Wochenende hin wird es kühler.

Update, 16.11., 8.02 Uhr: Bis Dienstag muss man sich beim Wetter noch mit vielen Wolken und gelegentlichen Schauern abfinden. Schon zum Wochenstart am Montag lässt sich die Sonne nur selten blicken. Dafür sind die Temperaturen mit Werten von bis zu 13 Grad für Mitte November weiter sehr mild. Passend zur Jahreszeit ist dagegen der starke Wind.

Ab der Wochenmitte reißt der Himmel wieder häufiger auf. Gleichzeitig wird es aber ab Donnerstag auch merklich kühler im Kreis Recklinghausen.

Update, 15.11., 8.45 Uhr: Während es im Kreis Recklinghausen am Sonntag noch teils bewölkt, teils freundlich ist, zeigt sich das Wetter an den beiden Tagen danach bedeckt. Für Sonntag und Montag ist etwas Regen zu erwarten. Es wird kühler in der Region Recklinghausen: Bis Montag gehen die Tagestemperaturen auf 11 Grad zurück. Vor allem am Sonntag weht ein zum Teil stürmischer Wind aus südlicher Richtung.

Update, 14.11., 15.30 Uhr: Zunächst Auflockerungen und Sonne, anschließend Regen, Wind und Gewitter: Die Menschen in Nordrhein-Westfalen müssen sich am Sonntag auf wechselhaftes Wetter einstellen. Zu Beginn der Woche sei es dann regnerisch, aber mild, sagte ein Meteorologe des Deutschen Wetterdienstes (DWD) am Samstag in Essen. 

Am Sonntag seien bis zum Nachmittag bei teils auflockernder Bewölkung ein paar Sonnenstrahlen möglich. Zudem sei es windig und sehr mild bei Höchsttemperaturen von 15 bis 18 Grad. Danach zieht laut DWD eine Kaltfront auf, die zuerst im Westen für kräftigen Regen, Blitz und Donner sowie verbreitet starke bis stürmische Böen sorgt. Bis Mitternacht sei dann der Osten von NRW betroffen.

Dennoch sei NRW zu Wochenbeginn «von winterlichen Bedingungen noch weit entfernt», sagte der Experte. Am Montag zeige sich die Sonne bei maximal zehn bis 13 Grad und frischem Wind nur selten. Immer mal wieder sei Regen möglich. Auch der Dienstag sei trüb und wolkig.

Update, 14.11., 9 Uhr: Während am Sonntag das Wetter sich noch vielfach heiter präsentiert, lässt eine geschlossene Wolkendecke am Montag im Kreis Recklinghausen kaum einen Sonnenstrahl hindurch. Am Sonntag muss vereinzelt mit Schauern gerechnet werden, am Montag regnet es zeitweise. Von 16 Grad am Sonntag gehen die Höchstwerte in der Region Recklinghausen auf 11 Grad am Montag zurück. Vor allem am Sonntag weht ein zum Teil stürmischer Wind aus südlicher Richtung.

Update, 13.11., 7 Uhr: Das Wochenendwetter in Nordrhein-Westfalen wird herbstlich, es bleibt aber mild. Nach Angaben des Deutschen Wetterdienstes (DWD) ist es zunächst am Freitagvormittag vor allem im Sauerland nebelig. Von Westen her ziehen Wolken auf, gegen Mittag kommt es erst im Westen des Bundeslandes gebietsweise zu Regen, am Nachmittag auch im Osten. Die Temperaturen liegen zwischen 14 Grad am Rhein und 9 Grad im Sauerland. In der Nacht zu Samstag ist es meist stark bewölkt, stellenweise kommt es auch zu Regen. 

Der Samstag beginnt bewölkt, bleibt aber mild und weitgehend trocken. Die Temperaturen steigen auf bis zu 17 Grad. Erst am Sonntagnachmittag rechnen die Meteorologen stellenweise mit Regenschauern, in der Eifel kommt es teils zu stürmischen Böen. Die Temperaturen steigen auf bis zu 18 Grad.

Update, 12.11., 9.10 Uhr: Die Menschen in Nordrhein-Westfalen müssen sich auf erstmal eher trübes Wetter einstellen. Am Donnerstag gibt es zunächst im Sauer- und Siegerland Nebel, der sich im Tagesverlauf nach Osten verlagert. Von Westen kann Regen kommen. Auch im Norden sind einzelne Schauer möglich. Die Höchstwerte liegen zwischen 12 Grad im Osten und 15 Grad in der Kölner Bucht, im Hochsauerland um 9 Grad. Am Nordrand von Eifel und Haarstrang kann es einzelne starke Böen geben. Die Nacht zum Freitag wird neblig und sieben bis fünf Grad, im Bergland fünf bis ein Grad. Örtlich ist Bodenfrost möglich.

Am Freitag löst sich der Nebel auf. Im Osten ist es anfangs heiter, von Westen ziehen dichte Wolken auf. Es kann vereinzelt etwas regnen. Die Höchstwerte liegen bei 12 Grad an der Weser, um 14 Grad an Rhein und Ruhr. In der Nacht zum Samstag ist es meist stark bewölkt, stellenweise kann es etwas regnen bei milden Tiefstwerten von 11 bis 7 Grad. Auch am Samstag wird es wolkig und regnerisch. Im Tagesverlauf lässt sich von Süden her aber auch mal die Sonne blicken. Dabei ist es mild bei Höchstwerten von 14 bis 17 Grad, in Hochlagen 12 bis 14 Grad.

Update, 12.11., 7.40 Uhr: In den nächsten Tagen zeigt sich das Wetter im Kreis Recklinghausen zunächst teils bewölkt, teils freundlich, am Samstag dann bedeckt. Dabei muss am Donnerstag und Freitag mit etwas Regen gerechnet werden. Die Temperaturen erreichen in der Region Recklinghausen Werte um 14 Grad. Es weht ein teilweise kräftiger Wind aus südlicher Richtung.

Update, 11.11., 7.15 Uhr: Viele Wolken bestimmen am Mittwoch das Wetter, aber danach kommt im Kreis Recklinghausen auch die Sonne zum Zuge. An allen Tagen sind ein paar Tropfen nicht vollkommen ausgeschlossen. Die Tageshöchsttemperaturen liegen für Recklinghausen bei etwa 13 Grad. Vor allem am Donnerstag weht ein teilweise kräftiger Wind aus südwestlicher Richtung.

Update, 10.11., 7.08 Uhr: Der Tag startet vielerorts mit lupenreinem Herbstwetter. Denn am Morgen kann es zunächst Nebel geben. Wenn sich der aufgelöst hat, lässt sich dann aber häufiger die Sonne blicken. Dabei wird es allerdings nicht mehr ganz so warm wie noch zum Wochenstart: Maximal 15 Grad werden erreicht. Der Wind weht schwach aus südöstlicher Richtung.

Update, 9.11., 7.30 Uhr: In Recklinghausen wechseln sich Wolken, Schauer und örtlicher Sonnenschein ab. Tagsüber sind 16 Grad zu erwarten. Die Tiefsttemperaturen pendeln s 10 Grad ein. Der Wind kommt nur leicht aus Nordost.

Update, 8.11., 9 Uhr: Trübe Aussichten für das Wetter am Montag, wogegen an den anderen Tagen im Kreis Recklinghausen auch die Sonne zum Vorschein kommt. Für Montag und Dienstag ist etwas Regen zu erwarten. Die Höchsttemperaturen für Recklinghausen bewegen sich um 16 Grad.

