Zugverkehr

Eine Sperrung, acht Maßnahmen: Bahn bündelt Bauprojekte

Düsseldorf (dpa/lnw) - Die Deutsche Bahn sperrt in den Sommerferien sechs Wochen lang wichtige Strecken im Ruhrgebiet und geht in dieser Zeit insgesamt acht Bauprojekte an. Gesperrt wird dafür die Hauptstrecke zwischen Duisburg und Essen auf allen Gleisen.

Zwischen Duisburg und Düsseldorf-Flughafen fahren keine Fernverkehrs-Züge. Die Sperrungen sollen am späten Abend des 12. Juli beginnen, wie eine Sprecherin von DB Regio NRW am Donnerstag sagte. Die ersten Züge sollen am Morgen des 26. August wieder planmäßig fahren. Die Bahn plant in dieser Zeit unter anderem Arbeiten an drei Brücken, Erneuerungen von Gleisen und Oberleitungen sowie den Einbau neuer Weichen. Fahrgäste müssen sich auf veränderte Fahrzeiten, Umleitungen und Ausfälle einstellen. Auch an anderen Orten in NRW baut die Bahn. So startet etwa im März die zweite Bauphase zur Erneuerung von drei Brücken in Bielefeld. In den Osterferien beginnen Weichenarbeiten an der Hohenzollernbrücke am Kölner Hauptbahnhof. "Insgesamt baut die DB 233 Kilometer neue Gleise, 351 neue Weichen und modernisiert 68 Brücken in 2019", hieß es. Insgesamt würden 2019 in NRW 1,35 Milliarden Euro in die Bahn investiert.

Mitteilung der Bahn zu den Bauvorhaben 2019

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

30-Meter-Baum stürzt in Herten auf ein vorbeifahrendes Auto - jetzt ermittelt die Polizei
30-Meter-Baum stürzt in Herten auf ein vorbeifahrendes Auto - jetzt ermittelt die Polizei
Nach schwerer Krankheit:  Ausnahmemusiker Matthes Fechner ist  gestorben
Nach schwerer Krankheit:  Ausnahmemusiker Matthes Fechner ist  gestorben
Live-Ticker: Hier ist was los auf den Fußballplätzen im Vest Recklinghausen
Live-Ticker: Hier ist was los auf den Fußballplätzen im Vest Recklinghausen
Jäger warnt vor mehreren Wildschweinen in Suderwich: Tiere können gefährlich werden
Jäger warnt vor mehreren Wildschweinen in Suderwich: Tiere können gefährlich werden
Einbrecher verwüsten Vereinsanlage - das ist beim SV Titania in Oer-Erkenschwick passiert
Einbrecher verwüsten Vereinsanlage - das ist beim SV Titania in Oer-Erkenschwick passiert

Kommentare