Wetterdienst

NRW-Wetter: Neue Woche startet kalt und mit Schnee

Essen (dpa/lnw) - Schnee und Schneematsch - das sind die Aussichten für den Wochenbeginn in NRW. Nachdem sich Samstag und Sonntag Meteorologen zufolge regnerisch zeigen, sinken die Temperaturen in der Nacht zu Montag ab, und es wird mit bis zu minus drei Grad im Bergland noch mal frostig. Das dürfte vor allem für viele Autofahrer im Berufsverkehr den Weg zur Arbeit zur Schlitterpartie machen.

Liegen bleibt die weiße Pracht allenfalls in unberührten Ecken des Sauerlands, hieß es. Und im Laufe des Montags schmilzt sie auch hier weg. Immer wieder kann es dann sehr ungemütlich werden. Laut Deutschem Wetterdienst ziehen starke Schauer und Gewitter über das Land und beruhigen sich erst am Dienstag.

Wetterkarte NRW

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Überraschende Wendung in Gelsenkirchen: 13-Jährige hat Spritzen-Attacke wohl erfunden
Überraschende Wendung in Gelsenkirchen: 13-Jährige hat Spritzen-Attacke wohl erfunden
Razzia in einschlägigen Betrieben im Kreis Recklinghausen - das haben Zoll und Steuerfahnder sichergestellt
Razzia in einschlägigen Betrieben im Kreis Recklinghausen - das haben Zoll und Steuerfahnder sichergestellt
Der nächste Tankstellen-Überfall - nach diesen Tätern fahndet die Polizei
Der nächste Tankstellen-Überfall - nach diesen Tätern fahndet die Polizei
Marler Stern: Parkhaus und Rolltreppe eröffnet - Fakt AG nennt neue Mieter
Marler Stern: Parkhaus und Rolltreppe eröffnet - Fakt AG nennt neue Mieter
100 neue Jobs an der Werkstraße - Harry-Brot will sich in Oer-Erkenschwick ansiedeln
100 neue Jobs an der Werkstraße - Harry-Brot will sich in Oer-Erkenschwick ansiedeln