Update, 7.11., 10 Uhr: Heute bestimmt Sonnenschein den Tag im Kreis Recklinghausen. Tagsüber sind 16 Grad zu erwarten. Die Tiefsttemperaturen pendeln sich bei 9 Grad ein. Der Wind weht leicht aus Süd. Und es bleibt auch in den kommenden Tagen trocken, mit Sonne und Wolken im Mix.

Update, 6.11., 7 Uhr: Während es am Freitag noch bedeckt ist, ist es am Samstag sonnig. Am Freitag und am Sonntag kann es womöglich wenige Tropfen geben. Die Temperaturen steigen im Kreis Recklinghausen an: von 11 Grad am Freitag auf 16 Grad am Sonntag.

Update, 5.11., 7.20 Uhr: Nachdem sich beim Wetter am Donnerstag die Sonne durch die Wolken gekämpft hat, steht einem makellosen Himmel über Recklinghausen nichts mehr im Wege. Am Donnerstag besteht eine schwache Niederschlagsneigung. Die Temperaturen steigen im Kreis Recklinghausen an: von 8 Grad am Donnerstag auf 17 Grad am Samstag.

Update, 4.11., 7.45 Uhr: Am Vormittag begleitet uns strahlender Sonnenschein. Am Nachmittag schieben sich kaum Wolken vor die Sonne, und die Temperaturen steigen am Tage auf 11 Grad. Nachts gehen die Werte dann auf 5 Grad zurück. Der Wind säuselt leicht aus südwestlichen Richtungen. Und bleibt erst einmal schön.

Update, 3.11., 7.23 Uhr: Nach dem fast sommerlichen Start in die Woche mit Temperaturen um die 20 Grad, gehen die Werte an diesem Dienstag wieder deutlich auf nur noch 12 Grad zurück. Allerdings sinkt gleichzeitig die Schauerneigung, und die Sonne zeigt sich wieder häufiger. Auch in den nächsten Tagen geht der Trend eindeutig zu knackig kaltem, aber sonnigem Herbstwetter.

Update, 2.11., 7.18 Uhr: Auch heute wird es bei Temperaturen bis 20 Grad Celsius ausgesprochen mild für Anfang November. Doch die Wetterbedingungen sind auch heute alles andere als ideal, um die Wärme draußen zu genießen: Eine dichte Wolkendecke hängt über dem Kreis Recklinghausen, die Sonne schafft es nur selten, sie zu durchdringen. Insgesamt wird sie heute nur zwei Stunden lang zu sehen sein. Dazu kann es am Mittag und in den Abendstunden zu Niederschlägen kommen. Der Wind weht mit 24 km/h aus südwestlicher Richtung.

Wetter im Kreis Recklinghausen: Ein Hauch von Sommer zum Wochenstart

Update, 1.11., 9 Uhr: 17 Grad Celsius im November? Klingt zunächst nach einem verspäteten Sommer-Comeback. Doch trotz der sehr milden Temperaturen dürfen wir uns heute nicht auf Sonnenstrahlen freuen. Stattdessen wird es nass und grau im Kreis Recklinghausen. So bleibt die dichte Wolkendecke den ganzen Tag über dem Vest stehen. In den Abendstunden kommt es dann zu Regenschauern. Dazu weht eine leichte Brise aus südwestlicher Richtung.

Update, 31.10., 8.55 Uhr: Heute Vormittag ist es in Nordrhein-Westfalen laut DWD vielerorts noch stark bewölkt oder neblig trüb und es gibt vereinzelt Sprühregen. Im Südwesten kommen dann bereits teils größere Auflockerungen und es ist meist trocken. Am Mittag und Nachmittag gibt es nordostwärts fortschreitende Aufheiterungen, teils ist es auch länger sonnig und niederschlagsfrei. Zum Abend wird es ganz im Westen wieder wolkiger. Höchsttemperaturen liegen zwischen 16 und 19 Grad, im höheren Bergland um 14 Grad. Es weht ein mäßiger Wind um Süd. In der Nacht zum Sonntag gibt es von Westen rasche Bewölkungsverdichtung und einsetzender, leichter Regen. Temperaturrückgang auf 12 bis 10 Grad, im Bergland bis 8 Grad.

Update, 30.10., 8.25 Uhr: Heute hat die Sonne gegen Wolken selten eine Chance. Tagsüber sind 14 Grad zu erwarten. Die Tiefsttemperaturen pendeln sich bei 12 Grad ein. Der Wind kommt schwach bis mäßig aus Südwest. Ab morgen wird es milder und in der nächsten Woche auch sonniger. In NRW sieht es so aus: Mit vielen Wolken, wenig Sonne, aber milden Temperaturen startet Nordrhein-Westfalen in das Wochenende. Im Laufe des Freitags ziehe im Norden und Osten immer wieder leichter Regen über das Land, teilte der Deutsche Wetterdienst (DWD) am Freitagmorgen mit. Im Südwesten bleibe es am Nachmittag zum großen Teil dann trocken. Die Höchstwerte liegen am Rhein entlang bei bis zu 17 Grad.
„Wir erwarten einen heiteren Samstag“, sagte ein DWD-Meteorologe. Nachdem am Vormittag noch viele Wolken aufziehen, lockern diese im Tagesverlauf langsam auf. Die Temperaturen klettern auf bis zu 18 Grad, dazu soll es trocken bleiben. Bereits in der Nacht zu Sonntag ändere sich das dann: Aus Richtung Westen kommend, könne es gebietsweise Niederschlag geben.
Der Sonntag beginnt dann mit dichten Wolken, zeitweise Regen und werde eher unbeständig. Es werden Temperaturen bis zu 18 Grad erwartet. In der Eifel seien stürmische Böen möglich.

Update, 29.10., 7.40 Uhr: Am Vormittag sorgt Sonnenschein für einen freundlichen Tag. Am Nachmittag halten sich Sonne und Wolken häufig die Waage, und die Temperaturen steigen am Tage auf 12 Grad. Nachts gehen die Werte dann auf 11 Grad zurück. Der Wind bläst schwach, in Böen mäßig aus südwestlichen Richtungen.

Update, 28.10., 7.20 Uhr: Auch heute müssen wir uns wieder auf Regen im Kreis Recklinghausen einstellen. Besonders abends ist das Niederschlagsrisiko hoch. Doch auch vormittags kann es zu Niederschlägen kommen. Die Sonne scheint heute kaum, die Temperaturen klettern auf maximal 13 Grad Celsius. Der Wind weht mit leichten Böen (24 km/h) aus südwestlicher Richtung.

Update, 27.10., 8 Uhr: Am Vormittag sind graue Wolken in der Überzahl. Am Nachmittag herrscht wolkenreiches Wetter, und die Temperaturen steigen am Tage auf 12 Grad. Nachts sinken die Werte dann auf 10 Grad. Der Wind weht schwach aus südwestlichen Richtungen. Bis zum Wochenende zeigt sich die Sonne dann immer öfter.

Update, 26.10., 7 Uhr: Wie zu erwarten, wird das Wetter im Kreis Recklinghausen an diesem Montag sehr wechselhaft. Wer sich morgens noch über Schmuddelwetter und Regen ärgert, muss nicht lange warten: Ab 14 Uhr kommt sogar die Sonne raus und bleibt bis in die Abendstunden am HImmel über dem Vest stehen. An den Temperaturen ändert das aber nichts, sie pendeln sich nun bei 12 Grad Celsius ein. Dazu weht ein leichter Wind aus südlicher Richtung.

