Zillestraße

Kleinwagen fährt ungebremst in Autokran

Dortmund - Bei einem schweren Verkehrsunfall auf der Zillestraße in Dortmund ist eine Frau verletzt worden. Sie war ungebremst in einen Autokran gefahren. Der Unfall hatte Folgen für den Verkehr.

Gegen 9.45 Uhr war die 72-Jährige auf der Zillestraße unterwegs, als sie aus bisher ungeklärer Ursache von der Fahrbahn abkam. Mit ihrem Kleinwagen krachte sie in einen Autokran, der an der Zillestraße abgestellt war.

Die Fahrerin war zunächst in ihrem Auto eingeklemmt. Beim Eintreffen von Feuerwehr und Rettungsdient, befand sich die 72 -jährige Fahrerin nicht mehr im PKW sondern wurde bereits von Ersthelfern versorgt. Der Rettungsdienst übernahm die Versorgung der verletzen Fahrerin und transportierte sie anschließend in ein Krankenhaus.

Die Feuerwehr sicherte die Fahrbahn und verhinderte ein Auslaufen der Betriebsstoffe. Der Verkehr auf der Zillestraße und der Hagener Straße war für rund zwei Stunden stark beeinträchtigt.

An dem Einsatz waren 16 Einsatzkäfte der Feuerwache 4 (Hörde) und des Rettungsdienstes beteiligt. Die Unfallursache und die Höhe des Sachschadens ermittelt die Polizei.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Karnevals-Geheimnis gelüftet: Das ist das neue Stadtprinzenpaar in Herten
Karnevals-Geheimnis gelüftet: Das ist das neue Stadtprinzenpaar in Herten
Mit Dekoration und Party: Der Handel bereitet sich auf die umsatzstärkste Zeit vor 
Mit Dekoration und Party: Der Handel bereitet sich auf die umsatzstärkste Zeit vor 
Mann stürzt auf der Flucht vor der Polizei etwa 15 Meter in die Tiefe
Mann stürzt auf der Flucht vor der Polizei etwa 15 Meter in die Tiefe
Neue Technik in Datteln: Am Betriebshof kann bald ohne Bargeld bezahlt werden
Neue Technik in Datteln: Am Betriebshof kann bald ohne Bargeld bezahlt werden
Die nächste Sporthalle in Marl wird zur Baustelle
Die nächste Sporthalle in Marl wird zur Baustelle

Kommentare