Zerstörungen wurden repariert

Nach Kabelschäden in Bottrop: Bahnverkehr läuft wieder

Bottrop - Mehr als zwei Tage nach schweren Beschädigungen am Kupfer- und Glasfasernetz der Deutschen Bahn nahe Bottrop ist der Zugverkehr am Freitag wieder aufgenommen worden. Die Züge RE 14, RB 44 der Nordwestbahn und die S-Bahnlinie 9 konnten ab mittags wieder fahren, sagte ein Sprecher. Alle Zerstörungen, die vermutlich auf Vandalismus zurück gingen, seien behoben.

In der Nacht vom 14. auf den 15. Mai wurden rund 1.000 Meter Kupferkabel und Lichtwellenleiter massiv beschädigt, die vier Stellwerke an der Strecke ansteuern.

Das System musste aufwendig instand gesetzt werden. Dafür inspizierten und reparierten Experten 1000 Meter Kabel. Die Kosten dafür hätten rund 100 000 Euro betragen, hieß es bei der Bahn. Zudem musste Busse und Taxis als Ersatzverkehr eingesetzt werden.

Die Schadensermittlung und die Reparaturarbeiten waren besonders aufwändig, da mehrere Hundert einzelne Kabelverbindungen begutachtet und repariert werden mussten. Bis zu 40 engagierte Mitarbeiter der Deutschen Bahn waren gleichzeitig im Einsatz, um im Zweischichtbetrieb die Schäden schnellstmöglich zu beseitigen. Für den engagierten Einsatz bedankt sich die DB ausdrücklich bei den Kolleginnen und Kollegen. Das hat es möglich gemacht, dass die Züge bereits zum Wochenende wieder fahren.

Hinweise auf Tatverdächtige gab es laut Bundespolizei am Freitag noch nicht. Der oder die Täter hätten aber bewusst erhebliche Schäden herbeigeführt, sagte ein Sprecher.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Nach dem Feuer in der "Kinderwelt": So äußert sich der Betreiber
Nach dem Feuer in der "Kinderwelt": So äußert sich der Betreiber
Brandursache in RE geklärt, Fahndung nach unsittlicher Berührung, Verkehrschaos vor Schalke-Spiel
Brandursache in RE geklärt, Fahndung nach unsittlicher Berührung, Verkehrschaos vor Schalke-Spiel
Polizei veröffentlicht Phantombild nach sexuellem Übergriff: Wer kennt diesen Mann?
Polizei veröffentlicht Phantombild nach sexuellem Übergriff: Wer kennt diesen Mann?
Dattelnerin drohte im letzten Jahr die Arbeitslosigkeit - sie wählte Plan B
Dattelnerin drohte im letzten Jahr die Arbeitslosigkeit - sie wählte Plan B
Waltroper Bürger des Jahres: Große Dankbarkeit, Emotionen und eine Liebeserklärung
Waltroper Bürger des Jahres: Große Dankbarkeit, Emotionen und eine Liebeserklärung

Kommentare