Wetter im Kreis Recklinghausen: herbstliche Temperaturen

Update, 25.10., 8.20 Uhr: Mit herbstlichen Temperaturen von bis zu 14 Grad startet die Woche in Nordrhein-Westfalen. Der Montagmorgen zeigt sich dazu stark bewölkt, wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) in Essen am Samstagabend mitteilte. Im Osten des Bundeslandes ist Regen zu erwarten. Gegen Nachmittag lockern sich die Wolken jedoch auf und es können nur noch vereinzelt leichte Regenschauer möglich sein.

Auch der Dienstag startet zunächst wolkig. Im Laufe des Tages ziehen die Wolken ab und es wird heiter. Hinzu kommen Höchsttemperaturen von elf bis 14 Grad. In den Hochlagen wird es etwas kühler mit maximal acht Grad.

Update, 24.10., 8.30 Uhr: In den nächsten Tagen zeigt sich das Wetter im Kreis Recklinghausen zunächst bedeckt, am Montag dann teils bewölkt, teils freundlich. Dabei muss am Sonntag mit Regen gerechnet werden. Die Tageshöchsttemperaturen liegen für Recklinghausen bei etwa 14 Grad. Es weht ein zum Teil starker Wind aus südwestlicher Richtung.

Update, 23.10., 7.10 Uhr: Am Freitag zeigt sich das Wetter im Kreis Recklinghausen sehr wechselhaft. So lässt sich die Sonne kaum blicken, hin und wieder kann es zu Schauern kommen. Dazu ist es für die Jahreszeit mit Spitzentemperaturen von 16 Grad Celsius sehr mild. Am Wochenende sinken die Temperaturen dann auf 14 Grad Celsius. Bleibt es am Samstag noch trocken, gibt es am Sonntag vermehrt Regenschauer.

Update, 21.10., 7.30 Uhr: In den nächsten Tagen zeigt sich das Wetter im Kreis Recklinghausen zunächst teils bewölkt, teils freundlich, am Samstag dann bedeckt. Dabei ist am Donnerstag und Freitag mit Schauern zu rechnen. Es wird kühler in der Region Recklinghausen: Bis Samstag gehen die Tagestemperaturen auf 14 Grad zurück. Vor allem am Donnerstag weht ein zum Teil starker Wind aus südwestlicher Richtung.

Update, 21.10., 9 Uhr: Im Kreis Recklinghausen sollte am Morgen laut wetter.com der Schirm nicht vergessen werden, da es regnet. Zum Mitag kann es etwas besser werden. Die Temperatuten könnnen auf Werte um die 20 Grad steigen. Abends kommen die Wolken aber wieder zurück. Böen können Geschwindigkeiten zwischen 32 und 55 km/h erreichen. Daran ändert sich auch in den kommenden Tagen nichts.

Update, 20.10., 7 Uhr: Während es im Kreis Recklinghausen am Dienstag noch teils bewölkt, teils freundlich ist, zeigt sich das Wetter an den beiden Tagen danach bedeckt. Am Donnerstag muss vereinzelt mit Schauern gerechnet werden, am Mittwoch regnet es zeitweise. Die Temperaturen erreichen in der Region Recklinghausen Werte um 18 Grad. Es weht ein zum Teil starker Wind aus südlicher Richtung.

Update, 19.10. 7.18 Uhr: Noch ist es ziemlich kühl im Kreisgebiet, aber das ändert sich grundlegend in den nächsten Tagen. Nach 12 Grad an diesem Montag, werden es am Dienstag schon maximal 16 Grad. Und am Mittwoch weht aus Südeuropa ein - vielleicht letzter Hauch von Sommer - über unsere Region. Denn es werden 19 Grad erreicht. Ähnlich soll es am Donnerstag weitergehen - dann allerdings mit deutlich erhöhter Schauerneigung.

Update, 18.10., 8.49 Uhr: Nach einer sehr kalten Nacht auf Sonntag mit Temperaturen von nur knapp über dem Gefrierpunkt geht es nun mit den Werten langsam wieder bergauf. Der Himmel bleibt aber in den nächsten Tagen weiterhin grau in grau. Einziger Trost: Niederschläge sind eher selten.

Kurzes Wärme-Comeback im Kreis Recklinghausen: Fast 20 Grad am Mittwoch?

Gute Chancen auf wärmere Witterung gibt es Mitte der kommenden Woche. Denn nach den Prognosen der Wetterexperten könnten am Mittwoch sogar Werte von fast 20 Grad im Kreis Recklinghausen erreicht werden. Doch ungetrübt ist die Vorfreude nicht: Immer wieder sind dann auch Regenschauer möglich - außerdem wird es wohl schon ab Freitag wieder kälter.

Wetter im Kreis Recklinghausen: Das Wochenende wird kühl und grau

Update, 17.10., 8.55 Uhr: An diesem Samstag sollte man sich warm anziehen. Denn es wird richtig frisch im Kreisgebiet. Nur noch Höchsttemperaturen von 9 Grad werden im Tagesverlauf erreicht. Einziger Trost: Neben der Sonne haben auch Regenschauer Seltenheitswert. Ab dem Sonntag wird es dann aber mit Werten von bis zu 13 Grad wieder angenehmer. Und in der kommenden Woche könnte es sogar nochmal richtig warm werden: Der goldene Oktober könnte bevorstehen und Temperaturen um die 20 Grad im Gepäck haben!

Update, 16.10., 7.20 Uhr: Der Himmel zeigt weiter sich trüb und grau - das sind die Aussichten für das Wetter im Kreis Recklinghausen. Dabei muss am Sonntag mit etwas Regen gerechnet werden. Die Tageshöchsttemperaturen liegen für Recklinghausen bei etwa 11 Grad. Am Sonntag weht ein teilweise böig auffrischender Wind aus südwestlicher Richtung.

Update, 15.10., 7.35 Uhr: Wer an diesem Donnerstagmorgen das Haus verlässt, benötigt zwar keinen Schirm, dafür aber eine dicke Jacke: Am Morgen liegen die Temperaturen im Kreis Recklinghausen bei kalten 7 Grad Celsius. Und auch im Laufe des Tages kommen sie nicht über 11 Grad Celsius hinaus. Die Sonne hält sich ebenfalls zurück und wird heute nicht gegen die dichte Wolkendecke ankommen. Insgesamt meldet der Wetterdienst wetter.net nur 0,3 Sonnenstunden - daran wird sich in den kommenden Tagen auch nichts ändern. Zumindest bleibt es aber trocken.

Wetter im Kreis Recklinghausen: Temperaturen im Sinkflug

Update, 14.10., 7.08 Uhr: Die Temperaturen sind - passend zur Jahreszeit - im Kreis Recklinghausen aktuell im Sinkflug. An diesem Mittwoch werden im Tagesverlauf nur noch 12 Grad erreicht, am Donnerstag liegen die Höchstwerte sogar noch etwas niedriger. Die einzig gute Nachricht: Schauer haben am Mittwoch Seltenheitswert, am Donnerstag ist die Niederschlagswahrscheinlichkeit jedoch wieder höher.

Update, 13.10., 7.15 Uhr: Auch am Dienstag ist es im Kreis Recklinghausen überwiegend bedeckt. Die Sonne zeigt sich wenn nur selten. Es werden maximal 13 Grad erreicht. In den kommenden Tagen sinken die Temperaturen weiter. Ab Mittwochabend muss zusätzlich mit leichten Regenschauern gerechnet werden.

