Wohnungsbrand

Familie mit Baby rettet sich auf Balkon

Bochum (dpa/lnw) - Bei einem Wohnungsbrand am Samstagmorgen in Bochum hat die Feuerwehr fünf Menschen gerettet, darunter eine Kleinfamilie mit Baby. Den dreien war den Angaben zufolge der Fluchtweg durch das verqualmte Treppenhaus abgeschnitten.

Sie hätten vorbildlich ihre Türen abgedichtet und sich auf den Balkon geflüchtet, hieß es. Feuerwehrleute bargen die Familie und weitere Nachbarn. Zwei Bewohner brachten sich selbst in Sicherheit. Notärzte untersuchten die Menschen, zwei von ihnen kamen mit Rauchvergiftungen ins Krankenhaus.

In einem Zimmer der Brandwohnung waren den Angaben zufolge Möbel in Flammen aufgegangen. Das Feuer wurde gelöscht. Wodurch der Brand entstand, war noch nicht bekannt. Die Kriminalpolizei ermittelt.

Mitteilung der Feuerwehr

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Nach Kinderwelt-Brand: LANUV rät vom Obstverzehr ab - Karte zeigt Rußpartikel-Verbreitung 
Nach Kinderwelt-Brand: LANUV rät vom Obstverzehr ab - Karte zeigt Rußpartikel-Verbreitung 
Am Rathausparkplatz - Motorradfahrer (74) bei Verkehrsunfall schwer verletzt
Am Rathausparkplatz - Motorradfahrer (74) bei Verkehrsunfall schwer verletzt
Rettungsaktion: Diese niedlichen Kätzchen steckten in fünf Metern Tiefe fest
Rettungsaktion: Diese niedlichen Kätzchen steckten in fünf Metern Tiefe fest
Marl: Neuer Glanz für das Shoppingcenter - Wiedereröffnung statt Leerstand
Marl: Neuer Glanz für das Shoppingcenter - Wiedereröffnung statt Leerstand
18-Jährige zu Boden gedrückt und an die Brust gefasst - zweiter Vorfall in kurzer Zeit
18-Jährige zu Boden gedrückt und an die Brust gefasst - zweiter Vorfall in kurzer Zeit

Kommentare