Winterdienst

Erster Schneefall dieses Winters in Dortmund - 35 Räum- und Streufahrzeuge im Einsatz

Viele Dortmunder sahen am Sonntagmorgen beim Blick aus dem Fenster eine dünne Schneeschicht auf Dächern, Straßen, Wiesen. Die EDG rückte zum Winterdienst aus, schwerere Unfälle gab?s nicht.

Von 6 Uhr an war am Sonntagmorgen (16. 12.) der Winterdienst der Entsorgung Dortmund GmbH (EDG) im Einsatz. 35 Räum- und Streufahrzeuge seien im gesamten Stadtgebiet unterwegs gewesen, wie die EDG mittteilte. Gestreut wurde auf 1108 Straßenkilometern und auf 111 Kilometern Radweg.

Keine größeren Unfälle aufgrund der Wetterbedingungen

Auf den Straßen in Dortmund gab es durch den ersten Schneefall dieses Winters nach derzeitigem Stand keine größeren Probleme. Ein Sprecher der Polizei-Leitstelle konnte nicht ausschließen, dass es aufgrund der Wetterbedingungen Unfälle mit kleineren Blechschäden gegeben habe. Unfälle mit Personenschaden habe es bislang (Stand Sonntag, 11 Uhr) nicht gegeben.

Wirklich einschränken dürfte die geringe Menge Schnee an diesem Sonntag kaum jemanden - auch nicht die Ruderer des Deutschland-Achters. Sie posteten bei Twitter ein Foto von sich beim Training auf dem Kanal.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Zugverbindung Berlin - Recklinghausen kommt ab Montag - es gibt nur einen Haken
Zugverbindung Berlin - Recklinghausen kommt ab Montag - es gibt nur einen Haken
Neue Blitzersäule am Autobahnzubringer: Entscheidendes Detail fehlt aber noch 
Neue Blitzersäule am Autobahnzubringer: Entscheidendes Detail fehlt aber noch 
Hertener Stadtstreicher sitzt jetzt hinter Gittern - aber nicht wegen der grünen Flüssigkeit
Hertener Stadtstreicher sitzt jetzt hinter Gittern - aber nicht wegen der grünen Flüssigkeit
Drei Kinder legen Steine auf Schienen - die Bahn kann nicht mehr rechtzeitig stoppen
Drei Kinder legen Steine auf Schienen - die Bahn kann nicht mehr rechtzeitig stoppen
Männer mit Schusswaffe wollten offenbar Netto-Filiale überfallen - doch sie kamen zu spät
Männer mit Schusswaffe wollten offenbar Netto-Filiale überfallen - doch sie kamen zu spät

Kommentare