Wetter im Kreis Recklinghausen: Es bleibt unbeständig zum Start in die Herbstferien

Update, 12.10., 7 Uhr: In der ersten Woche der Herbstferien bleibt das Wetter in Nordrhein-Westfalen unbeständig. Am Montag sind vor allem im Osten des Landes Regenschauer zu erwarten, wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) in Essen mitteilte. Im Rheinland bleibe es dagegen weitgehend trocken und bewölkt. Die Temperaturen erreichen tagsüber bis zu 13 Grad, in der Nacht zum Dienstag fallen sie auf acht bis vier Grad.

Auch der Dienstag bringt dichte Wolken, hin und wieder zeigt sich aber auch die Sonne. Bei Höchstwerten von 13 Grad bleibt es überwiegend trocken. In der Nacht zum Mittwoch werden laut DWD-Prognose erneut Nebel und leichter Bodenfrost erwartet. Zum Morgen hin zieht in Ostwestfalen auch Regen auf. Die Schauer erreichen im Lauf des Tages dann auch den Westen des Landes, dazu werden Temperaturen von bis zu zwölf Grad erwartet.

Update, 11.10., 8.50 Uhr: Bei Temperaturen von maximal 12 Grad Celsius kommen Sonnenanbeter heute nicht zu kurz: Vor allem in den Morgen- und Vormittagsstunden scheint sie heute insgesamt 6,4 Stunden lang im Kreis Recklinghausen. Dazu zieht eine leichte Brise aus westlicher Richtung über das Vest hinweg. Doch am Abend zieht es sich dann zunehmend zu. Vereinzelt sind auch Niederschläge in den Kreis-Städten möglich.

Am Samstag wechselhaftes Wetter im Kreis Recklinghausen

Update, 10.10., 8.15 Uhr: Wer ein paar Sonnenstrahlen in diesen Herbsttagen genießen möchte, hat heute Morgen die Möglichkeit dazu: Bis 16 Uhr scheint heute insgesamt 5,4 Stunden lang die Sonne. Anschließend kippt das Wetter im Kreis Recklinghausen aber komplett: Es wird grau - vereinzelt kann es regnen. Dazu steigen die Temperaturen auf maximal 12 Grad Celsius. Eine leichte Brise weht aus westlicher Richtung.

Update, 9.10., 7.15 Uhr: In den nächsten Tagen gibt es beim Wetter im Kreis Recklinghausen einen Mix aus Wolken und Sonne. Immer wieder treten Schauer auf, vor allem am Samstag und Sonntag. Die Höchsttemperaturen für Recklinghausen bewegen sich um 14 Grad. Vor allem am Samstag weht ein teilweise kräftiger Wind aus westlicher Richtung.

Update, 8.10., 8 Uhr: Der Deutsche Wetterdienst warnt auf seiner Homepage vor Windböen mit Geschwindigkeiten zwischen 50 km/h (14m/s, 28kn, Bft 7) und 60 km/h (17m/s, 33kn, Bft 7) anfangs aus südwestlicher, später aus westlicher Richtung. Die Warnung gilt von 8 bis 21 Uhr am Donnerstag

Update, 8.10., 7 Uhr: In den nächsten Tagen zeigt sich das Wetter im Kreis Recklinghausen zunächst bedeckt, am Samstag dann teils bewölkt, teils freundlich. Dabei treten am Samstag Schauer auf, am Donnerstag regnet es zeitweise. Von 17 Grad am Donnerstag gehen die Höchstwerte in der Region Recklinghausen auf 13 Grad am Samstag zurück. Vor allem am Donnerstag weht ein zum Teil stürmischer Wind aus südwestlicher Richtung.

Update, 7.10., 7.45 Uhr: Heute benötigen Sie beim Verlassen des Hauses im Kreis Recklinghausen definitiv einen Schirm: Bis in die Abendstunden kann es immer wieder zu Niederschlägen kommen. Dazu kommt es am Mittag zu ungemütlichen Windspitzen aus westlicher Richtung, die mit 45 km/h über das Vest hinweg fegen.

Am Abend dürfen wir uns dann auf ein paar kurze Sonnenstrahlen freuen - insgesamt scheint die Sonne heute maximal 3,5 Stunden lang. Die Temperaturen steigen im Kreis Recklinghausen auf maximal 14 Grad Celsius.

Wetter im Kreis Recklinghausen: Der Herbst ist da

Update, 6.10., 7.30 Uhr: Ungemütlich ist es heute im Kreis Recklinghausen: Laut dem Deutschen Wetterdienst ist es vielfach stark bewölkt und es fällt zeitweise schauerartiger Regen oder Schauer. Am Nachmittag sind vereinzelt kurze Gewitter möglich. Höchstwerte liegen bei 12 bis 16 Grad. Im Bergland von NRW kann es sogar zu Sturmböen kommen.

In der Nacht zum Mittwoch ist es laut DWD weiterhin stark bewölkt und es fällt erneut zeitweise Regen. Tiefstwerte zwischen 11 und 6 Grad. Schwacher bis mäßiger Wind um Südwest, im Bergland teils noch mit starken Böen.

Update, 5.10., 7.40 Uhr: In Nordrhein-Westfalen bleibt das Wetter in den nächsten Tagen ungemütlich. Sonne werde eher die Ausnahme sein, sagte am Sonntag ein Sprecher des Deutschen Wetterdienstes in Essen. Die Höchsttemperaturen liegen demnach bis Freitag zwischen 14 und 16 Grad. Die Nächte sind für die Jahreszeit vergleichsweise mild mit Tiefstwerten zwischen fünf und zehn Grad. Nachtfrost sei nicht zu erwarten. Dazu werde es windig.

Update, 4.10., 9.26 Uhr: Am Morgen bleibt es wie in den vergangenen Tagen: nass uns grau. Bei Höchsttemperaturen von 15 Grad Celsius kommt es vereinzelt zu Niederschlägen im Kreis Recklinghausen. Doch am Mittag klart es dann auf - sogar die Sonne ist zu sehen. Sie scheint heute insgesamt 6 Stunden lang. Die Zeit sollte man nutzen - am Montag stellt sich dann wieder Herbstwetter ein.

Update, 3.10., 8 Uhr: Heute Vormittag und im Tagesverlauf wird es laut Deutschem Wetterdienst wechselnd bis stark bewölkt und von Südwesten droht der Durchzug eines Regengebietes, welches sich nach Nordosten hin abschwächt. Dahinter von Südwesten vorübergehend auflockernde Bewölkung. Temperaturanstieg auf 16 Grad im Westen und bis zu 20 Grad in Ostwestfalen. Gegen Abend kann es zu Sturmböen kommen.

Am Sonntag ist es zunächst stark bewölkt und es gibt gebietsweise etwas Regen. Im Tagesverlauf gibt es dann auch vorübergehend größere Auflockerungen und es bleibt meist niederschlagsfrei. Höchstwerte liegen zwischen 14 und 17 Grad.

Update, 2.10., 7.30 Uhr: Nach einem überwiegend trockenen Freitag müssen die Menschen in Nordrhein-Westfalen am Wochenende mit Regen rechnen. Am Freitag sei es teilweise stark bewölkt und windig, teilte der Deutsche Wetterdienst (DWD) mit. Lediglich im Süden und Südwesten falle hin und wieder etwas Regen. Ansonsten bleibe es niederschlagsfrei mit größeren Auflockerungen. Die Temperaturen erreichen demnach 16 bis 20 Grad.

Am Samstag ziehe von Südwesten ein Regengebiet mit dichten Wolken durch NRW, so die Meteorologen. Danach lockere es vorübergehend auf. Es sei außerdem windig, im Bergland seien stürmische Böen möglich. Am Sonntag erwartet der DWD weiter starke Bewölkung und gebietsweise Regen.

Update, 1.10., 7.07 Uhr: An diesem Donnerstag wird es wieder unbeständiger im Kreis Recklinghausen. Vor allem ab den Nachmittagsstunden kann es aus dem dicht bewölkten Himmel den einen oder anderen Schauer geben. Die Temperaturen steigen bis auf 18 Grad und gehen in der kommenden Nacht bis auf 9 Grad zurück. Auch in den kommenden Tagen dauert das wechselhafte Wetter weiter an.

Wetter im Kreis Recklinghausen: Etwas Sonne am Mittwoch

Update, 30.09., 6.45 Uhr: Kein Traum-Wetter im Vest: An diesem Mittwoch lässt sich ab und zu die Sonne blicken, die insgesamt bis zu 6 Stunden scheint. Doch insgesamt bleibt es eher grau. Dazu kommt es am Abend zu Niederschlägen. Die Temperaturen klettern im Kreis Recklinghausen auf 19 Grad Celsius. Es bleibt windstill.

In den kommenden Tagen wird es dann noch herbstlicher. Die Temperaturen erreichen im Laufe der Woche nur noch maximal 15 Grad Celsius. Es bleibt bei dichten, grauen Wolkendecken und Regen.

Wetter im Kreis Recklinghausen: Neue Woche startet nass und grau

Update, 29.9., 7.25 Uhr: Während es am Dienstag und Donnerstag bedeckt ist, ist es am Mittwoch teils bewölkt, teils freundlich. Am Mittwoch muss vereinzelt mit Schauern gerechnet werden, am Dienstag regnet es zeitweise. Die Höchsttemperaturen für den Kreis Recklinghausen bewegen sich um 18 Grad. Vor allem am Donnerstag weht ein teilweise kräftiger Wind aus südlicher Richtung.

Update, 28.9., 7.20 Uhr: In den nächsten Tagen zeigt sich das Wetter im Kreis Recklinghausen zunächst bedeckt, am Mittwoch dann teils bewölkt, teils freundlich. Immer wieder fällt Regen, besonders am Montag und Dienstag. Die Temperaturen steigen im Raum Recklinghausen an: von 12 Grad am Montag auf 18 Grad am Mittwoch. Es weht ein teilweise böig auffrischender Wind aus südwestlicher Richtung. Zum Ende der Woche ist eine Wetter-Besserung in Sicht.

Update, 27.9., 8.45 Uhr: Während es im Kreis Recklinghausen am Sonntag noch teils bewölkt, teils freundlich ist, zeigt sich das Wetter an den beiden Tagen danach bedeckt. Für Montag und Dienstag ist Regen zu erwarten. Die Höchsttemperaturen für Recklinghausen bewegen sich um 16 Grad. Vor allem am Montag weht ein teilweise kräftiger Wind aus westlicher Richtung.

Update, 26.9., 9.09 Uhr: Jetzt wird es richtig ungemütlich. Nachdem sich am Freitag die Sonne zwischendurch noch blicken ließ, sind die Wolken am Wochenende fast komplett dicht. Immer wieder fallen Niederschläge, außerdem sinken die Temperaturen noch weiter: Nur 13 Grad am Samstag und 15 Grad am Sonntag werden erreicht. Immerhin: Zu Beginn der neuen Woche steigen die Werte wieder etwas an, aber das „Schmuddelwetter" mit viel Regen bleibt uns leider erhalten.

Update, 25.9., 7 Uhr: Während es im Kreis Recklinghausen am Freitag noch teils bewölkt, teils freundlich ist, zeigt sich das Wetter an den beiden Tagen danach bedeckt. Am Samstag treten Schauer auf, am Sonntag regnet es zeitweise. Die Höchsttemperaturen für Recklinghausen bewegen sich um 14 Grad. Es weht ein teilweise kräftiger Wind aus südwestlicher Richtung.

Update, 24.9., 7.22 Uhr: Der Spätsommer ist vorbei, der Herbst hält endgültig Einzug im Kreis Recklinghausen. In den nächsten Tagen müssen wir uns auf deutlich kühlere Temperaturen und häufige Niederschläge einstellen. Schon in der vergangenen Nacht fiel Regen, und auch am Donnerstag könnte es nass werden. Die Höchstwerte liegen nur noch bei 18 Grad. Und: In den kommenden Tagen wird es sogar noch frischer.

Update, 23.9., 7.29 Uhr: An diesem Mittwoch lautet die Devise vielleicht zum letzten Mal in der nächsten Zeit - genießen Sie den fast ungetrübten Sonnenschein und die warmen Temperaturen an der frischen Luft! Denn schon am Donnerstag gibt es einen markanten Wetterumschwung im Kreis Recklinghausen: Es wird dann unbeständiger und merklich kühler. Heute erreichen die Werte aber noch einmal fast sommerliche 24 Grad. Niederschlag ist nicht zu erwarten.

Update, 22.9., 9.28 Uhr: Auch am heutigen Dienstag bleibt es im Kreis Recklinghausen sonnig. Die Werte erreichen maximal 25 Grad. Die Tiefsttemperaturen betragen dann 15 Grad. Der Wind kommt nur leicht aus Südwest.

Spätsommerliches Wetter bleibt uns im Kreis Recklinghausen noch erhalten

Update, 21.9., 7.10 Uhr: Der Wochenstart im Vest ist durchweg sonnig. Am Mittwoch muss aber vereinzelt mit Schauern gerechnet werden. Die Tageshöchsttemperaturen liegen für den Kreis Recklinghausen bei etwa 25 Grad. Am Mittwoch weht ein teilweise kräftiger Wind aus südwestlicher Richtung. Am Ende der Woche wird es deutlich kühler.

Update, 20.9., 9 Uhr: Auch am Sonntag ist das Wetter im Kreis Recklinghausen wunderbar: Bei Sonnenschein und Temperaturen jenseits der 20-Grad-Marke lässt sich noch einmal an der frischen Luft ein Eis genießen. Dazu ist es auch heute wieder windstill. Bis Mittwoch geht es so noch weiter. Dann werden die Temperaturen allerdings stark abfallen - es wird Herbst im Vest.

Der Himmel über dem Stimberg in Oer-Erkenschwick bleibt auch am Wochenende blau und wenig bewölkt.

Wetter im Kreis Recklinghausen: Die Sonne lacht vom Himmel

Update, 19.9., 9 Uhr: Das Wetter im Kreis Recklinghausen könnte für Mitte September kaum schöner sein: An diesem Samstag klettern die Temperaturen auf 23 Grad Celsius. Dazu lacht durchgehend die Sonne vom wolkenfreien Himmel. Zumden ist es windstill. Nur nachts kühlt es sich schon ordentlich auf 7 Grad Celsius ab.

Das Schöne: Mit diesem Sahne-Wetter im Vest geht es noch ein paar Tage weiter. Erst am Mittwoch ist mit einem Wetterumschwung zu rechnen. Dann wird es wieder regnerisch, zum Ende der Woche fallen dann auch die Temperaturen - der Herbst beginnt langsam.

Wetter im Kreis Recklinghausen: In den Nächten ist es schon sehr kalt

Update, 18.9., 7.50 Uhr: Nach einer kalten Nacht mit einer Temperatur von unter 10 Grad ist der Himmel am Vormittag blau und die Luft glasklar. Abgesehen von wenigen hohen Wolkenfeldern bleibt es auch sonnig und trocken, berichtet der Deutsche Wetterdienst in Essen. Es weht ein leichter Wind aus Ost, die Temperaturen klettern auf bis zu 25 Grad in NRW. In der Nacht zum Samstag ist es ebenfalls nur gering bewölkt oder klar und niederschlagsfrei. Abkühlung auf 11 bis 7 Grad, im Bergland 8 bis 3 Grad. Wichtig für alle Gärtner: Örtlich ist sogar leichter Frost in Bodennähe möglich, warnt der DWD.

Am Samstag und Sonntag erwartet uns im Kreis Recklinghausen ein ähnliches Bilderbuchwetter: Temperaturen bis zu 26 Grad sind möglich, erst in der kommenden Woche wird es sich abkühlen.

Update, 17.9., 7.45 Uhr: Heute Vormittag ist es laut Deutschem Wetterdienst (DWD) in NRW von der Eifel übers Rheinland bis ins Sauerland wolkig bis stark bewölkt, aber niederschlagsfrei. Es hat sich über Nacht ziemlich abgekühlt. Sonst bleibt es heute nur gering bewölkt. Tagsüber wird das Wetter überwiegend sonnig und trocken. Die Höchstwerte liegen nur noch zwischen 20 und 23 Grad, in den Hochlagen um 18 Grad. Schwacher bis mäßiger Wind aus Nordost bis Ost. Zum Wochenende wird es wieder wärmer, am Sonntag könnte es zu Gewitter und Regenschauern kommen.

Update ,16.9., 7.50 Uhr: Heute scheint bei wolkigem Himmel auch immer wieder die Sonne. Die Höchsttemperaturen betragen 27 Grad, die Tiefstwerte der kommenden Nacht 16 Grad. Der Wind weht nur leicht aus Südwest. Und das Gute: Wahrscheinlich bleibt uns die Sonne bis zum Wochenende erhalten.

Update, 15.9., 8.27 Uhr: Die September-Sonne lässt Deutschland noch einmal schwitzen. Tageshöchstwerte von 29 bis 34 Grad sagte der Deutsche Wetterdienst in Offenbach am Dienstagmorgen voraus. Um die 30 Grad weren es auch im Kreis Recklinghausen. Die höchsten Temperaturen prognostizierte der DWD für das Rheinland und den Südwesten Deutschlands, auch im Osten soll die 30-Grad-Marke locker geknackt werden. Ganz so hohe Temperaturen werden am Mittwoch nicht mehr erreicht: Dann sind noch Höchstwerte von 24 bis 31 Grad möglich. 

Update, 14.9., 9.49 Uhr: Der Deutsche Wetterdienst (DWD) sagt für den Kreis Recklinghausen einen Wochenstart mit sonnigem Spätsommerwetter bei Höchstwerten von 28 bis 33 Grad voraus. Dabei weht schwacher Wind aus südöstlicher bis östlicher Richtung. Regnen wird es voraussichtlich nicht.

Update, 13.9., 8.30 Uhr: Weitere Spätsommertage mit viel Sonne und Temperaturen von bis zu 33 Grad sind bis Mitte der kommenden Woche in Deutschland zu erwarten. Ab Mittwoch wird die Temperaturkurve nach Angaben des Deutschen Wetterdienstes (DWD) dann wieder nach unten gehen. Wie nachhaltig und wie stark diese Abkühlung ausfallen werde, sei jedoch noch unsicher, teilten die Meteorologen am Samstag mit. Regen werden voraussichtlich aber weiterhin Mangelware bleiben.

Update, 12.9., 9.30 Uhr: Der Deutsche Wetterdienst (DWD) sagt ein schönes Wochenende voraus. Heute kann es anfangs vereinzelt Nebel geben, der sich am Vormittag auflöst. Im Tagesverlauf gibt es im Norden und Nordwesten den Durchzug dichterer Wolkenfelder, es bleibt aber meist niederschlagsfrei.

Sonst ist die Wetterlage in NRW „heiter oder sonnig“. Temperaturen steigen auf 20 bis 25 Grad. Dazu weht ein schwacher bis mäßiger Wind aus West. In der Nacht zum Sonntag wird es dann etwas wolkig, teils auch gering bewölkt und niederschlagsfrei. Im Laufe des Sonntag sind bis zu 28 Grad möglich in NRW.

Update, 11.9., 7.38 Uhr: Einen richtig schönen Spätsommertag darf man heute im Vest Recklinghausen erwarten. Im gesamten Kreis Recklinghausen scheint fast überall längere Zeit die Sonne. Die Höchstwerte betragen zumeist 23 Grad, die Tiefsttemperaturen der kommenden Nacht 15 Grad. Der Wind weht leicht aus Südwest.

Kreis Recklinghausen: Sommer kehrt zurück

Am Samstag und Sonntag bleibt es sonnig und warm - bis zu 25 Grad sind drin. Nächste Woche kehrt dann der Sommer zurück in unsere Region: Am Dienstag sollen die Temperaturen auf bis zu 30 Grad steigen!

Update, 10.9., 6.35 Uhr: Das Wetter im Kreis Recklinghausen wird auch am Donnerstag nicht sonderlich schön. Zwar bleibt es trocken, doch der Himmel ist fast durchgehend bewölkt. Die Sonne kämpft sich vereinzelt durch, ist aber heute maximal 3,8 Stunden lang zu sehen. Die Temperaturen erreichen Höchstwete von 18 Grad Celsius.

Ganz anders sieht es bereits am Freitag (11.9.) aus. Hier werden Spitzentemperaturen von 22 Grad Celsius erwartet. Dazu scheint fast durchgehend die Sonne. Es gibt also noch ein kleines Sommer-Comeback im Kreis Recklinghausen.

Wetter: Mittwoch ist es grau im Kreis Recklinghausen

Update, 9.9., 7.40 Uhr: Die Menschen in Nordrhein-Westfalen erwartet in den kommenden Tagen heiteres und trockenes Wetter. Der Mittwoch startet zunächst aber bewölkt, wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) am Morgen mitteilte. Am Abend gibt es stellenweise Regen. Die Temperaturen liegen zwischen 20 und 25 Grad. Am Donnerstag wird es dann freundlicher, aber etwas kühler, die Höchstwerte liegen zwischen 18 und 22 Grad. Zunächst kann es im Bundesland noch nebelig sein, im Laufe des Tages klart es aber auf und die Sonne kommt raus.

Auch am Freitag bleibt es laut Vorhersage sonnig und trocken. Die Temperaturen liegen zwischen 21 und 25 Grad. In der Nacht zu Samstag sinken die Temperaturen auf 8 bis 12 Grad, der Himmel bleibt klar. Auch am Wochenende bleibt das Wetter zunächst freundlich. Der Samstag startet laut DWD mit Höchstwerten zwischen 21 und 25 Grad. Im Laufe des Tages können aber Wolken aufziehen.

Update, 8.9., 7.30 Uhr: Im Kreis Recklinghausen wird es zwar heute warm, aber nicht besonders sonnig. Heute Vormittag und im weiteren Verlauf ist der Himmel laut DWD stark bewölkt bis bedeckt, nur zwischen Eifel und Siegerland gibt es zeitweise Auflockerungen. Vom Niederrhein bis ins Münsterland sind dann auch ein paar Tropfen Regen möglich. Es weht ein schwacher bis mäßiger Wind aus Südwest bis West. In der Nacht zum Mittwoch weiterhin meist stark bewölkt, ganz vereinzelt etwas Regen

Update, 7.9., 7.40 Uhr: Während es im Kreis Recklinghausen am Montag noch größtenteils freundlich ist, zeigt sich das Wetter an den beiden Tagen danach bedeckt. Dabei muss am Mittwoch mit Regen gerechnet werden. Die Temperaturen erreichen in der Region Recklinghausen Werte um 21 Grad. Vor allem am Mittwoch weht ein teilweise kräftiger Wind aus westlicher Richtung.

Update, 6.9., 9 Uhr: In den nächsten Tagen zeigt sich das Wetter im Kreis Recklinghausen zunächst teils bewölkt, teils freundlich, am Dienstag dann bedeckt. Am Sonntag und am Montag sind ein paar Tropfen nicht vollkommen ausgeschlossen. Die Tageshöchsttemperaturen liegen für Recklinghausen bei etwa 20 Grad. Vor allem am Sonntag weht ein teilweise kräftiger Wind aus westlicher Richtung.

Update, 5.9., 10 Uhr: Am Nachmittag könnte das Wetter etwas besser werden. Vielleicht zeigt sich auch einmal die Sonne. Grundsätzlich beibt es aber eher bewölkt mit einer Tendenz zum Regen. Die Temperaturen liegen um die 17 Grad. Am Sonntag wird es zwar kaum wärmen, dafür dürfte es schöner werden.

Update, 4.9., 7.17 Uhr: Am Freitag ist es im Kreis Recklinghausen bedeckt, danach stellen sich beim Wetter aber Auflockerungen ein. Dabei kommt es am Freitag und Samstag vereinzelt zu Schauern. Die Höchsttemperaturen für Recklinghausen bewegen sich um 20 Grad. Es weht ein teilweise böig auffrischender Wind aus südwestlicher Richtung. In der Nacht sind leichte Regenschauer möglich. Am Samstag zeigt sich dann endlich auch wieder häufiger die Sonne.

Update, 3.9., 7.40 Uhr: Am Vormittag versteckt sich im Kreis Recklinghausen die Sonne hinter einer geschlossenen Wolkendecke. Am Nachmittag gibt es kaum Chancen auf Lichtblicke, oft bringen Wolken Regen, und die Temperaturen klettern am Tage auf 19 Grad. Nachts sinken die Werte dann auf 15 Grad. Der Wind säuselt leicht aus südlichen Richtungen.

Update, 2.9., 7.50 Uhr: Während sich das Wetter im Kreis Recklinghausen am Mittwoch noch sonnig zeigt, nimmt die Bewölkung in der Region Recklinghausen nachfolgend insgesamt zu. Für Donnerstag und Freitag ist Regen zu erwarten. Die Tageshöchsttemperaturen liegen für Recklinghausen bei etwa 21 Grad. Vor allem am Donnerstag weht ein teilweise kräftiger Wind aus südwestlicher Richtung.

Update, 1.9., 8.50 Uhr: Auch am Dienstag bleibt die Wolkendecke dicht über dem Kreis Recklinghausen. Am Nachmittag dann lässt sich die Sonne blicken und es wird bis 21 Grad warm. Der meteorologische Herbstanfang zum 1. September hinterlässt auch in den nächsten Tagen seine Spuren: Nachts kühlt es deutlich ab, tagsüber ist es häufig bewölkt - und auch Schauer sind möglich.

Update, 31.8., 7.15 Uhr: Der Start in die neue Woche wird durchwachsen. Die Sonne hat große Mühe, sich gegen die dichten Wolken durchzusetzen. Niederschläge sind allerdings eher selten. Die Temperaturen erreichen nur 19 Grad - und auch in den nächsten Tagen bleiben die Höchstwerte ähnlich bescheiden. Erst zum Wochenende hin ist etwas Besserung in Sicht.

Update, 30.8., 8 Uhr: Mal Wolken, mal Sonne - mit beidem ist beim Wetter im Kreis Recklinghausen in den nächsten Tagen zu rechnen. Am Sonntag besteht eine schwache Niederschlagsneigung. Die Temperaturen erreichen in der Region Recklinghausen Werte um 20 Grad. Die neue Woche beginnt ebenfalls trüb und regnerisch bei Temperaturen bis 18 Grad.

Wetter im Kreis Recklinghausen: Spätsommer kehrt am Wochenende kurz zurück

Update, 29.8., 9.02 Uhr: Der Spätsommer im Kreis Recklinghausen gibt sich noch nicht geschlagen. Bereits am Samstag wird es richtig schön, mit viel Sonne und angenehmen Höchsttemperaturen von etwa 22 Grad. Am Sonntag ist der Himmel zwar viel bedeckter, aber schon Mitte nächster Woche könnten wir bereits wieder richtig ins Schwitzen kommen. Werte von 26 Grad und mehr sind dann im Bereich des Möglichen.

Wetter im Kreis Recklinghausen: Sonne-Wolken-Mix und vereinzelte Schauer am Freitag

Update, 28.,8., 7 Uhr: Mal Wolken, mal Sonne - mit beidem ist beim Wetter im Kreis Recklinghausen in den nächsten Tagen zu rechnen. Immer wieder treten Schauer auf, vor allem am Samstag und Sonntag. Die Tageshöchsttemperaturen liegen für Recklinghausen bei etwa 20 Grad. Vor allem am Freitag weht ein zum Teil starker Wind aus südwestlicher Richtung.

Update, 27.8., 6.50 Uhr: Die Ruhe nach dem Sturm: Nachdem Tief „Kirsten“ am Mittwoch noch für umgeknickte Bäume und zahlreiche Feuerwehreinsätze im Kreis Recklinghausen sorgte, ist es am Donnerstag im Vest deutlich entspannter. Bei annähernd windstillen Verhältnissen, steigen die Temperaturen auf maximal 19 Grad Celsius. Doch schön wird das Wetter leider nicht: Sonne und Regen wechseln sich immer wieder ab. Insbesondere am Nachmittag drohen Schauer. Ein Regenschirm ist heute also Pflicht. Auch in den kommenden Tagen wird es erstmal so bleiben.

Update, 26.8., 18.30 Uhr: Langsam aber sicher lässt der Sturm etwas nach. In Recklinghausen allerdings hat „Kirsten“ zunächst noch für einen großen Schaden gesorgt, als zwei Bäume auf ein Fachwerkhaus in der Altstadt stürzten. Auch in Waltrop war die Feuerwehr wegen „Kirsten“ häufiger als sonst im Einsatz. Die Kreisleitstelle der Feuerwehr verzeichnete bis 18.30 Uhr schon etwa 40 Einsätze mit dem Stichwort „Sturm“ auf ihrer Internetseite.

Update, 26.8., 15.50 Uhr: Sturmtief „Kirsten“ ist immer noch aktiv: Gerade fahren die Feuerwehren im Kreis Recklinghausen wieder zahlreiche Unwettereinsätze. Es geht vor allem um abgebrochene Äste und kleinere Schäden an Häusern und Pkw. Durch die Trockenheit der vergangenen Wochen sind die Bäume trocken und damit sehr brüchig. Die Böen, die mit rund 90 km/h über das Ruhrgebiet fegen, reichen da schon aus: In Bochum wurden seit dem Morgen etwa 19 Einsätze gefahren. Umgestürzte Bäume trafen Autos und versperrten die Fahrbahn. Auch Dachpfannen wurden vom Dach eines Hauses geweht.

In Bochum stürzte ein Baum auf ein parkendes Auto.

Der Deutsche Wetterdienst hat seine Wetterwarnung aktualisiert: Die starken Windböen sollen noch mindestens bis 19 Uhr anhalten, heißt es. Erst danach beruhigt sich die Situation.

Update 26.8., 13.45 Uhr: In Dortmund-Aplerbeck musste eine Bahnstrecke kurzzeitig gesperrt und ein Zug evakuiert werden, weil ein Baum auf die Gleise gefallen war. In Hünxe im Kreis Wesel erlitt eine Autofahrerin leichte Verletzungen, als ihr ein Baum auf die Motorhaube fiel. Unter anderem in Kleve rückten die Einsatzkräfte in den frühen Morgenstunden immer wieder aus. Ein Motorradfahrer wurde laut Polizei durch einen herabfallenden Ast verletzt. Wegen der erhöhten Gefahr durch umstürzende Bäume blieb der Zoo in Wuppertal am Mittwoch geschlossen. Auch einige Wildparks - etwa in Köln und Düsseldorf - blieben aus Sicherheitsgründen zu. Die Kreisleitstelle der Feuerwehr in Recklinghausen meldete bis 13.45 Uhr rund 25 Einsätze. Bisher lief es aber weiterhin glimpflich ab.

Sturm Kirsten im Anmarsch: Feuerwehreinsätze auch in Dortmund und Bottrop

Update 26.8., 10.41 Uhr: Vom Sturm mit heftigen Böen sind vor allem das Bergland, das Sauerland und der Aachener Raum betroffen. Die größten Feuerwehreinsätze der Region gab es in Dortmund und Bottrop. Dagegen mussten die Feuerwehren im Kreis Recklinghausen bis 11 Uhr nur zu rund 20 kleineren Einsätzen hinausfahren.

Update 26.8., 8.22 Uhr: Es kann heute noch richtig heftig werden. Dabei können auch Bäume umstürzen. Der Wind soll erst im Tagesverlauf bis zur Nacht zum Donnerstag nachlassen. Bisher gab es einige Einsätze der Feuerwehr im Kreis Recklinghausen. Zumeist, so die Aussage der Kreisleitstelle auf Nachfrage von 24vest.de, waren es glücklicherweise nur kurze Einsätze. Verletzte gab es noch nicht. Vor allem in Haltern und Gladbeck brachen teils auch dickere Äste von Bäumen ab. Diese konnte die Feuerwehr aber schnell von Straßen entfernen. Die Höchstwerte liegen am Mittwoch bei 18 bis 22 Grad. In der Nacht zum Donnerstag kühlt es ab auf 14 bis elf Grad, im Bergland bis acht Grad. Am Donnerstag ist es wechselnd, teils auch stark bewölkt, vor allem im Westen und Norden kann es örtlich kurz schauern bei Höchsttemperaturen zwischen 19 und 24 Grad. 

Update 25.8., 20.40 Uhr: In der Nacht zu Mittwoch wird es zunehmend stürmisch im Kreis Recklinghausen. Wie der Deutsche Wetterdienst auf seiner Seite mitteilte, treten Sturmböen mit Geschwindigkeiten zwischen 65 km/h und 85 km/h anfangs aus südwestlicher, später aus westlicher Richtung auf. In exponierten Lagen muss mit schweren Sturmböen um 90 km/h gerechnet werden. Diese Warnung gilt für die zweite Nachthälfte ab etwa 2 Uhr bis Mittwochabend 19 Uhr. Aber bereits am Dienstagabend können Windböen bis 60 km/h auftreten.

Update, 25.8., 7.40 Uhr: Heute Morgen ist es noch frisch mit rund 15 Grad, dafür scheint die Sonne. Am Vormittag wird es von Westen her zunehmend stark bewölkt und im weiteren Tagesverlauf kann laut Deutschem Wetterdienst (DWD) zeitweise etwas Regen fallen, zum Abend in Schauer übergehend. Höchstwerte liegen heute zwischen 19 und 24 Grad. Mäßiger Süd- bis Südwestwind, am Nachmittag von Westen her auffrischend mit teils starken Böen in exponierten Lagen. Schauer sind am Abend möglich, dann auch stürmische Böen oder Sturmböen.

Schlechte Aussichten auch für Mittwoch: Dann bestimmt ein Sturmtief, das von der Nordsee ins Baltikum zieht, das Wetter. Verbreitet bewölkt bei starkem Südwestwind, im Tagesverlauf auf West bis Nordwest drehend. Dabei stürmische Böen oder Sturmböen.

Update, 24.8., 7.07 Uhr: Zum Start in die neue Woche scheint bereits der Herbst Einzug gehalten zu haben. Denn wegen einer geschlossenen Wolkendecke hat die Sonne kaum eine Chance durchzudringen. Immer wieder kann es Schauer geben. Die Temperaturen liegen mit maximal nur noch 20 Grad ebenfalls im herbstlichen Bereich. Und auch der Wind nimmt in den nächsten Tagen immer mehr zu - am Mittwoch erreicht er möglicherweise sogar Sturmstärke im Kreisgebiet.

Zum vorherigen Wetter-Text geht es hier.

Mit dpa-Material

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Coronavirus im Kreis Recklinghausen: Deutlicher Rückgang der aktuellen Fälle - Diese Regeln sollen im Dezember gelten
Coronavirus im Kreis Recklinghausen: Deutlicher Rückgang der aktuellen Fälle - Diese Regeln sollen im Dezember gelten
Coronavirus im Kreis Recklinghausen: Deutlicher Rückgang der aktuellen Fälle - Diese Regeln sollen im Dezember gelten
Neues in Sachen Fashion Outlet Marl, Feuerwehreinsatz im Copa Ca Backum, Schützenfest abgesagt
Neues in Sachen Fashion Outlet Marl, Feuerwehreinsatz im Copa Ca Backum, Schützenfest abgesagt
Neues in Sachen Fashion Outlet Marl, Feuerwehreinsatz im Copa Ca Backum, Schützenfest abgesagt
Gefahr durch Einkaufswagen in Oer-Erkenschwick, Corona sorgt für Paket- und Brettspiel-Boom, längerer Teil-Lockdown
Gefahr durch Einkaufswagen in Oer-Erkenschwick, Corona sorgt für Paket- und Brettspiel-Boom, längerer Teil-Lockdown
Gefahr durch Einkaufswagen in Oer-Erkenschwick, Corona sorgt für Paket- und Brettspiel-Boom, längerer Teil-Lockdown
Polizei berichtet: Vermisste 12-Jährige aus Gelsenkirchen und 17-Jährige aus Gladbeck sind zurück
Polizei berichtet: Vermisste 12-Jährige aus Gelsenkirchen und 17-Jährige aus Gladbeck sind zurück
Polizei berichtet: Vermisste 12-Jährige aus Gelsenkirchen und 17-Jährige aus Gladbeck sind zurück
Bewährung für 33-jährigen Mumien-Räuber
Bewährung für 33-jährigen Mumien-Räuber
Bewährung für 33-jährigen Mumien-Räuber

Kommentare